Lade Inhalte...
Terror

Terror BKA meldet mehr Gefährder

Das Bundeskriminalamt veröffentlicht neue Zahlen zu Gefährdern - und berichtet, dass gewaltbereite Islamisten immer öfter online rekrutiert und gesteuert werden.

Deutschland und die Welt

Anti-Terror-Razzien gegen Islamisten

Knapp zwei Monate nach dem Weihnachtsmarkt-Anschlag von Berlin sind die Sicherheitsbehörden in mehreren Bundesländern massiv gegen islamistische Terrorverdächtige vorgegangen.

01.02.2017 18:20 Kommentieren
Politik

Anti-Terror-Razzien gegen Islamisten

Knapp zwei Monate nach dem Weihnachtsmarkt-Anschlag von Berlin sind die Sicherheitsbehörden in mehreren Bundesländern massiv gegen islamistische Terrorverdächtige vorgegangen.

01.02.2017 18:20 Kommentieren
Rhein-Main

OB-Wahl in Darmstadt „AfD- Trump“ gibt den Frauenfeind

Hans Mohrmann, OB-Kandidat der AfD in Darmstadt, macht mit verbalen Entgleisungen von sich reden. Er fordert auf Facebook die Abschaffung des Frauenwahlrechts, rudert dann aber wieder zurück.

Deutschland und die Welt

Gefahr von Rechts: «Reichsbürger», Wirrköpfe und Extremisten

Der Mann hat gar nicht erst versucht, seine Gesinnung zu verbergen: Die große schwarz-weiße Fahne mit schwarzem Adler prangt gut sichtbar in der Ladenwohnung des Verdächtigen in Berlin-Moabit - die Flagge Preußens wird in rechtsextremen Kreisen gerne als Symbol verwendet.

25.01.2017 18:01 Kommentieren
Politik

Razzien Razzien gegen Rechtsextremisten

Die beiden festgenommenen Verdächtigen sollen antisemitische und fremdenfeindliche Übergriffe geplant haben. Bei den Razzien wurden Waffen, Munition und Sprengmittel gefunden.

Deutschland und die Welt

Maaßen: Verfassungsschutz geht von rund 10 000 Reichsbürgern aus

Der Verfassungsschutz hat vor einer weiter wachsenden Zahl von sogenannten Reichsbürgern gewarnt, die den demokratischen deutschen Staat strikt ablehnen. «Wir rechnen derzeit rund 10 000 Personen der Reichsbürger-Szene zu», sagte der Präsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz, Hans-Georg Maaßen, der Deutschen Presse-Agentur in Berlin. Bei 500 bis 600 Personen davon handele es sich um Rechtsextremisten. Bei den bundesweiten Razzien gegen Rechtsextreme geht es nach dpa-Informationen um eine Gruppe, die sich um einen rechtsextremen Reichsbürger gebildet hat.

25.01.2017 12:21 Kommentieren
Politik

Prozess gegen türkische Kommunisten Beweise aus Folter-Verhören und Spionage?

Die Verteidiger im Terrorprozess gegen zehn türkische Kommunisten in München wittern einen Justizskandal.

25.01.2017 10:01 Kommentieren
DITIB Zentralmoschee in Koeln
Politik

Spionage durch Ditib-Imame Ditib-Imame spionierten Lehrer aus

Die Namen von fünf Pädagogen aus Nordrhein-Westfalen stehen in Spitzelberichten, die türkische Islamgelehrte nach Ankara geschickt haben.

Politik

AfD Höcke-Rede alarmiert Verfassungsschützer

Thüringens Verfassungsschutz will die jüngste Rede des AfD-Politikers Björn Höcke unter die Lupe nehmen. Selbst mancher Parteikollege ist über den Nazi-Jargon offenbar verärgert.

19.01.2017 17:32 Kommentieren
Politik

Attentat in Berlin Task Force für Fall Amri

Das Parlament sucht weiter nach Gründen für die Ermittlungspannen vor dem Attentat auf den Berliner Weihnachtsmarkt. Die Vermutung einer "schützenden Hand" steht weiter im Raum.

Deutschland und die Welt

Vier Fünftel aller NPD-Mandate in Ostdeutschland

Die Hochburgen der NPD liegen in Ostdeutschland und dort insbesondere in Sachsen. Nirgendwo ist die rechtsextreme Partei stärker verankert.

17.01.2017 10:14 Kommentieren
Politik

Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Nach der Veröffentlichung neuer Details im Fall des Weihnachtsmarkt-Attentäters Anis Amri wollen die Geheimdienst-Kontrolleure des Bundestags möglichen Fehlern oder Pannen der Dienste mit einer eigenen Ermittlergruppe nachgehen.

16.01.2017 19:39 Kommentieren
Politik

Verfassungsschutz Maaßen fordert Möglichkeit eigener Cyberattacken

Verfassungsschutz-Chef Maaßen will bei Cyberattacken notfalls mit Gegenangriffen reagieren. Netzaktivisten warnen vor übereilten Schlüssen.

Politik

Verfassungsschutz will Möglichkeit für Cyber-Gegenangriffe

Die deutsche Spionageabwehr muss nach Ansicht von Verfassungsschutzpräsident Hans-Georg Maaßen die Möglichkeit erhalten, mit Gegenangriffen auf Cyber-Attacken reagieren zu können.

10.01.2017 07:00 Kommentieren

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen