Lade Inhalte...

AfD Vogelschiss

Gehen wir also mal von vier Quadratmetern Autodach und vier Quadratzentimetern Vogelschiss aus ....

Krawatte
Stellen Sie sich nur vor, Sie hätten Hundeschiss auf der Krawatte. Foto: rtr

Okay, die Sache mit dem Vogelschiss war „unglücklich“, sagt Jörg Meuthen von der AfD, und es stimmt ja: Vogelschiss hat meistens etwas Unglückliches, jedenfalls für uns, also die Menschen. Stellen Sie sich nur vor, Sie kommen aus dem Urlaub, und was sehen Sie als Erstes auf Ihrem Autodach? Richtig! Sie aber, frisch erholt, sagen sich nach kurzem Zögern: „Was soll’s, so viel Autodach und das bisschen Vogelschiss!“ Und schon ist die Sache so gut wie vergessen.

Sehen Sie, so ähnlich war das auch, als Meuthens Parteigenosse Alexander Gauland jetzt von „Vogelschiss“ sprach. „Hitler und die Nazis“, soll er gesagt haben, seien „in über 1000 Jahren erfolgreicher deutscher Geschichte“ nur ein – Sie wissen schon, Vogelschiss.

Es ist bekanntlich die Aufgabe der freien Presse, sich gerade auch mit „unglücklichen“ Äußerungen sachlich auseinanderzusetzen, sie auf ihren Wahrheitsgehalt zu untersuchen und über Zusammenhänge aufzuklären, und dieses Times mager wird dem hohen Anspruch im Folgenden vorbildlich gerecht.

Höchstwahrscheinlich hat Alexander Gauland kein Auto, denn so sympathisch das Wort „Volkswagen“ auch klingt, so gelten doch andererseits für unsere Kraftwagen heutzutage die sogenannten „Euro“-Normen, und mit einer Sache, die „Euro“ heißt, macht sich ein Alexander Gauland nie und nimmer gemein, selbst wenn sich bei Volkswagen keine Sau an die „Euro“-Normen hält. Erschwerend kommt hinzu, dass es bei den Normen um den sogenannten Klimawandel geht, bei dem es sich ja in Wahrheit um das derzeit etwas wärmere Wetter handelt (Quelle: AfD). Gauland hat also, wie gesagt, wahrscheinlich kein eigenes Fahrzeug, auch wenn das in Sachen Vogelschiss von Vorteil wäre. Aber er ist ein penibler Mann, er weiß, wie ein Auto aussieht, und deshalb kann es nur verwundern, dass er sich zuungunsten der erfolgreichen deutschen Geschichte so eklatant verrechnet hat.

Nehmen wir einen durchschnittlichen Volkswagen, Golf vielleicht, aber Kombi, irgendwo müssen die Kinder ja hin. Das Dach hat eine Ausdehnung von geschätzt drei bis vier Quadratmetern, so genau kommt es darauf nicht an, auch Vogelhaufen sind ja unterschiedlich groß.

Gehen wir also von vier Quadratmetern Autodach und vier Quadratzentimetern Vogelschiss aus (zwei mal zwei Zentimeter, das ist realistisch). Vier Quadratmeter sind 40.000 Quadratzentimeter, die Vogelschiss-Quote liegt also bei einem Zehntausendstel des Dachs. Umgerechnet von Raum auf Zeit (was als legitim gelten darf, denn längst sind die Deutschen vom Volk ohne Raum zum Volk ohne Zeit geworden), ergäbe das bei zwölf Jahren Hitler-Quote 120.000 Jahre erfolgreicher deutscher Geschichte.

Man kann also sagen: Wenn das mit dem Vogelschiss stimmt, war auch der Neandertaler ein Volksgenosse von Alexander Gauland. Und ehrlich gesagt, ganz so unplausibel erscheint das nicht.

Jetzt stellen Sie sich noch vor, er hätte „Fliegenschiss“ gesagt …

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen