Lade Inhalte...
Bundesamt für Migration und Flüchtlinge
Flucht, Zuwanderung

Asyl Nur wenig Missbrauch beim Bleiberecht

Wenn sich die Lage in einem Land deutlich verbessert, endet der Schutz für Flüchtlinge, die einst von dort nach Deutschland gekommen waren. Aktuell gibt es aber nur wenige Ausländer, die das betrifft.

Vor 22 Stunden Kommentieren
Flucht, Zuwanderung

Flüchtlinge Einigung mit Athen über Flüchtlinge

Deutschland verständigt sich mit Griechenland auf die Rücknahme von bereits registrierten Asylbewerbern.

18.08.2018 12:47 Kommentieren
Politik

Rechtspopulisten AfD-Buch wird nicht geschwärzt

Götz Kubitschek

Ein Gericht lehnt den Eilantrag von Verleger Götz Kubitschek gegen Franziska Schreibers AfD-Enthüllungsbericht ab.

Deutschland und die Welt

Vereinbarung zur Flüchtlingsrücknahme mit Griechenland steht

Nach dem Abkommen mit Spanien hat sich Deutschland auch mit Griechenland auf eine Vereinbarung zur Rücknahme von bereits registrierten Asylbewerbern geeinigt. „Der Abschluss steht unmittelbar bevor“, sagte eine Sprecherin des Bundesinnenministeriums.

17.08.2018 19:46 Kommentieren
NRW-Innenminister Reul
Politik

Fall Sami A. NRW-Minister entschuldigt sich für Gerichtsschelte

In der Debatte um die rechtswidrige Abschiebung von Sami A. steht NRW-Innenminister Herbert Reul mächtig unter Beschuss. Nun rudert er zurück und entschuldigt sich für seine Gerichtsschelte.

17.08.2018 19:03 Kommentieren
Rechtsextremismus
Rechtsextremismus

„Migrantenschreck.de“ Der Mann, der Rassisten bewaffnete

Mario R. konnte über Jahre Neonazis ungestört bewaffnen. Der Fall verdeutlicht symptomatisch die Gefahr, die von der rechtsextremen Szene ausgeht.

Deutschland und die Welt

Vereinbarung zur Flüchtlingsrücknahme mit Griechenland steht

Deutschland hat sich mit Griechenland auf eine Vereinbarung zur Rücknahme von Asylbewerbern geeinigt, für die Athen zuständig ist. Der Abschluss stehe unmittelbar bevor, sagte eine Sprecherin des Bundesinnenministeriums in Berlin. Es fehle lediglich noch ein Briefwechsel.

17.08.2018 12:52 Kommentieren
Deutschland und die Welt

Vereinbarung zur Flüchtlingsrücknahme mit Griechenland steht

Deutschland hat sich mit Griechenland auf eine Vereinbarung zur Rücknahme von Asylbewerbern geeinigt, für die Athen zuständig ist. Es stehe nur noch ein Schreiben aus, sagte eine Sprecherin des Bundesinnenministeriums in Berlin.

17.08.2018 12:10 Kommentieren
Flüchtlingslager Idomeni
Deutschland und die Welt

Schon fünf rechtswidrige Abschiebungen im laufenden Jahr

Die Behörden haben im laufenden Jahr schon fünf Ausländer zu Unrecht abgeschoben. Das geht aus einer Antwort des Bundesinnenministeriums auf eine schriftliche Frage der Grünen-Bundestagsabgeordneten Margarete Bause hervor.

17.08.2018 04:58 Kommentieren
Aquarius
Flucht, Zuwanderung

„Aquarius“ Vor der Flucht gefoltert

Die „Aquarius“ hatte 141 Flüchtlinge aus Seenot gerettet, nun ist das Schiff in Valletta eingelaufen. Die Geretteten wurden in Libyen teils schwer misshandelt.

Bundesjustizministerin Katharina Barley
Politik

Intersexualität Kabinett billigt drittes Geschlecht im Geburtenregister

Intersexuelle Menschen bekommen die Möglichkeit, als Geschlecht „divers“ eintragen zu lassen. Bundesjustizministerin Katarina Barley (SPD) erklärte: „Kein Mensch darf wegen seiner sexuellen Identität diskriminiert werden.“

15.08.2018 12:19 Kommentieren
Deutschland und die Welt

Noch kein Asylbewerber nach Spanien zurückgeschickt

Die am Samstag in Kraft getretene Migrationsvereinbarung mit Spanien hat noch keine Rückführungen von Asylbewerbern ausgelöst. Das sagte eine Sprecherin des Bundesinnenministeriums in Berlin mit Blick auf die Eurodac-Datenbank, in der Asylbewerber europaweit erfasst werden.

13.08.2018 12:11 Kommentieren
Brandanschlag auf Flüchtlingsunterkunft
Flucht, Zuwanderung

Kriminalität Nur leichter Rückgang bei Angriffen auf Flüchtlinge

Die Zahl der Angriffe auf Flüchtlinge in Deutschland ist im ersten Halbjahr 2018 erneut leicht gesunken, so die Antwort auf eine Kleine Anfrage der Linkspartei.

12.08.2018 10:53 Kommentieren
Deutschland und die Welt

Fast keine Migranten von Spanien-Abkommen betroffen

Die mit Spanien getroffene Vereinbarung zur Zurückweisung von Migranten aus Deutschland wird wohl nur sehr wenige Menschen betreffen. Seit Mitte Juni wurde an der deutsch-österreichischen Grenze niemand aufgegriffen, bei dem das neue Abkommen greifen würde.

10.08.2018 19:59 Kommentieren

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen