Lade Inhalte...

„Debbie Harry - Atomic Blonde“, Arte Barbarella auf Speed

Der Filmautor Pascal Forneri blättert sich durchs Archivmaterial zu Debbie Harry und der Band Blondie und lässt so manche Frage offen.

Debbie Harry
Arte zeigt eine Dokumentation über Debbie Harry und Blondie. Foto: (ARTE France)

Forneri rühmt in seinem Kommentar, dass Debbie Harry nie Objekt sei, „sondern ihre Verführungskraft bewusst ausspielt. Ohne jede Aggressivität. Sie amüsiert sich, hat einen einzigartigen Look und wahrt eine anziehend geheimnisvolle Distanz. Aber es ist keine Kunstfigur, sondern ganz und gar Deborah Harry selbst, die verführt.“

Unaufgelöste Widersprüche

An dieser Aussage darf man zweifeln. Nicht auf allen Film- und Fotoaufnahmen aus dieser Zeit sieht sie „amüsiert“ aus, ausgenommen natürlich die offiziellen Bilder, die im Studio gestellt wurden. Der Kommentar bemerkt dann schließlich doch, der früheren Aussage komplett widersprechend: „Debbie droht in ihrer Blondie-Figur zu ersticken.“

In einem Ausschnitt aus der Sendereihe „TV Party“, die Chris Stein mit Glenn O‘Brien für einen offenen Kanal in New York produzierte, zeigt sich Harry weit weniger kontrolliert als im Band-Rahmen. Nicht im Film enthalten ist ein Auftritt mit der Hausband der Jazz-Sendung „Night Music“ mit Top-Jazzmusikern wie David Sanborn. Da wirkt Debbie Harry weitaus persönlicher als in den meisten Popshows, scheint ganz bei sich und dankbar zu sein.

Hier zeigt sich die Crux, wenn eine Dokumentation allein aus vorliegendem Material zusammengefügt wird. Augenscheinlich hat Forneri mit keinem der Beteiligten selbst gesprochen, sondern baut auf Materialien, die durch die Filter der Imageproduzenten gegangen sind. So bleibt unter anderem ungeklärt, inwieweit Debbie Harry und ihre Mitmusiker im Verlauf ihrer Karriere zu Kompromissen gezwungen waren. Bei der Außendarstellung wie auch bei der Musik. Denn einzelne Titel auf den Gemeinschafts- und Soloalben, auch Harrys Nebenaktivitäten wie die Mitwirkung in der Formation Jazz Passengers deuten auf weiterreichende Ambitionen. Wurden sie je erfüllt? Wer darüber mehr erfahren möchte, muss die Antworten anderswo suchen.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen