Lade Inhalte...
Mahler
Theater

Frankfurt Frau Boldt und ihr Soda und Gomorra

„Tratsch im Treppenhaus“ eröffnet die Saison im im Fritz Rémond Theater.

Kreis Offenbach

Langen Landeier ohne Frauen

Das Berliner Ohnsorg-Theater kommt nach Langen. Mit im Gepäck: „Landeier“, die verzweifelt Frauen suchen und dabei neue Probleme provizieren.

Rolf Anthes
Frankfurt-Süd

Sossenheim Zu Ehren eines lokalen Künstlers

Obwohl Wilhelm Runze im Frankfurter Stadtteil Sossenheim lebte und starb, ist er nur wenig bekannt. Eine Ausstellung in der Filiale der Volksbank soll sein künstlerisches Werken nun abbilden.

Kalenderblatt
Kalenderblatt

Was geschah am ... Kalenderblatt 2017: 31. Juli

Das aktuelle Kalenderblatt für den 31. Juli 2017:

30.07.2017 23:59
Kalenderblatt
Kalenderblatt

Was geschah am ... Kalenderblatt 2017: 15. Juni

Das aktuelle Kalenderblatt für den 15. Juni 2017:

14.06.2017 23:59
Kultur

Ohnsorg-Theater: «Auf Teufels Schubkarre» in die Saison

Es ist ein Komödienklassiker an Hamburgs Ohnsorg-Theater. Seit 1947/48 hat «Op Düvels Schuuvkoor» bereits vier Mal auf dem Spielplan gestanden.

22.08.2016 12:40
Uwe Friedrichsen
Panorama

Schauspieler Uwe Friedrichsen gestorben

Der Schauspieler Uwe Friedrichsen ist tot. Er starb am Samstag im Alter von 81 Jahren in einem Hamburger Krankenhaus, bestätigten die Witwe Ute Friedrichsen und seine Künstleragentur der Deutschen Presse-Agentur am Montag. Zuvor hatte die «Bild»-Zeitung darüber berichtet.

02.05.2016 18:21
Christian Seeler, Intendant des Ohnsorg-Theaters
Deutschland und die Welt

«Friedrichsen war einer der ganz großen Schauspieler»

Für den Intendanten des Hamburger Ohnsorg-Theaters, Christian Seeler, gehörte Uwe Friedrichsen «zu den ganz großen Schauspielern, die Deutschland hatte». «Mit welcher Leidenschaft und Energie Uwe Friedrichsen Theater gespielt hat, das hat das gesamte Ensemble tief beeindruckt», sagte Seeler am Montag der Deutschen Presse-Agentur. Für Friedrichsen sei jede Vorstellung eine Premiere gewesen, und er habe sich auch in hohem Alter in keiner Vorstellung geschont. «Er liebte die plattdeutsche Sprache, und es war ihm eine Herzensangelegenheit am Ohnsorg-Theater in seiner Muttersprache zu spielen», sagte der Intendant. Friedrichsen war bereits am Samstag im Alter von 81 Jahren in Hamburg gestorben.

02.05.2016 16:34 Kommentieren
Panorama

Hamburger Schauspieler Uwe Friedrichsen ist gestorben

Er gehörte zum Ensemble der legendären "Faust"-Inszenierung am Hamburger Schauspielhaus und war lange in der "Sesamstraße" zu sehen. Nun ist Schauspieler Uwe Friedrichsen im Alter von 81 Jahren verstorben.

02.05.2016 14:23
«Soul Kitchen»
Deutschland und die Welt

Hamburgs Ohnsorg-Theater lädt in die «Soul Kitchen»

Fatih Akins Kult-Kinogeschichte «Soul Kitchen» aus dem Jahr 2009 ist seit Freitag als musikalische Revue am Hamburger Ohnsorg-Theater zu erleben - «op platt». Bei der niederdeutschen Erstaufführung der Fassung von Ingo Putz und Cornelia Ehlers im Beisein des Film-Hauptdarstellers Adam Bousdoukos reagierte das Publikum mit lautem Applaus auf die skurrilen Szenen um einen verrückten Hamburger Gastwirt und dessen Clique. Unter Regie von Putz spielen etwa Holger Dexne, Kristina Bremer, Horst Arenthold und Oskar Ketelhut. Begleitet wurde die Aufführung von rockigem Soulgesang des Musicalstars Love Newkirk und einer dreiköpfigen Band.

19.03.2016 08:21 Kommentieren
Rainer Schobeß und Christoph Ahlers (r)
Deutschland und die Welt

Faust auf Platt: Hörbuch zum 90. Jubiläum der Reuter-Bühne

Die Schweriner Fritz-Reuter-Bühne - das ostdeutsche Gegenstück zum Hamburger Ohnsorg-Theater - wird in diesem Jahr 90 Jahre alt. Zum runden Geburtstag erscheint eine ihrer erfolgreichsten Inszenierungen, die plattdeutsche Version von Goethes Faust, als Hörbuch. Seit Donnerstag ist die CD im Handel, wie der Schweriner NDR-Redakteur Rainer Schobeß sagte. Schobeß hat das Hörbuch-Projekt gemeinsam mit seinem Kieler NDR-Redakteurskollegen Christoph Ahlers betreut.

17.03.2016 08:04 Kommentieren
Deutschland und die Welt

Beifall für Ehesex-Lustspiel am Ohnsorg-Theater

Britischer Humor im plattdeutschen Ohnsorg-Theater in Hamburg: Unter viel Gelächter und Applaus hat dort am Sonntagabend das Ehesex-Lustspiel «Wenn de Katt ut’n Huus is» (Wenn die Katze aus dem Haus ist) von Johnnie Mortimer und Brian Cooke Premiere gefeiert. Turbulent, temporeich und mit Sinn für skurrile Überzeichnung inszeniert der beliebte Gastregisseur Folker Bohnet das 1977 im englischen Bournemouth uraufgeführte Stück. Im anglophil eingerichteten Wohnzimmer des altgedienten Paars Schorsch und Milda (Bühnenbild: Katrin Reimers) verkörpern Ohnsorg-Stars wie Erkki Hopf, Sandra Keck, Beate Kiupel und Till Huster das Geschehen um eine verpatzte nachgeholte Hochzeitsreise, unerfüllte Sehnsüchte und eine nächtliche Ausschweifung mit zwei attraktiven Sekretärinnen.

11.01.2016 05:26 Kommentieren
Mütter und KInder spielen in der Tagesstätte
Deutschland und die Welt

Tagesstätte für durchreisende Flüchtlinge am Hauptbahnhof

Die Flüchtlinge am Hamburger Hauptbahnhof haben jetzt eine Anlaufstelle in einem benachbarten Bürohaus. Die Zeit der Betreuung in zugigen Zelten sei damit vorbei, teilte der Paritätische Wohlfahrtsverband am Montag mit. Die 900 Quadratmeter in dem Gebäude, in dem auch das Ohnsorg-Theater untergebracht ist, stehen den Angaben zufolge bis Ende August 2016 mietfrei zur Verfügung. Die Tagesstätte ist vor allem für Flüchtlinge gedacht, die auf der Durchreise sind, meist mit Skandinavien als Ziel. Sie ist täglich von 8.00 bis 22.00 Uhr geöffnet.

07.12.2015 17:06 Kommentieren
Deutschland und die Welt

«Landeier»-Premiere mit nacktem Po am Ohnsorg

Befreiendes Gelächter am Hamburger Ohnsorg-Theater: Ein animiertes Publikum hat dort am Sonntagabend Frederik Holtkamps modernem Schwank «Landeier - Buer söcht Fro» Premierenapplaus gespendet. Im Bühnenbild eines norddeutsch-ländlichen Gasthofs voller Souvenirs aus den USA (von Félicie Lavaulx-Vrécourt) hat Sandra Keck die 2011 uraufgeführte Variante des TV-Doku-Soapthemas «Bauer sucht Frau» inszeniert. Mit Schwung und jeder Menge trockenen Wortwitzes serviert ein sechsköpfiges Ensemble eine Geschichte um drei fesche Landwirte, die mittels selbst gedrehter Internetvideos auf Brautschau gehen wollen. Markus Gillich, Robert Eder und als Gast Tim Ehlert beweisen dabei selbstironischem Mut zur Nacktheit - denn den knapp zweistündigen Abend krönt ein flotter Jungbauern-Striptease.

16.11.2015 05:38 Kommentieren
Der Schauspieler Jens Harzer spricht
Deutschland und die Welt

Hamburg: Mares-Preis für Bühnen-Freundeskreise

Hamburgs Theaterszene feiert Jubiläum: Bereits im zehnten Jahr - diesmal im voll besetzten Ernst-Deutsch-Theater - wurden am Montagabend je drei mit jeweils 1000 Euro dotierte Rolf-Mares-Preise in den Kategorien Inszenierung, Darsteller, Darstellerin und Bühnenbild an Künstler der staatlichen und privaten Bühnen verliehen. So erhielt Thalia-Akteur Jens Harzer die Auszeichnung für seinen Friedrich Wetter vom Strahl in «Das Käthchen von Heilbronn».

27.10.2015 05:34 Kommentieren

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen