Lade Inhalte...

Für unbedenklichen Schneespaß Schlittenfahren erst am flachen Hügel üben

Wenn es ordentlich schneit, heißt es für viele Kinder, rauf auf den Schlitten. Vor der ersten Rodeltour sollten Eltern aber mit den Kleinen den Fahrspaß üben und ihnen das richtige Verhalten am Berg zeigen.

10.01.2019 10:16
Schlitten fahren
Wer den Hang hinab rodeln möchte, sollte auch wissen, wie er sicher wieder auf den Berg hinauf kommt. Foto: Felix Kästle/dpa

Mit dem ersten Schnee beginnt die Rodelsaison. Damit der Schlittenspaß unbedenklich bleibt, sollten gerade Eltern von kleinen Kindern das Bremsen und Lenken zunächst an einem flachen Hügel üben, erklärt der Tüv Süd.

Die Kleinen sollten auch lernen, wie man nach der Abfahrt wieder sicher nach oben kommt: nämlich geschützt am äußersten Rand des Hanges. Die Experten empfehlen, außerdem darauf zu achten, dass der Schlittenberg keine versteckte Gefahren, wie etwas Zäune, Stümpfe oder Pfosten bereithält. Am besten nutzt die Familie zum Schlittenfahren einen ausgewiesenen Rodelhang.

Wer den Schlitten nach der Sommerpause aus dem Keller oder der Garage holt, sollte auf brüchiges Material oder lose Schrauben achten. Kunststoffschlitten mit Haarrissen oder Verfärbungen müssen entsorgt werden.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen