Lade Inhalte...
Stadtentwicklung in Frankfurt
Wohnen in Frankfurt

Henninger Turm in Frankfurt Weiter warten auf die Aussicht

Die abgekündigte Eröffnung der Aussichtsplattform und des Restaurants im Henninger Turm Hochhaus in Frankfurt verschiebt sich erneut.

Henningerturm in Sachsenhausen
Wohnen in Frankfurt

Wohnen in Frankfurt Probleme am Henninger Turm

Die Eröffnung von Aussichtsplattform und Restaurant des Henninger-Hochhauses im Frankfurter Stadtteil Sachsenhausen verzögert sich um ein Jahr. Grund ist der markante Fassaufbau.

Wohnen in Frankfurt

Henninger Turm Noch kein Essen in 130 Metern Höhe

Henninger Turm Frankfurt/Main

Eigentlich sollte das Restaurant in der Spitze des neuen Henninger Turms schon längst eröffnet haben. Aber die Eröffnung verzögert sich noch wegen letzten konzeptionellen Umbaumaßnahmen des Bauherrn. Die ersten Käufer der Wohnungen ziehen hingegen schon ein.

Quellenpark
Rhein-Main

Bad Vilbel Verkehrsnetz soll für Quellenpark ausreichen

Das Ingenieurbüro IMB-Plan fertigt eine Untersuchung für die Stadt an. Darauf verlassen sollte sich die aber nicht. Die Pläne für das Quartier nehmen derweil Form an.

Frankfurt

Henninger-Turm Frankfurt Der neue alte Turm

Henninger-Turm in Frankfurt

Der Henninger-Turm war ein Frankfurter Wahrzeichen. Nun ist am Hainer Weg ein Wohnhochhaus entstanden, das dessen Form aufgreift. Im Juli können die ersten Bewohner einziehen.

Frankfurt

Henninger Turm Rohbau steht

Die Arbeiten am Rohbau des Henninger Turms sind abgeschlossen. Mit 140 Metern soll er eines der höchsten Wohnhochhäuser Deutschlands werden. Nach Abschluss der Bauarbeiten Ende des Jahres werden wohl auch die Preise für den Wohnraum in die Höhe ragen.

Wohnen in Frankfurt

Henninger Turm Der Henninger Turm ist wieder da

Mit rund 140 Metern wird der neue Henninger Turm eines der höchsten Wohnhochhäuser Deutschlands. Der Rohbau ist fast abgeschlossen. Offiziell wird der Turm Anfang 2017 eröffnet, schon 2016 können die Ersten einziehen.

Frankfurt

Wohnsituation Anwohner sind besorgt

Die dichte Bebauung am Sachsenhäuser Berg sorgt bei Anwohner für Missfallen, vor allem das dadurch steigende Verkehrsvorkommen. Für mehr als 2000 Menschen soll das Quartier die neue Heimat werden.

Frankfurt

Henninger Turm Gehobene Küche im Henninger Turm

Auf 130 Meter Höhe verspricht die Mook Group als künftiger Betreiber des Restaurants im Henninger Turm ein „einmaliges Gastronomieerlebnis mit spektakulärem 360°-Fernblick“. Das Restaurant im 38. und 39. Stock solle gehobene, aber nicht abgehobene Küche bieten.

Frankfurt

Sachsenhäuser Berg Investor verspricht offenes Areal

Auf dem Gelände der ehemaligen Traditionsbrauerei zwischen Wendelsweg und Hainer Weg sollen bis 2020 rund 1000 Wohnungen entstehen. Doch neben exklusivem Wohnen soll es auch Angebote für alle geben.

Wohnen in Frankfurt

Sachsenhausen Industriebrache wird grünes Quartier

Auf dem früheren Henninger-Gelände in Sachsenhausen könnten schon in zwei Jahren mehrere Hundert Menschen leben. Von den Wohnungen im ersten Baufeld der Stadtgärten, dessen Vermarktung nun offiziell beginnt, sind 30 schon für Kaufinteressenten reserviert.

Frankfurt

Henninger-Gelände Wohnen mit viel Grün

Das neue Quartier auf dem alten Henninger-Gelände soll bis 2016/17 vollendet sein. Bebaut werden 100 000 Quadratmeter Fläche mit Wohnraum. Die Nachfrage in Frankfurt ist immens.

Frankfurt

Henninger Turm Der Angriff des Spinnen-Baggers

Der Henninger-Turm ist nur noch Hülle, völlig entkernt. Als nächster Schritt des Abrisses wird eine Spezialmaschine eingesetzt, die den Turm Meter um Meter von oben herab "abfressen" wird: der Spinnen-Bagger.

Frankfurt

Henninger Turm Abriss Nichts dreht sich mehr

Der Abriss des Henninger Turms am Sachsenhäuser Berg geht unaufhaltsam voran. Nun beginnen Arbeiter, das technische Innenleben des Drehrestaurants auf der Spitze des alten Silos herauszuholen.

08.04.2013 16:43 Kommentieren
Frankfurt

Frankfurter Wahrzeichen Abriss vom Henninger-Turm hat begonnen

Jetzt geht es dem Frankfurter Wahrzeichen an den Kragen: Der Abriss des Henninger-Turms hat am Montag begonnen. Von außen wird davon die nächsten Tage jedoch noch nichts zu sehen sein.

07.01.2013 13:55 Kommentieren

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen