Lade Inhalte...
Stempel mit der Aufschrift „Kündigung“
Recht im Beruf

Gerichtsurteil Kündigung in der Probezeit wegen Krankheit meist verboten

Lässt sich ein Mitarbeiter in der Probezeit krankschreiben, ist er gesetzlich vor einer Kündigung geschützt. Folgt dennoch der Rausschmiss, muss es dafür andere schwerwiegende Gründe geben.

22.05.2017 04:30 Kommentieren
Eine Stechuhr
Recht im Beruf

Recht im Beruf Teilzeitanspruch im neuen Job erst nach sechs Monaten

Kinderbetreuung, Pflege von Angehörigen, eine Fortbildung - es gibt viele Gründe, von einem Vollzeit-Job in Teilzeit zu wechseln. Doch der gesetzliche Anspruch darauf besteht nicht gleich zu Beginn einer neuen Stelle und es gibt weitere Regelungen zu beachten.

17.05.2017 04:30 Kommentieren
Landesarbeitsgericht Mainz
Recht im Beruf

Arbeitsgericht Kündigung wegen Krankheit hat hohe Hürden

Vor der Kündigung fürchten sich viele Berufstätige. Diese Angst ist insbesondere dann groß, wenn eine Krankheit sehr lange anhält. Allerdings genießen Arbeitnehmer einen relativ hohen Schutz.

15.05.2017 04:36 Kommentieren
Urteil eines Arbeitsgerichts
Recht im Beruf

Nach Kündigungsschutzprozess Geleistete Arbeitsstunden bestimmen Höhe des Lohnausfalls

Wer eine fristlose Kündigung erhält, erscheint meist nicht mehr am Arbeitsplatz. Auch wenn er sich gerichtlich gegen die Entlassung wehrt. War die Kündigung nicht rechtmäßig, kann ihm noch Lohn zustehen. Wie dieser berechnet wird, zeigt ein Urteil aus Rostock.

08.05.2017 05:00 Kommentieren
Klage wegen Beleidigung
Recht im Beruf

„Soziales Arschloch“ Grobe Beleidigung rechtfertigt fristlose Kündigung

Du „soziales Arschloch“! Wer seinen Chef so grob beleidigt, der muss mit einer fristlosen Kündigung rechnen. Das gilt auch, wenn der Mitarbeiter seit vielen Jahren für die Firma tätig ist.

04.05.2017 17:18 Kommentieren
Büro eines Personalrats
Recht im Beruf

Gerichtsurteil Laufendes Verfahren: Hausverbot für Personalrat nicht gültig

Ein Personalratsvorsitzender benötigt Zugang zu den Diensträumen, um sein Amt ausüben zu können. Das heißt: Der Zutritt darf trotz eines laufenden Verfahrens nicht verwehrt werden, entschied ein Landesgericht.

01.05.2017 04:42 Kommentieren
Kündigung
Recht im Beruf

Gerichtsurteil Voraussetzungen für Verdachtskündigung sind hoch

Ein Verdacht, dass ein Arbeitnehmer betrügt, kann schnell entstehen. Allerdings ist dies kein Kündigungsgrund. Es braucht konkrete Fakten, um diesen Verdacht zu beweisen. Sonst wird die Kündigung unwirksam, besagt ein aktuelles Gerichtsurteil.

24.04.2017 04:42 Kommentieren
Praktikum zu vergeben
Recht im Beruf

Ausbildung oder nicht? Scheinpraktikum kann als reguläres Arbeitsverhältnis gelten

Arbeitegeber sparen, wo sie nur können. Deswegen stellen manche Unternehmen gerne Praktikanten ein und lassen sie alltägliche Tätigkeiten erledigen. Doch das ist nur unter bestimmten Voraussetzungen erlaubt.

17.04.2017 05:12 Kommentieren
Unterschrift auf dem Arbveitszeugnis
Recht im Beruf

Quer zum Text Untypische Unterschrift im Arbeitszeugnis nicht akzeptabel

Ein Arbeitszeugnis kann großen Einfluss auf die berufliche Zukunft eines Mitarbeiters haben. Daher sollte das Dokument keine groben Formfehler aufweisen. Ein Urteil zeigt, das auch eine unübliche Unterschrift nicht hingenommen werden muss.

11.04.2017 11:19 Kommentieren
Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung
Recht im Beruf

Geneseung nicht beeinträchtigt Mitarbeiter dürfen trotz Krankschreibung zum Abendstudium

Bei einer Krankschreibung müssen Arbeitnehmer nicht immer zu Hause bleiben. Das macht auch ein Urteil des Arbeitsgerichts Berlin klar. Demnach ist es nicht zwangsläufig ein Kündigungsgrund, wenn Mitarbeiter, die sich krank gemeldet haben, einen Abendkurs besuchen.

11.04.2017 11:19 Kommentieren
Bewerbungsmappe
Recht im Beruf

Bewerbung Absage im öffentlichen Dienst: Anspruch auf Begründung

Wer sich im öffentlichen Dienst auf eine Stelle bewirbt, der hat bei einer Absage das Recht, den Grund dafür zu erfahren. Wird die Begründung unterlassen, ist das Verfahren fehlerhaft.

11.04.2017 11:19 Kommentieren
Betriebliche Altersvorsorge
Recht im Beruf

Landesarbeitsgericht Köln Arbeitgeber kann Kündigung von Direktversicherung ablehnen

Bei einer betrieblichen Altersvorsorge fließt oft ein Teil des Entgeldes in eine Lebensversicherung. Doch obwohl Mitarbeiter diese Lohnumwandlung immer freiwillig nutzen, können sie über eine Kündigung nicht immer allein entscheiden. Das zeigt ein Urteil aus Köln.

11.04.2017 11:19 Kommentieren
Wecker auf einem Nachtschrank
Recht im Beruf

Entlassungsgrund Bei ständiger Verspätung droht Kündigung

Mal ist der Wecker schuld, dann ist das Kind krank - es gibt verschiedene Gründe, warum der Arbeitstag nicht immer pünktlich beginnen kann. Zur Regel sollten Verspätungen allerdings nicht werden. Im schlimmsten Fall folgt die Kündigung.

11.04.2017 11:19 Kommentieren
Arbeitsgericht Köln
Recht im Beruf

Verstoß gegen Transparenzgebot Bei Rückzahlung von Fortbildungskosten muss Umfang klar sein

Arbeitnehmer müssen bei Abbruch einer Fortbildung die Kosten übernehmen. Eine Rückzahlungsverpflichtung muss allerdings klar und transparent sein, ansonsten kann sie für ungültig erklärt werden.

11.04.2017 11:19 Kommentieren
Lohnsteuerkarte
Recht im Beruf

Sozialplan Kinderzuschlag bei Abfindung nicht von Steuerklasse abhängig

Sollen Mitarbeiter mit der Abfindung einen Kinderzuschlag erhalten, darf die Regelung nicht nur für diejenigen gelten, deren Kinder auf der Lohnsteuerkarte eingetragen sind. Das könnte Frauen nämlich benachteiligen.

11.04.2017 11:18 Kommentieren
1 2

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum