Lade Inhalte...

CDU kritisiert Sozialministerium im Fall Friesenhof

Die CDU stellt das Verhalten des Sozialministeriums im Fall der umstrittenen Jugendhilfeeinrichtung Friesenhof im Kreis Dithmarschen auf den parlamentarischen Prüfstand. Die CDU-Landtagsfraktion beantragte am Mittwoch eine Sondersitzung des Sozialausschusses «zum nächstmöglichen Zeitpunkt», die innerhalb von acht Tagen stattfinden muss. Die CDU-Abgeordnete Katja Rathje-Hoffmann hielt dem Ministerium Fehlinformationen vor. Durch eine Anfrage der Linken in Hamburg waren die Zustände im Friesenhof in den Fokus gerückt. Die Trägerin des Friesenhofes bestreitet inakzeptable Praktiken gegen untergebrachte Mädchen im Alter von 15 bis 18 Jahre. Eine Anhörung war am Mittwoch vorgesehen.

03.06.2015 13:09
«Friesenhof»-Jugendheim in Hedwigenkoog
«Friesenhof»-Jugendheim in Hedwigenkoog. Foto: Carsten Rehder/Archiv Foto: Carsten Rehder (dpa)

Die CDU stellt das Verhalten des Sozialministeriums im Fall der umstrittenen Jugendhilfeeinrichtung Friesenhof im Kreis Dithmarschen auf den parlamentarischen Prüfstand. Die CDU-Landtagsfraktion beantragte am Mittwoch eine Sondersitzung des Sozialausschusses «zum nächstmöglichen Zeitpunkt», die innerhalb von acht Tagen stattfinden muss. Die CDU-Abgeordnete Katja Rathje-Hoffmann hielt dem Ministerium Fehlinformationen vor. Durch eine Anfrage der Linken in Hamburg waren die Zustände im Friesenhof in den Fokus gerückt. Die Trägerin des Friesenhofes bestreitet inakzeptable Praktiken gegen untergebrachte Mädchen im Alter von 15 bis 18 Jahre. Eine Anhörung war am Mittwoch vorgesehen. (dpa/lno)

-->

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen