Lade Inhalte...
Iris-Scanner gehackt
Digital-Nachrichten

Foto genügt Chaos Computer Club hackt Iris-Scanner des Samsung Galaxy S8

Das Smartphone mit dem eigenen Iris-Muster zu entsperren, soll Daten vor fremdem Zugriff schützen. Dieses Sicherheitsversprechen ist offenbar etwas hochgegriffen. Experten des Chaos Computer Clubs haben den Iris-Scanner des Samsung Galaxy S8 überlistet - mit einem Foto.

23.05.2017 13:30 Kommentieren
Samsung Galaxy S8
Netz

Samsung Iris-Scanner des Galaxy S8 lässt sich austricksen

Der Ausdruck eines Fotos vom Auge und eine Kontaktlinse genügen, um den Iris-Scanner des Samsung-Smartphone Galaxy S8 zu täuschen. Das beweist der Chaos Computer Club.

23.05.2017 12:03 Kommentieren
Symbolbild: Hacker
Wirtschaft

Schadsoftware Angst vor weiteren Cyber-Attacken

Die Malware Wanna Cry legt die Gefahr digitaler Angriffe offen. Experten warnen, Kriminelle könnten das Prinzip der Erpressungssoftware imitieren.

Geflüchtete im Mittelmeer
Netz

App „Safepassage“ Wenn Coder Leben retten

Hilfe aus Seenot können Geflüchtete im Mittelmeer fast nur noch von NGOs erwarten - die EU konzentriert sich auf Abschottung. Die Rettungsaktionen laufen oft chaotisch. Eine App soll das jetzt ändern.

Cyber-Attacke
Wirtschaft

Erpresser-Software Angst vor weiteren Cyber-Angriffen

Die Fahndung nach den Cyber-Gangstern läuft weltweit auf Hochtouren. Die Zahl der Computer, die sie in Geiselhaft genommen haben, könnte noch steigen.

Re:publica
Netz

Digitalkonferenz re:publica Wunsch versus Überwachung

Die re:publica zeigt die Möglichkeiten der digitalen Welt auf - Aktivisten kritisieren die Vorratsdatenspeicherung und das neue Open-Data-Gesetz

Politik

Datenschutz Entscheidung über Personalausweis vertagt

Nach der Kritik an der geplanten Verwendung von Lichtbildern nimmt die Koalition das Gesetz von der Tagesordnung.

Rhein-Main

Darmstadt Stadtwache blickt auf Luisenplatz

Die geplante Stadtwache der Kommunalpolizei bekommt einen Standort mit Blick auf den Luisenplatz. Die Stadt will zudem Überwachungskameras testen.

Darmstadt

Darmstadt Nur „gefühlte Sicherheit“

Der Chaos-Computer-Club findet, dass die Sicherheit, die eine Videoüberwachung bei manchen Bürgern vermittetl, trügerisch ist. Das Thema ist Teil des CDU-Wahlkampfs.

Netz

WhatsApp: Keine «Hintertür» für Behörden

Der Kurzmitteilungsdienst WhatsApp hat den Vorwurf zurückgewiesen, eine «Hintertür» für Überwachung durch Behörden in seinem Verschlüsselungs-Verfahren

13.01.2017 16:50 Kommentieren
Netz

Hackerkongress in Hamburg geht zu Ende

Das Jahrestreffen des Chaos Computer Clubs geht heute in Hamburg zu Ende. In den vergangenen vier Tagen hatten sich 12 000 Besucher im Kongresszentrum CCH

30.12.2016 05:32 Kommentieren
Politik

Europas Hacker debattieren in Hamburg

Eine düstere Vision soll den Teilnehmern des größten Hackerkongresses in Europa Mut machen zum Gegensteuern: Der ehemalige US-Air-Force-Techniker Cian Westmoreland berichtet von seinen persönlichen Einblicken in die umstrittene Kriegführung der USA mit Drohnen.

28.12.2016 08:58 Kommentieren
Deutschland und die Welt

Hacker: Hersteller sollen Software für Dieselmotoren offenlegen

Nach der Analyse der Software zur Steuerung von Dieselmotoren hat der Hacker Felix Domke die Automobilhersteller zur Offenlegung dieser Programme aufgefordert. Beim Kongress des Chaos Computer Clubs in Hamburg sagte der Experte, die digitalen Kontrollsysteme der Fahrzeuge seien bislang bewusst als «Black Box» entwickelt worden. Da solche geschlossenen Systeme mit exzessiven Stickoxid-Emissionen der Gesundheit schwersten Schaden zufügen könnten, müssten sie endlich offen gelegt werden. «Ein System, das Leute töten kann, muss auch von Leuten kontrolliert werden können».

27.12.2016 22:47 Kommentieren
Politik

Berliner Anschlag befeuert Streit über mehr Videoüberwachung

Der Ruf nach mehr Videoüberwachung als Folge des Terroranschlags in Berlin stößt bei Juristen und Datenschützern auf Widerstand. Mehr Kameras führten in der Regel nicht zu mehr Sicherheit, erklärte der Anwaltverein in Berlin.

27.12.2016 17:30 Kommentieren
Deutschland und die Welt

Berliner Anschlag befeuert Streit über mehr Videoüberwachung

Der Ruf nach mehr Videoüberwachung als Folge des Terroranschlags in Berlin stößt bei Juristen und Datenschützern auf Widerstand. Mehr Kameras führten in der Regel nicht zu mehr Sicherheit, erklärte der Anwaltverein in Berlin.

27.12.2016 17:30 Kommentieren

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum