Lade Inhalte...
Nordsee
Wirtschaft

Nordsee-Restaurantkette Streit um Mitbestimmung entbrannt

Die Branchengewerkschaft wirft der Fischrestaurantkette Nordsee massive Eingriffe in die Betriebsratswahlen vor.

Modern Times
Arbeit, Soziales

Teilzeit Arbeit, die zum Leben passt

Das Recht auf befristete Teilzeit soll 2019 kommen. Arbeitgeberverbände lehnen das Gesetz ab - aber auch die Opposition meckert.

Junge Musliminnen
Politik

Berliner Landgericht Kopftuchtragende Lehrerin klagt auf Einsatz in Grundschule

Das Berliner Arbeitsgericht hat am Montag eine weitere Klage einer kopftuchtragenden Lehrerin gegen das Land Berlin verhandelt.

16.04.2018 12:12 Kommentieren
Richterhammer
Karriere-Nachrichten

Gut zu wissen Urteil stärkt Kündigungsschutz für Leiharbeiter

Leih- oder Zeitarbeiter arbeiten teils Seite an Seite mit regulären Arbeitnehmern, haben aber nicht immer die gleichen Rechte. Rechtlos sind sie aber nicht - auch wenn der Arbeitgeber versucht, zum Beispiel ihren Kündigungsschutz durch Tricks zu umgehen.

28.03.2018 12:48 Kommentieren
Main-Kinzig-Kreis

Arbeitsrecht Grenze für Personalpolitik mit Parteibuch

Das Offenbacher Arbeitsgericht begründet sein Urteil im Rechtsstreit zwischen städtischer Holding und FDP-Mann.

Malte Dittrich
Fußball

Klage abgewiesen DFB muss Spitzen-Referees nicht fest anstellen

Mehr als zwei Jahre hat der frühere Schiedsrichter Malte Dittrich gegen den Deutschen Fußball-Bund prozessiert. Er wollte erreichen, dass Referees in der 1. oder 2. Bundesliga einen Angestellten-Status bekommen. Jetzt verliert der Bremer auch in zweiter Instanz.

15.03.2018 16:12 Kommentieren
Demo vor dem Arbeitsgericht
Wirtschaft

Union Busting Etappensieg für Betriebsräte

Der Sicherheitsdienstleister I-SEC kann sich vor Gericht mit einer Kündigung nicht durchsetzen. Die Firma kämpft mit harten Bandagen.

Elternzeit
Recht im Beruf

Fragen aus dem Arbeitsrecht Darf ich früher aus der Elternzeit zurückkehren?

Wer nach der Geburt eines Kindes früher aus der Elternzeit zurückkehren will, muss das mit seinem Arbeitgeber klären. Wenn er ablehnt, wird es kompliziert - aber nicht unmöglich.

19.02.2018 04:48 Kommentieren
Stefan Jagsch
Frankfurt

Stelle im Dornbusch NPD-Mann Jagsch arbeitet für Frankfurt

Die Stadt Frankfurt hatte dem NPD-Politiker zunächst gekündigt. Doch nach langem Rechtsstreit ist er jetzt wieder im Jugend- und Sozialamt tätig.

Travelex
Rhein-Main

Offenbach Fristlose Entlassung von unbequemen Betriebsräten

Gewerkschafter kritisieren das Vorgehen von Firmen am Flughafen. Sorge bereitet auch der Versuch der AfD, eigene Betriebsräte aufzustellen.

Heinz Müller
1. Liga

Bundesarbeitsgericht Nur Zeitverträge für Fußballer: Müllers Rebellion scheitert

Sind Fußballprofis ganz besondere Arbeitnehmer? Ja, sagen Deutschlands oberste Arbeitsrichter. Fatal für den Mainzer Ex-Torhüter Heinz Müller: Er scheitert mit seiner Klage gegen Mainz 05, sorgt aber für Klarheit bei Zeitverträgen im Profisport.

16.01.2018 17:06 Kommentieren
Kölner Amtsgericht
Recht im Beruf

Gerichtsurteil Fußball schauen am Arbeitsplatz: Abmahnung berechtigt

Sportreignisse richten sich nicht immer nach Arbeitszeiten. Nicht so schlimm, man kann doch das Fußballspiel einfach am Arbeitsplatz mitverfolgen? Ein fataler Irrtum. Wer unerlaubt seine Aufgaben liegen lässt, muss mit einer Abmahnung rechnen.

16.01.2018 04:12 Kommentieren
Fall Heinz Müller
1. Liga

Rentenvertrag für Profi-Fußballer? Fall Heinz Müller vor Bundesarbeitsgericht

Der brisante Rechtsstreit zwischen Ex-Fußballprofi Heinz Müller und dem FSV Mainz 05 um die Rechtmäßigkeit von befristeten Arbeitsverträgen geht am Dienstag in die vierte Runde.

15.01.2018 13:09 Kommentieren
Prozess vor dem Amtsgericht Bamberg
Recht im Beruf

Urteil Kettenbefristung für Dauervertretung eventuell unzulässig

Sich aneinanderreihende befristete Verträge bezeichnet man als Kettenbefristung. Das kann unzulässig sein, wie der beschriebene Fall darlegt. Dem Kläger wurde in Folge ein unbefristetes Arbeitsverhältnis zugesprochen.

25.12.2017 05:24 Kommentieren
Grippeimpfung im Job
Recht im Beruf

Allgemeine Gesundheitsvorsorge Grippeimpfung im Betrieb: Kein Schmerzensgeld vom Chef

Zehntausende Arbeitnehmer lassen sich jährlich gegen Grippe impfen - viele von Betriebsärzten in ihrem Unternehmen. Doch was passiert, wenn es tatsächlich einmal zu einem Impfschaden kommt? Das ist jetzt entschieden - in letzter Instanz.

21.12.2017 17:12 Kommentieren

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum