Lade Inhalte...

Stilfrage Besuch im Krankenhaus

Meine Arbeitskollegin hatte einen Unfall und liegt seit einigen Tagen im Krankenhaus. Wie soll ich mich verhalten? Darf ich sie einfach besuchen oder soll ich ihr lieber einen Blumenstrauß in die Klinik schicken? Von ihrer Familie weiß ich, dass Sie Besucher empfangen darf, aber ist es überhaupt angebracht, dass ich als Mann eine Kollegin im Krankenhaus besuche? Wie verhalte ich mich richtig?

14.09.2012 13:04
Lis Droste
Darf ich meine Arbeitskollegen im Krankenhaus besuchen oder soll ich lieber einen Blumenstrauß schicken? Lis Droste kennt die Etikette. Foto: dpa

Grundsätzlich können Sie Ihre Kollegin natürlich besuchen, aber erscheinen Sie keinesfalls unangemeldet am Krankenbett. Erkundigen Sie sich vorher genau nach ihrem Befinden und kündigen Sie Ihren Besuch rechtzeitig an. Am besten rufen Sie, falls möglich, zunächst einmal an. Bringen Sie eine Zeitschrift, eine Flasche Saft oder einen kleinen Blumenstrauß mit. Bleiben Sie nicht länger als eine halbe Stunde und verlassen Sie das Zimmer, wenn ein Arzt oder Pflegepersonal erscheint.
Berichten Sie nicht über Schwierigkeiten im Büro und bringen Sie auf keinen Fall Arbeit mit. Erzählen Sie lieber Amüsantes aus dem Kollegenkreis.

Sollte ein Besuch nicht erwünscht sein, nehmen Sie das nicht persönlich. Vielleicht ist es ihr einfach peinlich, sich ungeschminkt mit ungewaschenen Haaren und einem Krankenhaushemd im Bett zu präsentieren. In diesem Fall geben Sie besser einen Blumenstrauß oder ein Buch mit einem Gruß und Genesungswünschen an der Krankenhauspforte für sie ab. Eine solche Aufmerksamkeit wird ihr sicher Freude bereiten.

Zur Startseite

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum