Lade Inhalte...

Horror-Crash auf der A 19 : Untersuchung angelaufen

Nach der Massenkarambolage in einem Sandsturm auf der A 19 laufen die Ermittlungen auf Hochtouren. Die Prüforganisation ...

11.04.2011 17:12

Rostock. Nach der Massenkarambolage in einem Sandsturm auf der A 19 laufen die Ermittlungen auf Hochtouren. Die Prüforganisation Dekra rechnet mit wochenlangen Untersuchungen. Bei dem Horror-Crash in Mecklenburg-Vorpommern waren am Freitag 82 Autos ineinandergerast, acht Menschen starben. Laut Staatsanwaltschaft Rostock könne man vielleicht herausfinden, von welchem Auto der erste Auffahrunfall ausgegangen sei. Dem Fahrer könne aber kaum die Schuld für die Toten im mittleren und hinteren Teil der Karambolage gegeben werden. (dpa)

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen