Lade Inhalte...
Frankfurt

Heddernheim Unten am Fluss

Die Nidda sorgte vor 1800 Jahren für den wirtschaftlichen Aufsteig der kleinen römischen Siedlung auf der Fläche Heddernheims. Heute ist der Fluss wirtschaftllich bedeutungslos und bietet vor allem zahlreiche Naherholungsmöglichkeiten.

Frankfurt

Ausstellung Gebäude, die nie gebaut wurden

Die Ernst-May-Gesellschaft zeigt nie realisierte Entwürfe des Neuen Frankfurt. Am Sonntag, 26. Juli, 15.30 Uhr, wird die Ausstellung eröffnet. Ab 18 Uhr wird dann mit Apfelwein im Garten des May-Hauses in den 27. Juli hineingefeiert –an diesem Tag würde der Architekt Rudloff seinen 125. Geburtstag feiern.

Offenbach

Offenbach Zeitfenster in die 50er Jahre

Die Lederprägeanstalt Rosenberger ist ein Zeugnis der Industriegeschichte. Seit ihrer Schließung im Jahr 1988 hat sich in den Werkstätten nichts verändert.

Freizeit

Tag des Denkmals Frankfurt Orte der Erinnerung

Beim Tag des Denkmals öffnen in Frankfurt „unbequeme Denkmäler“ ihre Türen. Zu diesen besonderen Sehenswürdigkeiten gehört das ehemalige Polizeigefängnis in der Klapperfeldstraße, ein düsterer Ort mit einer ebenso düsteren Vergangenheit.

Ferien zu Hause

Ernst-May-Siedlungen Unvorstellbares Wohnen in der Römerstadt

Liest man die Zeitungen von damals, dann spielte sich 1928 Unvorstellbares in der Römerstadt ab. Der Drehstrom in den neu bezogenen Ernst-May-Wohnungen ist für die Leute eine Sensation. Die Siedlungen sind damals ein architektonisches und soziales Vorzeigeprojekt - und auch heute noch etwas Besonderes.

Kultur

125 Jahre Ernst May Individuell Typ B

Das Deutsche Architektur Museum widmet Ernst May (1886 – 1970) eine große Werkschau. Die Stationen sind Breslau ?und Frankfurt, die UdSSR und Kenia, schließlich die Bundesrepublik.

Kultur

Ernst May-Festspiele Die am Stadtrand gegliederte Form

Ernst May prägte Frankfurts Stadtbild in den 20er-Jahren. In diesem unveröffentlichten Interview verdeutlicht der Erbauer der Römerstadt, worauf es in seinem Städtebau-Stil ankam.

27.07.2011 17:52 Kommentieren
Kultur

Ernst May-Festspiele Ingenieurhafte Phantasie

Die Kriegs-Not machte das Neue Bauen effizient. Obwohl der Normalbürger in den 20er-Jahren am Rande des Existenzminimum lebte, wuchs sein Selbstbewusstsein und mit ihm das neue Menschenbild.

27.07.2011 17:49 Kommentieren
Frankfurt

Interview "Maßstäbe gesetzt"

Heike Kaiser über Ernst Mays Einfluss auf den sozialen Wohnungsbau.

27.07.2011 17:09 Kommentieren
Frankfurt

Sanierungsgebiet Sachsenhausen Verfall als Chance

Wie der schwäbische Millionär Kilian Bumiller das Apfelweinviertel Alt-Sachsenhausen verändern möchte: von den Kellern her nach oben. Bumiller findet Keller klasse. Und dann sind noch einige Millionen Euro, die es auch braucht.

Rhein-Main

Klatsch & Tratsch Steffi Jones über Höhen und Tiefen

+++Anette Schäfer wirkt im Garten des Herrn May+++Ursozi Max Quarck feiert 150. Geburtstag+++Jeffrey Myers kann auch nichts mehr retten+++

07.04.2010 00:04 Kommentieren
Rhein-Main

Schreiner-Handwerk im Ernst-May-Haus Praktisch mit Kratzern

Was viele gern für Sperrmüll halten, ist der Ernst-May-Gesellschaft ein rares und häufig viel zu teuer zu erwerbendes Ausstellungsobjekt. Wie Restauratoren Original-Möbelstücke zu erhalten suchen. Von Kristiane Schengbier

01.03.2010 00:03 Kommentieren
Wetterau

Wetterauer Denkmäler Mehr als Fassaden

Die Wehranlagen von Büdingen oder das Ortenberger Schloss - eine Ausstellung präsentiert Denkmäler im Wetteraukreis. Von Michel Kaufmann

24.02.2010 00:02 Kommentieren
Rhein-Main

Denkmalschutz Rette mit - wer kann

Das Beispiel Wiesbaden gehört in die Reihe der Förderprojekte der Stiftung in Hessen, über die man sich bis 31. August in der Frankfurter Stadtbücherei ein Bild machen kann. Die Deutsche Stiftung Denkmalschutz zeigt ihre Förderprojekte.

1 2

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum