Lade Inhalte...
Deutschland und die Welt

Dax erholt sich etwas von jüngstem Kursrutsch

Der deutsche Aktienmarkt hat sich nach zwei Verlusttagen wieder etwas gefangen. Die besonnene Reaktion Nordkoreas auf die Absage des Atomgipfels durch US-Präsident Donald Trump habe die Stimmung ein wenig aufgehellt, hieß es.

25.05.2018 18:16 Kommentieren
Deutschland und die Welt

Euro-Finanzminister beraten über Griechenland und EU-Reformen

Die Euro-Finanzminister werden über die Umsetzung des Spar- und Reformprogramms in Griechenland diskutieren. Am vergangenen Wochenende hatten die Geldgeber aus EU-Kommission, EZB und Euro-Rettungsfonds ESM eine vorläufige Einigung mit der griechischen

24.05.2018 04:58 Kommentieren
Deutschland und die Welt

Handelssorgen drücken Dax unter 13 000 Punkte

Neu aufgeflammte Befürchtungen im Handelsstreit zwischen den USA und China haben die Anleger am deutschen Aktienmarkt in die Flucht getrieben. Der Leitindex Dax sackte unter die Marke von 13 000 Punkten und schloss 1,47 Prozent tiefer bei 12 976 Punkten. Der Kurs des Euro gab nach: Die Europäische Zentralbank setzte den Referenzkurs auf 1,1708 US-Dollar fest.

23.05.2018 18:46 Kommentieren
Annabel Oelmann
Recht und Geld

Rendite Steigen die Zinsen? - Wie Anleger sich vorbereiten können

Die Rendite einer zehnjährigen Bundesanleihe ist zuletzt gestiegen. Die allgemeine Zinsflaute ist damit aber noch längst nicht vorbei. Was Anleger jetzt tun können.

23.05.2018 04:58 Kommentieren
Frankfurt

Kevin Kühnert in Frankfurt Der „Mühlstein“ Hartz IV

Kevin Kühnert

Juso-Chef Kevin Kühnert, einer der letzten SPD-Hoffnungsträger, diskutiert in Frankfurt mit einem skeptischen Publikum. Der Abend im kuscheligen Ambiente alter Sofas und Sessel zeigt das ganze Dilemma der Partei.

Deutschland und die Welt

Thyssenkrupp-Gerüchte treiben den Dax an

Die Entspannung im Handelsstreit zwischen den USA und China hat die Anleger am deutschen Aktienmarkt in Kauflaune versetzt. Der Leitindex Dax schloss 0,71 Prozent höher bei 13 169 Punkten.

22.05.2018 19:52 Kommentieren
Politik

Lega und Fünf Sterne Italiens neue Regierung macht die EU nervös

Vor dem Regierungswechsel in Italien geben viele EU-Politiker die übliche Zurückhaltung auf. Mancher befürchtet, dass mit den Populisten die Schuldenkrise mit voller Wucht zurückkehrt.

Premier Alexis Tsipras
Wirtschaft

Griechenland Tsipras präsentiert Wachstumsprogramm

Drei Monate vor dem geplanten Abschluss des letzten Hilfsprogramms für Griechenland präsentiert Regierungschef Alexis Tsipras am Montag die Grundrisse eines Wachstumsprogramms.

21.05.2018 15:38 Kommentieren
Atelier Frankfurt
Frankfurt-Ost

Künstler in Frankfurt Atelier Frankfurt gerettet

Das Atelier Frankfurt, das größte deutsche Künstlerhaus, kann zehn Jahre weiterarbeiten. Das Gebäude wird von der Forte Capital Deutschland GmbH erworben, die kulturelle Initiativen unterstützt.

Wirtschaft

Kommentar Neuer Gegenspieler

Die Finnen berufen einen der renommiertesten Europa-Politiker zum Notenbank-Chef. Das wird einen besonders interessieren: Bundesbanker Jens Weidmann. Denn nun hat er neue Konkurrenz im Rennen um den Chefposten bei der EZB.

Frankfurt

Pokalfinale Eintracht Frankfurt - Bayern München 8:4 für Eintracht Frankfurt

Eintracht-Fans

Wenn man alle maßgeblichen Kriterien seriös bewertet, kann es nur einen Sieger geben. Die FR-Kolumne zum Pokalfinale Eintracht Frankfurt - Bayern München.

Luigi Di Maio
Politik

Lega und Fünf Sterne Jede Menge teure Versprechen

1. Update Mit ihrem Regierungsprogramm gehen die italienische 5-Sterne-Bewegung und die rechtsextreme Lega auf Konfrontationskurs zur EU. Verträge und Defizitregeln wollen sie „neu diskutieren“.

Hafenpark im Frankfurter Ostend
Frankfurt-Ost

Ostend Wo Profis auf Kleinkinder treffen

Der Hafenpark im Frankfurter Ostend ist bei vielen beliebt. Auf der Skate- und BMX-Anlage kommt es mitunter zu Zusammenstößen.

Deutschland und die Welt

Euro erholt sich etwas

Der Euro hat im frühen Handel zunächst nicht an die Vortagesverluste angeknüpft. Am Morgen lag der Kurs der Gemeinschaftswährung bei 1,1824 US-Dollar und damit etwas höher als am Vorabend.

17.05.2018 07:58 Kommentieren
Deutschland und die Welt

Euro gibt weiter nach

Der Euro hat im frühen Handel an die deutlichen Vortagesverluste angeknüpft. In der Nacht erreichte der Kurs der Gemeinschaftswährung bei 1,1816 US-Dollar einen neuen tiefsten Stand in diesem Jahr.

16.05.2018 07:58 Kommentieren

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen