Lade Inhalte...

Nordische Filmtage Festival mit "Der Tanz" eröffnet

In dem Streifen hängt sich die erfolgreiche, aber einsame Tanzlehrerin an einen aus dem Knast entlassenen Handwerker, der wegen Vergewaltigung einsaß. Das Publikum ist geteilter Meinung.

30.10.2008 12:10
Anders W. Berthelsen und Trine Dyrholm in dem dänischen Spielfilm "Der Tanz" Foto: Foto: Festival

Lübeck. Mit der dänischen Liebesgeschichte "Der Tanz" sind die 50. Nordischen Filmtage Lübeck eröffnet worden. Regisseurin Pernille Fischer-Christensen sagte, sie habe bei aller Dramatik einen optimistischen Film gedreht.

Eine Tanzlehrerin, erfolgreich, aber einsam, hängt sich an einen aus dem Knast entlassenen Handwerker, der wegen Vergewaltigung einsaß. Das Publikum war bei der Eröffnung am Mittwochabend geteilter Meinung. Bis Sonntag können die Besucher bei dem Festival des skandinavischen und baltischen Films 140 Spiel-, Dokumentar- und Kurzfilme sehen.

Der Chef der Kieler Staatskanzlei, Staatssekretär Heinz Maurus, stellte bei der Eröffnung auch künftig die Hilfe des Landes in Aussicht. Die Nordischen Filmtage seien das wichtigste filmische Aushängeschild Schleswig-Holsteins, sagte Maurus.

Das Festival habe in 50 Jahren immer wieder Neues gewagt und Partner gefunden. Deutschland sei für die kleinen Nachbarländer ein wichtiger Markt, betonten Vertreter der skandinavischen Filmwirtschaft vor der Presse. Mehrere Regisseure seien durch das Lübecker Filmfest im europäischen Ausland bekanntgeworden.

Neben neuen Produktionen werfen die Filmtage auch einen Blick zurück. Aus Anlass des 50. Geburtstages haben Filmschaffende die schönsten skandinavischen Filme des vergangenen halben Jahrhunderts für eine Retrospektive benannt. Eine weitere Reihe ist der schwedischen Schriftstellerin und Nobelpreisträgerin Selma Lagerlöf gewidmet.

Aus Anlass ihres 150. Geburtstages sind Verfilmungen ihrer Bücher zu sehen. Bei den Nordischen Filmtagen werden mehrere Preise vergeben. Neben sieben Preisen des Filmfestes wird bei einer Galaveranstaltung am Samstag auch der Norddeutsche Filmpreis überreicht, den die Filmförderung Hamburg/Schleswig-Holstein in mehreren Kategorien auslobt. (dpa)

www.luebeck.de/filmtage/de

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen