Lade Inhalte...
Frankfurt

Wildnis in der Stadt Ein Schub für die Vielfalt

Fragen und Antworten: Wozu gibt es überhaupt das Projekt „Städte wagen Wildnis“? Und kann der einzelne Bürger sich an der Aktion beteiligen?

Afrikanisches Lampenputzergras darf nur bedingt verkauft werden
Garten

Neue EU-Richtlinien Afrikanisches Lampenputzergras: Nur noch bedingter Verkauf

Zum Schutz der Natur hat die EU kürzlich ihre Liste der invasiven Arten erweitert - unter anderem um das Afrikanische Lampenputzergras, auch als Federborstengras der Art Pennisetum setaceum bekannt. Das bedeutet teilweise ein Verkaufs- und Haltungsverbot.

25.09.2017 05:12 Kommentieren
Wildinsektenweide
Wetterau

Wetterau Es blüht und summt

Eine spezielle Aussaat sorgt für Artenvielfalt und -erhalt im Kreis. Privatleute und Kommunen können noch mehr tun.

Wiese
Panorama

Lebensräume Wiesen und Weiden zunehmend gefährdet

Düster sieht es vor allem bei Grünland und Streuobstwiesen aus: Knapp zwei Drittel der Lebensraum-Formen in Deutschland sind gefährdet, sagen Experten. Schuld ist vor allem die intensive Landwirtschaft, sagen Naturschutzverbände.

31.05.2017 12:41 Kommentieren
Japanischer Staudenknöterich
Garten

Vorsicht Eindringling! Was der Japan-Knöterich im Garten anrichtet

Mein Haus, mein Garten, mein Reich: Hobbygärtner kümmert erstmal nur das, was auf ihrem Grundstück wächst. So manche Pflanze aber gefährdet durch ihre Verbreitung die Natur. Der Japan-Knöterich ist ein Beispiel. Gartenbesitzer sollten ihn daher bekämpfen statt kaufen.

25.05.2017 05:00 Kommentieren
Puma
Panorama

Mit Stinktier und Präriehund leben

Der Trend zu Exoten in deutschen Wohnzimmern kann Mensch und Tier schaden. Trotzdem ist die private Haltung vieler Arten legal.

31.03.2017 18:44 Kommentieren
Wissen

Lebensräume Das Schwinden der Moore

Forscher veröffentlichen eine „Rote Liste“ der bedrohten Lebensräume von Tieren und Pflanzen in Europa. Die Ergebnisse sind ernüchternd.

Wissen

Straßen machen Natur zum Flickenteppich

Für den Menschen sind Straßen Verbindungen - für die Natur jedoch Einschnitte. Zwar machen Gebiete ohne Verkehrswege nach einer Hochrechnung von Forschern noch rund 80 Prozent der Landfläche auf der Erde aus, sie sind aber stark zerstückelt.

15.12.2016 21:11 Kommentieren
Deutschland und die Welt

Flunder wird «Fisch des Jahres»

Ein Plattfisch soll auf die Bedeutung von Meeren und Flüssen als untrennbare Lebensräume hinweisen: Die Flunder wird «Fisch des Jahres 2017». Das entschieden das Bundesamt für Naturschutz, der Deutsche Angelfischerverband und der Verband Deutscher Sporttaucher. «Die Flunder ist ein ausgesprochen wanderfreudiger Fisch, der als Jungfisch teilweise vom Meer in die Flüsse einschwimmt.» Mit ihrer Wahl werde auf die Gefahren durch Verschmutzung der Küstengewässer und durch Überfischung hingewiesen.

11.11.2016 15:53 Kommentieren
Frankfurt

Natur in der Stadt Frankfurt „Wildnis ist sexy“

Auch in Zeiten des Wohnungsmangels gilt es, der Natur in der Stadt Raum zu geben, sagen die Teilnehmer der Frankfurter Tagung zum Projekt „Mehr Wildnis wagen“.

Panorama

Wölfe in Sachsen Sachsen streitet über den Wolf

Ein Rudel in Sachsen gilt als problematisch, das behaupten zumindest Jäger - und der Landrat von Bautzen. Am liebsten würde er, alle abschießen lassen. Umweltschützer halten das für übertrieben.

Wissen

Feldhamster bundesweit bedroht

Der Feldhamster stirbt in Deutschland aus. Das befürchten Forscher der Deutschen Wildtier-Stiftung. «Es ist kurz vor Ultimo», sagte der Biologe Peer Cyriacks vor einer Tagung von 90 Feldhamster-Forschern aus aller Welt in Heidelberg.

27.10.2016 07:07 Kommentieren
Frankfurt

Wölfe in Deutschland Wolfs Revier

Für den ersten Bildband über wild lebende Wölfe in Deutschland legt sich der Frankfurter Axel Gomille acht Jahre lang auf der Lauer.

Wissen

Waschbären Immer mehr gebietsfremde Arten

Die EU-Kommission legt eine Liste invasiver Arten vor. Zu den bekanntesten gebietsfremden Tieren, die heimische Tiere verdrängen, gehört der Waschbär.

Wohnen in Frankfurt

Städte wagen Wildnis Wo Flächen einfach verwildern

Frankfurt ist Wildnis-Vorreiter: Gemeinsam mit Hannover und Dessau-Roßlau startet die Stadt ins Pilotprojekt „Städte wagen Wildnis“, gefördert vom Bundesumweltministerium.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum