Lade Inhalte...

Tote durch starkes Erdbeben in Nordjapan

06.09.2018 05:02

Mindestens zwei Menschen sind bei einem schweren Erdbeben im Norden Japans getötet worden. Mehr als 120 Menschen wurden verletzt und zunächst wurden auch noch 30 Menschen vermisst. Auf der Insel Hokkaido hatten Erdrutsche Häuser unter sich begraben. Japans Fernsehsender zeigten Bilder von völlig zerstörten Gebäuden und aufgerissenen sowie mit Schlamm überschwemmten Straßen. Das Beben hatte eine Stärke von 6,7. In rund drei Millionen Haushalten auf Hokkaido fiel der Strom aus.

-->

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen