Lade Inhalte...

Odenwaldschule sagt Opfern Entschädigung zu

Die Odenwaldschule will den mehr als 50 Opfern von sexuellem Missbrauch doch eine finanzielle Entschädigung zahlen. Der Sprecher des Schulvorstands, Johannes von Dohnanyi, sprach von einem «sechsstelligen Betrag». Damit bestätigte er einen Bericht der «Frankfurter Rundschau», die eine Summe von mindestens 100 000 Euro nannte. Das Geld solle noch im Laufe des Jahres dem von Opfern gegründeten Verein «Glasbrechen» überwiesen werden, zitierte die «FR» den Vorstandsvorsitzenden der Schule, Michael Frenzel.

28.09.2010 09:43

Heppenheim. Die Odenwaldschule will den mehr als 50 Opfern von sexuellem Missbrauch doch eine finanzielle Entschädigung zahlen. Der Sprecher des Schulvorstands, Johannes von Dohnanyi, sprach von einem «sechsstelligen Betrag». Damit bestätigte er einen Bericht der «Frankfurter Rundschau», die eine Summe von mindestens 100 000 Euro nannte. Das Geld solle noch im Laufe des Jahres dem von Opfern gegründeten Verein «Glasbrechen» überwiesen werden, zitierte die «FR» den Vorstandsvorsitzenden der Schule, Michael Frenzel. (dpa)

Zur Startseite

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum