26. Februar 201710°C Frankfurt a. M.
Lade Inhalte...

Unesco-Weltkulturerbe in Brünn Villa Tugendhat wieder geöffnet

Ludwig Mies van der Rohes Meisterwerk der modernen Architektur im tschechischen Brünn / Brno ist wieder zur Besichtigung offen. Nach der aufwändigen Renovierung bietet die Villa Tugendhat Besuchern neue Einblicke und erweiterte Öffnungszeiten.

06.03.2012 07:00
Von Daniel Kortschak
Die Villa Tugendhat im tschechischen Brünn / Brno ist nach zweijähriger Sanierung wieder zur Besichtigung geöffnet. Foto: AFP/ Radek Mica

Ludwig Mies van der Rohes Meisterwerk der modernen Architektur im tschechischen Brünn / Brno ist wieder zur Besichtigung offen. Nach der aufwändigen Renovierung bietet die Villa Tugendhat Besuchern neue Einblicke und erweiterte Öffnungszeiten.

Jahrzehntelang wurde um die Renovierung des Unesco-Weltkulturerbes, das durch die Wirren der Geschichte schweren Schaden genommen hatte, gestritten, nun ist es so weit: Nach einer aufwändigen Sanierung, die zwei Jahre gedauert hat und umgerechnet rund sieben Millionen Euro gekostet hat, ist die Villa Tugendhat im tschechischen Brünn / Brno wieder zur Besichtigung geöffnet.

Bei der Sanierung der Villa, die unter Aufsicht eines international besetzten Fachbeirates ablief, wurde nicht nur die bereits stark angegriffene Bausubstanz originalgetreu wiederhergestellt, sondern auch zahlreiche Details der wertvollen Einrichtung ergänzt und rekonstruiert. Ebenfalls anhand von Originalplänen erneuert wurde der große Garten.

Längere Öffnungszeiten

Nach ihrer Renovierung präsentiert sich die Villa Tugendhat jetzt im frischen Glanz und bietet den Besuchern längere Öffnungszeiten und ein erweitertes Besichtigungsprogramm: Neben den Wohn- und Wirtschaftsräumen können nun auch die für ihre Zeit einmaligen technischen Einrichtungen des 1928-30 nach Plänen von Ludwig Mies van der Rohe errichteten Hauses besichtigt werden, etwa die Lüftungszentrale oder der Heizraum.

Buchung im Internet

Aus Gründen des Denkmalschutzes ist eine Besichtigung der Villa Tugendhat nach wie vor nur im Rahmen einer Führung möglich. Anstatt wie bisher ausschließlich per Telefon können Führungen jetzt aber auch im Internet gebucht werden. Deutlich gestiegen sind allerdings auch die Eintrittspreise: Der eineinhalbstündige große Rundgang durch das Haus kostet mit 350 Kronen (ca. 14 Euro) genauso viel wie die Besichtigung des gesamten Areals der Prager Burg inklusive aller Ausstellungen. (dak)

Mehr zur Geschichte der Villa Tugendhat und zum jahrelangen Streit um ihre Sanierung lesen Sie >hier<

Zur Startseite

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Kontakt
  • Wir über uns
  • Impressum