Lade Inhalte...

Juncker drängt auf Lösungen in EU-Migrationspolitik

12.09.2018 10:02

Angesichts andauernden Streits in der EU-Migrationspolitik pocht EU-Kommissionschef Jean-Claude Juncker auf rasche Lösungen. Die Staaten könnten nicht bei der Ankunft jedes neuen Schiffes über Adhoc-Lösungen diskutieren, sagte Juncker bei seiner Rede zur Lage der Europäischen Union im Europaparlament in Straßburg. Seine Behörde schlage daher vor, die Grenzschutzagentur Frontex zu stärken und die Zahl der europäischen Grenzschutzbeamten bis 2020 auf 10 000 zu erhöhen. Zudem solle ein Gesetzesvorschlag zum Ausbau der EU-Asylagentur vorgelegt werden.

-->

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen