Lade Inhalte...
Streit um beschädigtes Taxi
Recht im Verkehr

Nach Verkehrsunfall Gewerblich genutztes Auto: Keine Pauschale für Ausfall

Wird ein Privatfahrzeug durch einen Unfall so sehr geschädigt, dass es nicht mehr genutzt werden kann, steht Betroffenen oft ein Ausgleich zu. Doch wie ist ein solcher Anspruch bei einem Geschäftswagen geregelt? Antwort gibt ein Urteil aus Berlin.

26.05.2017 04:12 Kommentieren
Helmpflicht bei Motorradfahrern
Recht im Verkehr

Behörde entscheidet Ärztliches Attest hebt Helmpflicht für Biker nicht auf

Motorradfahrer in Deutschland müssen einen Helm tragen. Eine Befreiung von der Helmpflicht ist auch bei medizinischen Besonderheiten nicht immer möglich. Das zeigt ein Urteil aus Leipzig.

19.05.2017 04:30 Kommentieren
Autounfall
Recht im Verkehr

Gesetz der Straße Fahrerflucht auf Betriebsgelände nicht strafbar

Die Unfallflucht kann in Deutschland mit einer Haftstraße von bis zu drei Jahren bestraft werden. Dazu muss der Vorfall jedoch innerhalb des öffentlichen Verkehrsraumes stattgefunden haben. Abgesperrte Betriebsgelände bilden mitunter eine Ausnahme davon.

12.05.2017 05:12 Kommentieren
Fußgängerin geht über Zebrastreifen
Recht im Verkehr

Wann Passanten mithaften Fußgänger darf Vorrecht am Zebrastreifen nicht erzwingen

Der Zebrastreifen stellt für Fußgänger eigentlich ein sicheres Terrain im Straßenverkehr dar. Allerdings gibt es eine Ausnahme. Diese sollten die Passanten kennen, wenn sie bei einem Unfall nicht mithaften wollen.

05.05.2017 05:06 Kommentieren
Fahrradfahrer haftet mit
Recht im Verkehr

Rechts vor links Vorfahrt im Kreisverkehr ignoriert: Fahrradfahrer haftet mit

Eine Fahrradfahrerin beachtet im Kreisverkehr die Vorfahrtsregel nicht. Eine Autofahrerin übersieht die Frau, es kommt zu einem Unfall. Wer haftet dann? Steht der Fahrradfahrerin Schadenersatz und Schmerzensgeld zu?

01.05.2017 05:12 Kommentieren
Mangelhaftes Gutachten
Recht im Verkehr

Als unbrauchbar gewertet Verursacher muss Gutachten nicht bezahlen

Erstellt ein Sachverständiger ein mangelhaftes Unfall-Gutachten, kann dieses als unbrauchbar gewertet werden. Das entschied das Oberlandesgericht Hamm. Weder Kläger noch Verursacher mussten im verhandelten Fall die Kosten tragen.

28.04.2017 04:12 Kommentieren
Autobahn-Baustelle in NRW
Recht im Verkehr

Urteil aus Brandenburg Unfall in Autobahnbaustelle: Lkw haftet mehr als breiter Pkw

An Autobahnbaustellen kann es schon mal eng werden. Oft ist die linke Spur nur für schmale Fahrzeuge freigegeben. Wer diese Spur mit einem zu breiten Fahrzeug benutzt, kann bei einem Unfall mit zur Verantwortung gezogen weden. Dies zeigt ein Urteil aus Brandenburg.

21.04.2017 05:12 Kommentieren
Erwischt!
Recht im Verkehr

Wohin mit dem Bußgeldbescheid? Geblitzt! Aber der Fahrer ist nicht der Halter

Wenn ein Fahrer wegen zu hohen Tempos geblitzt wird, muss das nicht der Halter des betreffenden Autos sein. Doch der Halter bekommt den Bußgeldbescheid der Behörde zugeschickt. Was muss er nun beachten?

19.04.2017 17:42 Kommentieren
Blitzer in Niedersachsen
Recht im Verkehr

Zu schnell gefahren Kein Bußgeld bei zu schlechtem Blitzerfoto

Radaranlagen messen die Geschwindigkeit. Doch das allein reicht nicht, um Verkehrssünder zu überführen. Deshalb wird bei Tempokontrollen meist auch der Fahrer fotografiert. Doch was passiert, wenn die Aufnahme zu ungenau ist?

14.04.2017 05:12 Kommentieren
Vorsicht beim Spurwechsel
Recht im Verkehr

Trotz Blinker Vergessener Schulterblick führt zu voller Haftung

Nie den Schulterblick vernachlässigen. Denn der gehört zu einem korrekten Spurwechsel dazu. Wer ihn vergisst und einen Unfall verursacht, kann vollständig haftbar gemacht werden.

11.04.2017 15:59 Kommentieren
Verkehrssünder
Recht im Verkehr

Zu oft zu schnell unterwegs Härtere Strafen für wiederholte Vergehen im Straßenverkehr

Wer am Straßenverkehr teilnimmt, trägt nicht nur die Verantwortung für sich selbst, sondern auch für andere. Es gibt aber immer wieder Autofahrer, die darauf nicht so viel Wert legen. Straffällig gewordene Wiederholungstäter müssen mit höheren Strafen rechnen.

11.04.2017 11:13 Kommentieren
Statue der Justitia
Recht im Verkehr

Gesetz der Straße Anscheinsbeweis nicht entkräftet: Wartepflichtige haftet

An Kreuzungen geht es eng zu. Will man rechts auf eine Vorfahrtsstraße abbiegen, muss man gut aufpassen. Denn ein eben noch auf der linken Spur fahrender Wagen kann plötzlich auf die rechte Spur wechseln - beide Autos stoßen zusammen. Wer haftet dann?

11.04.2017 11:13 Kommentieren
Cannabis-Konsum
Recht im Verkehr

Drogen im Verkehr Cannabis am Steuer macht Führerschein-Gutachten unwirksam

Autofahren unter Drogen ist verboten. Es spielt auch keine Rolle, ob einem erst harte und später „nur“ weiche Drogen nachgewiesen werden konnten. Richter zweifeln in solch einem Fall an der Fahreignung.

11.04.2017 11:13 Kommentieren
Fahrtenbuch
Recht im Verkehr

Gesetz der Straße Verpflichtung zum Fahrtenbuch nach erstem Verstoß möglich

Autohalter, die ihr Fahrzeug öfter anderen überlassen, sollten dies gut abwägen. In einem verhandelten Fall konnte ein Halter den Fahrer nicht feststellen, der ein Verkehrsvergehen verursachte. Das Gericht zog die Konsequenzen.

11.04.2017 11:13 Kommentieren
Urteil nach Kollision
Recht im Verkehr

Gesetz der Straße Keine Mithaftung bei Kollision mit Einbiegendem

Auf engen Straßen. Und auf Straßen mit „rechts vor links“-Regelungen kann es schnell zu einem Auffahrunfall kommen. Inwieweit sich die Parteien dann die Kosten für den Schaden teilen müssen, entschied ein Gericht.

11.04.2017 11:13 Kommentieren
1 2

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum