Lade Inhalte...

«Bündnis gegen Rotstift» demonstriert gegen Kürzungen

Mehrere hundert Menschen haben am Freitag in Hamburg gegen Kürzungen im Sozial- und Bildungsbereich demonstriert. Aufgerufen ...

23.11.2012 17:21
Das "Bündnis gegen Rotstift" hatte zum Streik aufgerufen. Foto: Daniel Reinhardt

Hamburg. Mehrere hundert Menschen haben am Freitag in Hamburg gegen Kürzungen im Sozial- und Bildungsbereich demonstriert. Aufgerufen hatte das «Bündnis gegen Rotstift». Die Demonstranten zogen durch die Innenstadt Richtung Hauptbahnhof. Nach Angeben der Polizei nahmen gut 1500 Menschen an dem Demonstrationszug teil. Auf Plakaten forderten sie den von der SPD geführten Senat auf, die Kürzungspläne für soziale Einrichtungen wie die Kinder- und Jugendhilfe zurückzunehmen. Das Bündnis, dem Gewerkschaften und mehrere soziale Organisationen angehören, sieht durch die Einsparungen den «sozialen Frieden» in der Hansestadt gefährdet. (dpa/lno)

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen