Lade Inhalte...
Rhein-Main

Paragraf 219a Es geht um „reine Informationen“

Soziologin Johanna Wirxel kritisiert, dass das Werbeverbot im Abtreibungs-Paragrafen die Lebensrealität der Frauen missachtet.

28.09.2018 22:19
Hessische Polizei im Einsatz
Kriminalität, Gericht

Kriminalität in Hessen Polizei ermittelt wegen Graffiti am Gericht

Rund um das Amtsgericht Kassel haben Unbekannte Graffiti gesprüht. Anlass ist der neue Prozess wegen unzulässiger Werbung für Abtreibungen.

30.08.2018 22:51
Hänel
Prozess gegen Ärztin
Kriminalität, Gericht

Kristina Hänel Prozess um Werbeverbot

Das Landgericht Gießen verhandelt am 6. September über die Berufung der Gießener Ärztin Kristina Hänel.

05.06.2018 19:39
Ärztin Kristina Hänel
Rhein-Main

Abtreibung „Ich will in erster Linie etwas für die Frauen erreichen“

Im November 2017 wurde die Gießener Ärztin Kristina Hänel zu einer Geldstrafe verurteilt, weil sie auf Ihrer Homepage über Schwangerschaftsabbrüche informierte.

Paragraf219a_Demo1
Politik

Werbeverbots bei Abtreibungen Spahn signalisiert Gesprächsbereitschaft bei Paragraf 219a

Im Streit über eine Lockerung des Werbeverbots bei Abtreibungen signalisiert Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) einem Zeitungsbericht zufolge Kompromissbereitschaft.

26.03.2018 09:49
Kristina Hänel
Politik

Abtreibung und 219a Ärztin Kristina Hänel appelliert an Merkel

Im Streit um unerlaubte Information über Abtreibungen wendet sich die Gießener Ärztin Kristina Hänel mit einem offenen Brief direkt an Kanzlerin Angela Merkel.

20.03.2018 11:23
Schwangerschaftsabbruch
Politik

Verbotsparagraf 219a Union und SPD streiten über Werbeverbot für Schwangerschaftsabbrüche

Noch regiert die neue schwarz-rote Koalition nicht, schon kracht es. Es geht um die für viele hochemotionale Frage der Schwangerschaftsabbrüche. Sollen Ärzte dafür werben dürfen?

10.03.2018 19:06
Verurteilte Ärztin
Rhein-Main

Kristina Hänel Naht das Ende von Paragraf 219a?

Der Fall der Gießener Ärztin Kristina Hänel könnte zu einer Gesetzesänderung führen. Denn längst ist die Causa vom juristischen zum politischen Streitfall geworden.

Demonstration
Rhein-Main

Gießener Ärztin Drohmails von radikalen Abtreibungsgegnern

Ihre Werbung für Schwangerschaftsabbrüche brachte einer Gießener Ärztin eine Geldstrafe ein. Sie bekräftigt ihre Forderung nach einer Streichung des Paragrafen 219a - und berichtet von Drohungen gegen ihre Person.

05.03.2018 12:04
Prozess gegen Ärztin
Landespolitik

Hessen Land geht nicht gegen Paragraf 219a vor

Vier Fraktionen im Landtag wollen Ärzten Informationen über Abtreibungen erleichtern – die CDU nicht. Damit ergreift Hessen keine Initiative.

Petition zum Abtreibungsrecht
Rhein-Main

Berlin Hänel überreicht Petition zum Abtreibungsrecht

1. Update Die Gießener Ärztin Kristina Hänel hat eine Petition mit mehr als 150.000 Unterstützern für Änderungen im Abtreibungsrecht an Bundestagsabgeordnete überreicht.

12.12.2017 12:14
Verurteilte Ärztin
Rhein-Main

Schwangerschaftsabbruch Verurteilte Ärztin hat 135.000 Unterstützer

Die wegen Werbung für Abtreibung verurteilte Ärztin Kristina Hänel aus Gießen hat inzwischen mehr als 135.000 Unterstützer. Eine Online-Petition fordert ein stärkeres Informationsrecht von Frauen zum Schwangerschaftsabbruch.

05.12.2017 14:25
Prozess gegen Ärztin
Rhein-Main

Prozess Hänels Arztpraxis nicht bedroht

Nach dem Gießener Urteil geht die Diskussion um Werbung für Abtreibung weiter. Die Verteidigerin der Ärztin will das Urteil anfechten.

27.11.2017 07:46
Prozess gegen Ärztin
Rhein-Main

Schwangerschaftsabbrüche in Hessen Der Skandal ist das Gesetz

Nach der Verurteilung einer Gießener Ärztin wegen „Werbung“ für Schwangerschaftsabbrüche sprechen manche von einem „Skandal“. Doch der liegt nicht im Urteil. Unser Kommentar.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen