Lade Inhalte...
Wissen

Zika-Übertragung durch Mücken in den USA steigt weiter

Nach einem Anstieg der Zika-Übertragungen durch Mückenstiche hat Floridas Gouverneur Rick Scott einen Notfalleinsatz der US-Gesundheitsbehörde beantragt.

02.08.2016 10:00 Kommentieren
dpa

Zika-Fall in Florida alarmiert US-Präsident Obama

Eine mögliche Zika-Übertragung durch Mücken in den USA hat Präsident Barack Obama auf den Plan gerufen. Er telefonierte mit Rick Scott, dem Gouverneur des Bundesstaats Florida, dessen Gesundheitsbehörde vor zwei Tagen über einen möglichen Zika-Fall informiert hatte.

21.07.2016 11:05 Kommentieren
Wissen

Zika-Fall in Florida alarmiert US-Präsident Obama

Eine mögliche Zika-Übertragung durch Mücken in den USA hat Präsident Barack Obama auf den Plan gerufen. Er telefonierte mit Rick Scott, dem Gouverneur des Bundesstaats Florida, dessen Gesundheitsbehörde vor zwei Tagen über einen möglichen Zika-Fall informiert hatte.

21.07.2016 11:05 Kommentieren
Wissen

Crispr-Cas9 Das große Ziel heißt Genreparatur

Forscher erwarten sich viel von der molekularen Schere Crispr-Cas9. Die Technik ist schnell und billig und könnte krankmachende Gene ausmerzen – doch es gibt auch ethische Bedenken.

15.07.2016 09:24 Kommentieren
Sport

Zika-Virus 150 Forscher raten zu Olympia-Verlegung

Dutzende Wissenschaftler empfehlen die Verschiebung der Olympischen Spiele aufgrund der Zika-Epidemie. Die Weltgesundheitsorganisation beschwichtigt.

28.05.2016 08:42 Kommentieren
Pocken
Wissen

Pockenviren lagern trotz Vernichtungsbeschluss weiter

Die Aufregung im Sommer 2014 ist groß: Bei einem Umzug finden Wissenschaftler in einem Abstellraum der US-Gesundheitsbehörde NIH nahe der Hauptstadt Washington mehrere Reagenzgläser mit Pockenviren.

25.05.2016 11:58 Kommentieren
Wissen

Pocken USA und Russland lagern noch immer Pockenviren

Bei ihrer 49. Jahresversammlung beschloss die WHO, dass die letzten Pockenviren bis zum Sommer 1999 vernichtet werden sollen. Doch 20 Jahre nach dem Treffen lagern immer noch Bestände in Russland und den USA - eine Vernichtung ist nicht in Sicht.

24.05.2016 10:27 Kommentieren
Wissen

Krebs Erste Krebs-Immuntherapie auf dem Markt

Eine neue Arnzei zum behandeln von fortgeschrittenem Blasenkrebs kann nun vom Schweizer Roche-Konzern vertrieben werden. Später will Roche auch andere Krebsarten behandeln.

19.05.2016 11:39 Kommentieren
Pfizer
dpa

Pfizer liefert keine Mittel für US-Hinrichtungen mehr

Hinrichtungen durch die Giftspritze dürften in den USA künftig kaum mehr möglich sein: Der Pharmakonzern Pfizer hat weitreichende Kontrollen beschlossen, um den Einsatz seiner Mittel bei Hinrichtungen in Zukunft auszuschließen.

14.05.2016 15:28 Kommentieren
Schädelfehlbildung
dpa

Forscher weisen nach: Zika löst Schädelfehlbildung aus

Zika-Viren verursachen eindeutig die Schädelfehlbildung Mikrozephalie bei Ungeborenen. Diesen Schluss hat die US-Gesundheitsbehörde CDC aus diversen Studien gezogen. Der Zusammenhang war seit Monaten vermutet worden, einen Beweis gab es aber bislang nicht.

14.04.2016 14:40 Kommentieren
Panorama

Mikrozephalie Beweis für Schädelfehlbildung bei Zika-Infektion gefunden

Der Zusammenhang zwischen dem tropischen Zika-Virus und Schädelfehlbildungen war bisher nur vermutet worden, nun legt die US-Gesundheitsbehörde einen Nachweis vor. Das Virus soll gefährlicher sein als bislang angenommen.

14.04.2016 09:19 Kommentieren
Deutschland und die Welt

dpa-Nachrichtenüberblick PANORAMA, Donnerstag, 14.04.2016 - 5.00 Uhr

Nachweis erbracht: Zika-Virus löst Schädelfehlbildung aus

14.04.2016 05:08 Kommentieren
Deutschland und die Welt

Nachweis erbracht: Zika-Virus löst Schädelfehlbildung aus

Bisher war es nur ein Verdacht, jetzt ist es Gewissheit: Zika-Viren schaden Ungeborenen und lösen die Schädelfehlbildung Mikrozephalie aus. Die US-Gesundheitsbehörde CDC teilte mit, dieser Zusammenhang sei nun bewiesen. Entsprechende Ergebnisse der CDC-Forscher wurden im «New England Journal of Medicine» veröffentlicht. Mikrozephalie führt häufig zu Entwicklungsverzögerungen und geistigen Beeinträchtigungen. Das tropische Zika-Virus hat sich in den vergangenen Monaten rasend schnell vor allem in Lateinamerika ausgebreitet.

14.04.2016 03:28 Kommentieren
Deutschland und die Welt

Nachweis erbracht: Zika-Virus löst Schädelfehlbildung aus

Bisher war es nur ein Verdacht, jetzt ist es Gewissheit: Zika-Viren schaden Ungeborenen und lösen die Schädelfehlbildung Mikrozephalie aus. Die US-Gesundheitsbehörde CDC teilte mit, dieser Zusammenhang sei nun bewiesen. Entsprechende Ergebnisse der CDC-Forscher wurden im «New England Journal of Medicine» veröffentlicht. Mikrozephalie führt häufig zu Entwicklungsverzögerungen und geistigen Beeinträchtigungen. Das tropische Zika-Virus hat sich in den vergangenen Monaten rasend schnell vor allem in Lateinamerika ausgebreitet.

14.04.2016 00:44 Kommentieren
Kampf gegen das Virus
Deutschland und die Welt

Lateinamerika will Zika gemeinsam bekämpfen

Lateinamerika will den Ausbruch des Zika-Virus koordiniert bekämpfen. Die Gesundheitsminister Südamerikas sowie ihre Amtskollegen aus Mexiko, Costa Rica und der Dominikanischen Republik haben auf einem Krisentreffen beschlossen, die wissenschaftlichen Verfahren zur Identifizierung des Virus zu vereinheitlichen.

03.02.2016 22:59 Kommentieren

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen