Lade Inhalte...
Karl-Marx-Monument in Chemnitz
Politik

Verfassungsschutz „Sein Feindbild war immer links“

Bürgerrechtler Martin Kutscha spricht über den Verfassungsschutzchef Maaßen, die Frage nach seiner Entlassung und den Sinn des Inlandsgeheimdienstes.

NSU-Prozess
Frankfurt-West

NSU-Opfer in Frankfurt Gescheitertes Gedenken an NSU-Opfer

Eine Gruppe von Aktivisten will die Arndtstraße im Frankfurter Westend symbolisch nach dem NSU-Opfer Habil Kiliç benennen. Doch die Polizei verhindert das.

Bunker in Utah
Politik

Prepper Im Endkampf ums Überleben

Auch in Deutschland steigt die Zahl der „Prepper“. Unter den Weltuntergangspropheten finden sich Verschwörungstheoretiker und Rechtsradikale, die zu Gewalt aufrufen.

Hessischer Landtag, Wiesbaden
Landespolitik

NSU-Untersuchungsausschuss Entschlossen gegen Rechtsextremismus

Der hessische Landtag debattiert kontrovers über den NSU-Untersuchungsausschuss - doch an diesem Punkt gibt es Konsens.

Demonstration NSU Prozess
Landespolitik

NSU-Untersuchungsausschuss Landtag streitet über NSU-Abschlussbericht

Vier Jahre hat der Untersuchungsausschuss versucht, die Umstände der NSU-Morde in Hessen aufzuklären. Über den Abschlussbericht gibt es nun heftigen Streit.

Gewitter über Frankfurt
Rhein-Main

Das bringt der Tag Regen und Gewitter im Anmarsch

+++ Wetterdienst warnt vor Gewittern +++ Kontroverse Diskussion im Landtag erwartet +++ Museumsuferfest steht vor der Tür +++ Alles, was heute in Hessen wichtig wird, erfahren Sie hier.

NSU-Ausschuss
Landespolitik

Mord in Hessen Stiftung soll NSU-Aufklärung fortsetzen

Die SPD fordert Konsequenzen aus dem NSU-Untersuchungsausschuss. Sie hält Temme für unglaubwürdig und stellt ihre „Arbeitshypothese“ vor, wie es wirklich war.

Rechtsextremismus

Rechtsextremismus Tausende Menschen auf „Feindeslisten“ von Rechtsextremisten

In den vergangenen Jahren haben deutsche Rechtsextremisten mehr als 25.000 Personen mit Namen, Telefonnummern und Adresse auf „Feindeslisten“ gesetzt.

30.07.2018 20:32 Kommentieren
Berlin
Neonazi in Wetzlar
Nebenkläger
NSU

„Nationalsozialistischer Untergrund“ Angehörige der NSU-Opfer geben nicht auf

Ein Gericht soll das Staatsversagen feststellen, fordert die Witwe von Enver Simsek. Mit den Urteilen gegen die Unterstützer sind die Angehörigen nicht zufrieden.

Demonstration vor dem Oberlandesgericht in München
NSU

Demos in mehreren Städten Forderung nach weiteren NSU-Ermittlungen

Der NSU-Prozess ist beendet, die juristische Aufarbeitung von zehn überwiegend rassistisch motivierten Taten damit abgeschlossen. Doch Kritik an den Ermittlern bleibt, viele Fragen sind offen.

12.07.2018 11:11 Kommentieren
Angehörige
Hintergrund

Reaktionen aufs Urteil Familien der NSU-Mordopfer: „Trauer wird bleiben“

Jahrelang haben die Familien der NSU-Mordopfer auf diesen Tag gewartet. Nun ist das Urteil gefallen, mit dem die Taten der rechtextremistischen Terrorgruppe gesühnt werden sollen. Ein schwerer Tag für die Angehörigen.

11.07.2018 18:05 Kommentieren
Urteil im NSU-Prozess
NSU

NSU-Prozess Lebenslang

Richter Manfred Götzl wird noch zweimal laut, als er sein Urteil gegen Beate Zschäpe und die vier Mitangeklagten verkündet.

Urteil im NSU-Prozess
Hintergrund

Analyse Lebenslang für Zschäpe

Also doch: Das Münchner Oberlandesgericht verurteilt Beate Zschäpe als Mittäterin an allen Verbrechen des NSU. Die Plädoyers der Verteidiger und die Appelle der Hauptangeklagten beeindruckten die Richter nicht. Doch die juristische Aufarbeitung ist nicht zu Ende.

11.07.2018 16:17 Kommentieren

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen