Lade Inhalte...

SsangYong Actyon: Das Sports-Utility-Coupé

Für ihren Actyon haben die Koreaner gleich ein neues Segment definiert: Der Actyon soll eine Mischung aus einem geländetauglichen Sports-Utility-Vehicle und einem Coupé sein. Das führt zur Kurzbezeichnung SUC und einem polarisierenden Design. Fotostrecke: Das Sports-Utility-Coupé SsangYong Actyon

01.11.2006 00:11
FRANK W. METHLOW (BERLIN)

Früher war eben doch vieles einfacher. Für umgerechnet weniger als 5000 Euro konnte der individualistisch angehauchte Autokäufer eine Citroën Ente erwerben und gehörte fortan zu den besonderen Erscheinungen im Straßenbild.

Für derartiges Streben bietet sich heute die koreanische Marke SsangYong an: Spezialist für - gelinde formuliert - ausgefallenes Design. Nach Rexton, Rodius (!) und Kyron bringt SsangYong jetzt den auf dem Kyron aufbauenden Actyon (Wortschöpfung aus Action und Young) auf den deutschen Markt. Die Karosserie des Actyon entzieht sich nach Familienart jeglicher standardisierter Geschmacksbewertung und polarisiert die Betrachter. Zwischen krasser Ablehnung oder schierer Begeisterung bleibt da nichts - auffallen wird der Actyon-Besitzer mit seinem Gefährt aber in jedem Fall.

Für ihren Actyon haben die Koreaner gleich ein neues Segment definiert: Der Actyon soll eine Mischung aus einem geländetauglichen Sports-Utility-Vehicle (SUV) und einem Coupé sein. Das führt zur Kurzbezeichnung SUC (Sports-Utility-Coupé).

Gelände-Gene

Abgesehen von der stark abfallenden Heckpartie stammt das Gros der Actyon-Gene aber eindeutig vom SUV, wenn nicht sogar von einem reinrassigen Geländewagen. Wie bei Bruder Kyron sitzt die hohe, windschnittige Karosse auf einem stabilen Leiterrahmen. Das bringt Vorteile im Gelände und Nachteile auf der Straße.

Zu den Nachteilen zählt eindeutig die unglaublich hohe Ladekante unter der nur mit viel Kraft zu öffnenden Heckklappe und das vergleichsweise geringe Ladevolumen von 321 Litern. Frau wird sich da nach einem Hubwagen zum Beladen anfälliger Bier- oder Wasserkästen umschauen müssen. Nachteilig ist auch die nach nun wirklich allen Seiten total unübersichtliche Karosse. Damit wird jedes Manöver in engen Straßen oder Parklücken zu einem quasi Hindernislauf mit verbundenen Augen. Die schwammige Lenkung macht solche Übungen nicht einfacher.

Auf der Straße bringt der Leiterrahmen ein vernünftiges Schluckvermögen bei kleineren Unebenheiten aber eben auch jene typischen Wankneigungen in Kurven, die einer solchen Konstruktion eigen sind.

Das Innere des Actyon zeigt sich ordentlich verarbeitet und aufgeräumt. Bei einem Kampfpreis von knapp 24.000 Euro für die Heckantriebsvariante darf aber auch hier nicht viel mehr als Hartplastik erwartet werden. Beim Spitzenmodell für etwas über 28.000 Euro sind dann aber neben dem robusten Allradantrieb auch noch Leder und viele weitere Extras im Preis eingeschlossen. Wer statt des Fünfgang-Getriebes eine Automatik will, ist mit 1400 Euro dabei.

Auch der Motor gehört eher zur Klasse der Geländewagen. Diesmal nicht mehr von Mercedes, sondern eine Eigenentwicklung. Der 2-Liter-Turbodiesel mit 141 PS und 310 Newtonmetern Drehmoment wirkt in dem über zwei Tonnen schweren Coupé leicht überfordert. Das hört man nicht nur am hektischen Nageln. Es führt auch zu einer noch akzeptablen Höchstgeschwindigkeit von 163 Kilometern pro Stunde aber zu einer Beschleunigung nach Kleinlastwagenart von 15 Sekunden bis zur 100 Kilometer-Marke. Damit wollen Überholmanöver auf der Landstraße wohl bedacht und gut kalkuliert sein. Positive Kehrseite: Der Dieselkonsum ist unter die acht Liter für 100 Kilometer zu drücken - das ist beachtlich. Ein Partikelfilter zur Nachrüstung soll noch kommen.

Wer die Allradversion des Actyon sein Eigen nennt, darf sich dafür über ausgezeichnete Querfeldein-Eigenschaften freuen. Per Drehschalter ist sogar ein Dauerkraftschluss zwischen Vorder- und Hinterachse abrufbar.

Fazit: Eigentlich ein robuster Geselle unter sehr modisch auffallendem Kleid.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen