Lade Inhalte...
Messerattacke in München
Kommentare

Messerangriff in München Lieber Hetzer, frag nicht nach der Herkunft

Nach dem Messerangriff in München wird auf Twitter schnell die Frage nach dem Herkunftsland des Tatverdächtigen gestellt. Mit der Antwort der Polizei können die rechtschaffenen Wutbürger so gar nicht umgehen.

Feuerwehr
Rhein-Main

Feuerwehr Wiesbaden Wohnhaus evakuiert

Ein beißender Geruch versetzt die Bewohner eines Wohnhauses in Wiesbaden in Schrecken. Die Feuerwehr evakuiert das Gebäude.

Vor 3 Stunden Kommentieren
Alexej Nawalny
Politik

Russischer Oppositionspolitiker Alexej Nawalny aus Haft entlassen

1. Update Einer der schärfsten Putin-Kritiker ist wieder auf freiem Fuß: Nach 20 Tagen in Haft berichtet Alexej Nawalny auf Instagram von seiner Freilassung.

Vor 5 Stunden Kommentieren
Deutschland und die Welt

19-Jähriger bei Sturz von Autobahnbrücke tödlich verletzt

Beim Sturz von einer Brücke der Autobahn 2 im Kreis Wesel ist ein 19-Jähriger tödlich verletzt worden. Er war in der Nacht als Beifahrer in einem Auto unterwegs, als ihm plötzlich übel wurde, wie die Polizei am Sonntag mitteilte.

Vor 6 Stunden Kommentieren
Polizeirevier  in Fechenheim
Frankfurt-Ost

Polizei in Fechenheim Debatte um Polizeipräsenz

In Fechenheim wurde nachts ein Graffiti gesprayt und mehrere Autos zerkratzt. Der Verein „Zukunft Fechenheim“ plädiert für mehr Streifen.

Deutschland und die Welt

Mann mit Messer verletzt acht Menschen - Festnahme

Die ersten Notrufe gehen am Morgen ein: Urplötzlich hat ein Mann mit einem Messer in München an verschiedenen Orten acht Menschen angegriffen und verletzt. Nach gut drei Stunden kann München aufatmen: Zivile Fahnder nehmen den mutmaßlichen Täter fest.

Vor 19 Stunden Kommentieren
Symbolfoto Polizei
Wiesbaden

Polizei Wiesbaden Betrunkener löst Großeinsatz aus

Wegen seiner Halluzinationen löst ein stark alkoholisierter Mann einen Großeinsatz von Feuerwehr und weiteren Rettungskräften in Wiesbaden aus.

Vor 19 Stunden Kommentieren
Deutschland und die Welt

Rund 450 000 Menschen protestieren in Barcelona gegen Madrid

Hunderttausende Anhänger der Unabhängigkeitsbewegung der spanischen Region Katalonien sind in Barcelona auf die Straße gegangen, um gegen die Zentralregierung in Madrid zu protestieren.

Vor 20 Stunden Kommentieren
Katalonien
Politik

Katalonien 450.000 Menschen protestieren gegen Madrid

Nachdem Spaniens Ministerpräsident Rajoy eine Regierungsabsetzung angekündigt hat, gehen in Barcelona Hunderttausende Katalanen auf die Straße.

Vor 20 Stunden Kommentieren
Symbolfoto Polizei
Verkehr

Unfall Rotenburg/Fulda Auto fährt Motorrad in Kreisel um

Ein Autofahrer missachtet in Rotenburg/Fulda beim Einfahren in einen Kreisel die Vorfahrt eines Motorrads. Der Biker wird bei dem Unfall verletzt.

Vor 21 Stunden Kommentieren
Harvey Weinstein
Feminismus

Harvey Weinstein Der Produzent des Skandals

Harvey Weinstein ist nicht erst seit den Enthüllungen um sexuelle Nötigung umstritten. Auch als Filmproduzent ließ er die Menschen gerne seine Macht spüren. Ein Porträt.

Deutschland und die Welt

Täter in München griff Zufallsopfer an - Acht Verletzte

Bei den Messerattacken von München sind acht Menschen leicht verletzt worden. Bei den Opfern handele es sich um sechs Männer, einen zwölf Jahren alten Jungen sowie um eine Frau, teilte die Polizei mit. Alle seien Zufallsopfer des Angreifers gewesen.

Vor 23 Stunden Kommentieren
Symbolfoto Polizei
Verkehr

Unfall Hünfeld Traktor fährt in Auto

Der Fahrer eines Traktors will in Hünfeld einem anderen Fahrzeug Platz machen. Dabei übersieht der Traktorfahrer ein Auto.

Vor 23 Stunden Kommentieren
Deutschland und die Welt

Mutmaßlicher Messerstecher von München wohl psychisch krank

Kurz nach mehreren Messerattacken in München hat die Polizei einen polizeibekannten Verdächtigen festgenommen. Der Mann soll am Morgen an sechs Tatorten in München mehrere Menschen mit einem Messer angegriffen haben, acht wurden leicht verletzt. Am Vormittag wurde er gefasst.

Vor 23 Stunden Kommentieren
Deutschland und die Welt

Entwarnung nach Messerattacke in München

Einige Stunden nach der Messerattacke von München mit mehreren Verletzten hat die Polizei Entwarnung gegeben. „Es besteht keine Gefahr mehr“, twitterten die Beamten.

21.10.2017 14:25 Kommentieren

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum