Lade Inhalte...
Simbabwe
Politik

Wahl in Simbabwe Angespanntes Warten in Simbabwe

Nach tödlichen Protesten gegen das Ergebnis der Parlamentsabstimmung drohen erneut Aufstände.

Harare
Politik

Simbabwe Armee schießt auf Demonstranten

1. Update Nach den Wahlen in Simbabwe behaupten die bisherigen Machthaber, gewonnen zu haben. Die vor läufigen Ergebnisse führen zu heftigen Protesten in der Hauptstadt Harare. Drei Menschen sind ums Leben gekommen.

Blauhelm Soldaten in Mogadischu
Politik

Friedenseinsätze Blauhelm-Mission auf dem Prüfstand

Weil aus Washington deutlich weniger Geld kommt, ist die Zahl der Friedenseinsätze weltweit stark zurückgegangen.

Nkurunziza
Politik

Burundi Referendum in Afrikas Schlachthaus

Burundis Staatschef Pierre Nkurunziza will sich vom Volk bestätigen lassen. Dass seine Gegner nicht zum Zuge kommen, dafür hat der Diktator im Vorfeld gesorgt.

Tel Aviv
Politik

Israels Flüchtlingspolitik Netanjahus Rückzieher rächt sich

Israels Premier wird nach der Aufkündigung des UNHCR-Deals aus den eigenen Reihen kritisiert.

Hunger
Sea-Watch
Flucht, Zuwanderung

EU Brüssel fordert mehr Geld für Flüchtlingspolitik

Trotz Journalisten-Verfolgung und anderen Brüchen der Rechtsstaatlichkeit: Der Flüchtlingspakt der EU mit der Türkei hält. Die EU-Kommission schlägt dafür neue Milliarden-Mittel vor.

14.03.2018 13:44 Kommentieren
Burkina Faso
Politik

Westafrika Mehr Islamisten in Westafrika

Extremisten bauen ihre Präsenz in mehreren Staaten aus. IS-Anhänger kehren aus Syrien zurück.

Nigeria
Wirtschaft

Afrikanische Union Afrikas schwerer Kampf gegen Korruption

Afrikanische Staaten belegen in Korruptions-Rankings regelmäßig die schlechtesten Plätze. Jetzt zieht in einigen Staaten ein neuer Wind auf.

Anti-Trump-Protest in Miami
Politik

„shithole countries“ Wut über Trumps unflätige Beleidigung

Botschafter sind entsetzt über Trumps unflätige Beleidigung. Afrikanische Länder protestieren, asiatische tun sich mit der Übersetzung von „shithole countries“ schwer.

New York City
Politik

Donald Trump Ein Rassist in Rage

Trumps „Drecksloch“-Beleidigung empört die Welt – und begeistert seine ultrarechte Basis. Nebenbei könnte sein Wüten zu einer Zahlungskrise der Regierung führen.

Salva Kiir
Politik

Südsudan Regierung und Oppositionsgruppen einigen sich auf Waffenruhe

Im Südsudan sind seit 2013 zehntausende Menschen getötet worden. Vier Millionen flohen. Nun sollen die Waffen schweigen.

21.12.2017 20:02 Kommentieren
Cyril Ramaphosa
Politik

Cyril Ramaphosa Südafrikas neuer starker Mann

Cyril Ramaphosa soll Südafrika wieder auf Kurs bringen. Zunächst muss er die Partei versöhnen. Der Multimillionär gilt als Pragmatiker. Doch auch er saß für den Kampf gegen die Apartheid im Gefängnis.

19.12.2017 06:32 Kommentieren
ANC Südafrika
Libyscher Ministerpräsident Fajis al-Sarradsch in Berlin
Flucht, Zuwanderung

Flüchtlinge in Libyen „Extreme, menschenunwürdige Bedingungen“

Angela Merkel trifft in Berlin den libyschen Premierminister Fajes al-Sarradsch. Die Bundeskanzlerin kritisiert dabei die Lage der Flüchtlinge in Libyen.

07.12.2017 19:04 Kommentieren

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen