Lade Inhalte...

Mathe-Prof rechnet vor Volles Panini-Album ist teurer als gedacht

Bis zu acht Millionen Tüten mit Sammelbildern werden im Werk des italienischen Unternehmens Panini jeden Tag produziert und in alle Welt verschickt. Ein Riesengeschäft, denn die Kosten für ein vollgeklebtes Panini-Album sind erstaunlich hoch.

12.05.2016 15:09
Heiß begehrt: Die Panini-Sticker der deutschen National-Spieler. Foto: dpa

Fast rund um die Uhr rattern, surren und stampfen im norditalienischen Modena derzeit die Maschinen. Bis zu acht Millionen Tüten mit Sammelbildern werden im Werk des italienischen Unternehmens Panini jeden Tag produziert und in alle Welt verschickt. Etwa einen Monat vor Beginn der Fußball-EM herrscht bei dem berühmten Sticker-Hersteller Hochbetrieb. „Im Vergleich zur letzten EM erwarten wir uns einen deutlich höheren Absatz“, sagt Produktionsleiter Giuseppe Tagliavini. 

Wichtigster Markt für Panini ist und bleibt Deutschland. Auch der zweitgrößte Lebensmittelhändler Rewe lockt seit Anfang Mai mit Sammelkarten der deutschen Nationalmannschaft. Das Prinzip: Für je 10 Euro Einkaufswert erhält der Kunde eine „offizielle DFB-Sammelkarte“. Insgesamt gibt es 36 Motive – neben 30 verschiedenen Spielerkarten kommen auch das Trainer-Trio, die Fans der Nationalmannschaft als 12. Mann, das DFB-Emblem und das Team-Maskottchen Paule zu Kartenehren.

Kinder drängen Eltern, für Panini-Sticker einzukaufen

Für Marketing-Experte Martin Fassnacht von der Wirtschaftshochschule WHU scheint der Erfolg der Aktion vorprogrammiert. „Aus der Sicht der Supermärkte rechnet sich das allemal. Die Kinder drängen ihre Eltern wegen der Bilder dort einkaufen zu gehen. Und die Wahrscheinlichkeit ist hoch, dass die Eltern zumindest hin und wieder dem Wunsch ihrer Kinder nachgeben.“  

Aber wie teuer ist es eigentlich, ein komplettes Panini-Heft vollzukleben, wenn man keine Bildchen tauscht? Was die Sammelleidenschaft kostet, hat der britische Mathematiker Paul Harper ausgerechnet, der Professor an der Cardiff University’s School of Mathematics ist.

Für das Webportal Wales Online hat Harper deshalb eine Formel entwickelt. Dafür überlegte sich der Mathematiker folgendes (wir haben die Berechnung an die deutschen Preise angepasst):

  • Auf den 96 Seiten des Panini-Albums zur Fußball-Europameisterschaft gibt es 680 freie Plätze, an die Sticker geklebt werden müssen.
  • Die Sticker gibt es in Tüten mit je fünf Stück. Ein Stickertütchen kostet im deutschen Handel 70 Cent.
  • Geht man vom besten Fall aus, dass man bei jedem Kauf nur neue Klebebildchen erhält, dann benötigt man 136 Stickertütchen, um das Sammelalbum vollständig zu bekleben. Kostenpunkt: 95,20 Euro.

?Ein solcher optimaler Fall sei jedoch sehr unwahrscheinlich, so Harper: „In der Realität sieht es so aus: Je mehr ihr sammelt, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit für Duplikate.“ Er hat in seine Formel diese Wahrscheinlichkeit mit einberechnet und stellt fest: Um das Panini-Album zur EM 2016 zu füllen, muss man im Schnitt 747 Stickertütchen erwerben. Damit wird der Spaß deutlich teurer und kostet in Deutschland stolze 522,90 Euro pro vollem Album – plus zwei Euro für das Album selbst! Um Geld zu sparen hilft also nur eins: tauschen, tauschen, tauschen! (gs/dpa)

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen