Lade Inhalte...
Machtspiele
Fußball

Löwen-Absturz 1860 probt Aufstand gegen Ismaik - Investor will klagen

Finanzier Ismaik wollte 1860 München für eine Drittliga-Lizenz erpressen. Der Plan scheiterte, der Traditionsverein verabschiedete sich in den Amateurfußball. Dort wittern die Vereinsbosse ihre Chance, den Investor zu zermürben. Doch dieser droht nun mit Klage.

03.06.2017 17:28
Aus
Fußball

Ismaik lässt „Löwen“ fallen Profifußball bei 1860 München Geschichte

Die Zeiten des Profifußballs bei 1860 München sind vorerst vorbei. Weil Geldgeber Ismaik eine Millionen-Überweisung verweigert, muss der Traditionsverein in eine Amateurklasse, voraussichtlich in die Regionalliga. Der Investor will den Verein aber nicht verlassen.

02.06.2017 20:28
Investor
Fußball

1860 München Lizenz hängt an Ismaik-Millionen

An der Zahlungswilligkeit von Hasan Ismaik hängt wieder die Zukunft von 1860 München. Ohne weitere Millionen des Jordaniers kriegen die Löwen keine Lizenz für die 3. Liga.

02.06.2017 08:16
NSU
NSU

NSU und Verfassungsschutz Ein mörderisches Biotop geschaffen

Im NSU-Umfeld waren mehr als 40 V-Leute der Sicherheitsbehörden aktiv. Doch der Verfassungsschutz behauptet, erst mit der Selbstenttarnung des NSU 2011 von dessen Existenz erfahren zu haben.

Manchester
Politik

Innere Sicherheit Maaßen will mehr Macht

Der Chef des Verfassungsschutzes warnt vor der Gefahr islamistischer Anschläge auch in Deutschland. Derweil legt Innenminister Thomas de Maizière in der Leitkultur-Debatte nach.

Manchester
Terror

Terror in Manchester Verletzliche Großveranstaltungen

Vor dem Kirchentag und dem DFB-Pokalfinale sind auch die deutschen Sicherheitsbehörden in höchster Alarmbereitschaft.

Halit Yozgat
Rhein-Main

NSU-Ausschuss Verfassungsschutz lässt Nazi-V-Mann im Stich

Der ehemalige Neo-Nazi Michael See gibt im NSU-Ausschuss tiefe Einblicke in die rechte Szene und die dubiose Rolle des Verfassungsschutzes.

Rechtsextremismus

Verfassungsschutz Chef von „Blood and Honour“ war V-Mann

Jetzt also doch: Der Verfassungsschutz räumt in einer geheimen Sitzung ein, dass der frühere Chef des militanten Neonazi-Netzwerks „Blood and Honour“ jahrelang als V-Mann geführt wurde.

Bundeswehr
Rechtsextremismus

Bundeswehr-Universität Wie identitär sind Bundeswehr-Studenten?

1. Update Nach einem Bericht der „Süddeutschen Zeitung“ gibt an der Bundeswehr-Universität München ein rechtsextremes Netzwerk, das auch Kontakt zur rechtsextremen Identitären Bewegung hat. Auch sollen Beziehungen zum terrorverdächtige Oberleutnant Franco A. bestehen.

19.05.2017 09:57
Breitscheidplatz
Politik

Nach Anschlag Aufklärung im Fall Amri gefordert

Die Grünen wollen die Vertuschungsvorwürfe im Fall des Terroristen Anis Amri in einem Untersuchungsausschuss klären.

Hessischer NSU-Ausschuss
Rhein-Main

Neonazi-Terror Türen zu für brisante Zeugen

1. Update Ein Ex-Neonazi und V-Mann sagt am Freitag im hessischen NSU-Untersuchungsausschuss in geschlossener Sitzung aus. Seine Identität soll geschützt werden, doch die ist längst bekannt.

Internationales Treffen von „Blood and Honour“ in Budapest
NSU

„Blood and Honour“ War militanter Neonazi-Chef ein Spitzel?

Der Bundesvorsitzende des verbotenen Netzwerks „Blood and Honour“, das auch den NSU unterstützte, soll für den Verfassungsschutz gearbeitet haben. Linke und Grüne verlangen Aufklärung.

Weltweite Cyber-Attacke
Hintergrund

Verfassungsschutz warnt Cyber-Angriffe sind wachsende Gefahr für Firmen

Wenn alles mit allem vernetzt ist, macht das vieles einfacher, aber auch risikoreicher. Gerade Firmen seien im Zeitalter von Industrie 4.0 noch verwundbarer für Cyber-Angriffe, warnen Verfassungsschützer. Attacken bleiben oft lange unentdeckt.

16.05.2017 14:06 Kommentieren
Durchsuchungen wegen IS-Verdachts
Politik

Verfassungsschutz Islamisten breiten sich im Osten aus

Der Verfassungsschutz beobachtet eine steigende Zahl von Islamisten in den neuen Bundesländern.

Finanzministerium in Düsseldorf
Wirtschaft

Steuerfahnder Ärger über Schweizer Spitzel

Der Schweizer Geheimdienst soll einen weiteren Spion in die Finanzverwaltung von Nordrhein-Westfalen eingeschleust haben. Die Stimmung ist gereizt.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen