Lade Inhalte...

„Gelbwesten“-Demonstrant stirbt bei Protesten in Belgien

12.01.2019 00:52

In Belgien ist ein Demonstrant der „Gelbwesten“-Bewegung durch einen Verkehrsunfall ums Leben gekommen. Der Mann sei am Abend bei den Protesten auf einer Autobahn zwischen Lüttich und dem niederländischen Maastricht von einem Laster angefahren worden und gestorben, berichtete die Zeitung „Sudinfo“. Der Lkw-Fahrer sollte verhört und ihm sollte Blut abgenommen werden. Die „Gelbwesten“-Bewegung hatte sich Mitte November in Frankreich formiert, um gegen die Reformpolitik von Präsident Emmanuel Macron zu protestieren. Daraufhin waren auch in Belgien mehrfach Menschen mit gelben Warnwesten auf die Straßen gegangen.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen