21. Februar 201711°C Frankfurt a. M.
Lade Inhalte...

Skurrile Fundstücke Was Hotelgäste auf dem Zimmer vergessen

Wohl jeder hat schon einmal etwas im Hotelzimmer liegen gelassen. Die meisten vergessen das Ladegerät. Es gibt aber auch Menschen, die lassen sogar das eigene Baby zurück. Eine Hotelkette hat jetzt eine Liste mit den skurrilsten Fundstücken veröffentlicht.

20.01.2012 15:25
Nichts ist zu ungewöhnlich, als dass es Hotelgäste nicht schon auf dem Zimmer zurückgelassen hätten. Foto: dpa, Wikimedia

Das Fundbüro der britischen Hotelkette Travellodge beherbergte im vergangenen Jahr ein wahres Sammelsurium ungewöhnlicher Gegenstände. Gäste ihrer Hotels vergaßen 2011 unter anderem eine Urne mit sterblichen Überresten, einen Hamster namens Fredrick, die Schlüssel zu einem Ferrari 458 und einen Koffer voller pinkfarbener Büstenhalter. 

Den Vogel abgeschossen hat aber ein Paar, das sein 18 Monate altes Baby in einem Hotel in der südenglischen Stadt Winchester zurückließ. Die beiden waren auf dem Weg zu einer Hochzeit und dachten der jeweils Andere hätte das Baby ins Auto gepackt. 

#gallery

Solche Fälle sind zum Glück nur selten, die häufigsten Fundstücke in Hotelzimmern sind deutlich unspektakulärer. Die Hotelkette hat eine Top Ten zusammengestellt, auf Platz eins stehen Ladegeräte für Handys oder Laptops, dicht gefolgt von Schlafanzügen und Bekleidungsteilen generell. Auf Platz drei kommen dann schon die Kleinen, die am liebsten ihren Teddybären vergessen. Sehr häufig werden außerdem Kulturbeutel, Bücher und elektrische Zahnbürsten hinterlassen. 

In der Bildergalerie zeigen wir die skurrilsten Gegenstände, die Gäste der Hotelkette im vergangenen Jahr auf dem Zimmer zurückließen.

(jm)

Zur Startseite

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Kontakt
  • Wir über uns
  • Impressum