Lade Inhalte...
Tatort: Wer jetzt allein ist
TV-Kritik

„Tatort: Wer jetzt allein ist“ Undercover flirten

Der Chef hält es für Blödsinn, die Kommissarinnen lassen sich im Dresden-Tatort „Wer jetzt allein ist“ trotzdem mit Verdächtigen ein.

„Geheimwaffe Jazz“
TV-Kritik

„Geheimwaffe Jazz“, Arte „Cool War“ im Kalten Krieg

Hugo Berkeleys Dokumentarfilm zeigt, dass die Botschaft des Jazz nicht identisch war mit den propagandistischen Absichten der Regierungen.

Biking Boom
TV-Kritik

„Biking Boom“, Arte Ein Werkzeug mit Seele?

Mit drei so kurzen wie launigen Filmen, die eher auf Emotion als auf Information setzen, würdigt Arte die zunehmende Attraktivität des Fahrrads.

Maybrit Illner
TV-Kritik

„Maybrit Illner“, ZDF „Die Wahl zwischen Pest und Cholera“

Maybrit Illner über die Weltpolitik, die Rolle Europas, die deutsche Wirtschaft und mit einem Betonkopf aus Israel.

Die Füchsin - Spur in die Vergangenheit
TV-Kritik

„Die Füchsin: Spur in die Vergangenheit“, ARD Er plappert, sie pariert

Mit „Die Füchsin“ entwickeln WDR und Degeto einen formidablen Serienstoff, wählen aber leider die falsche Form.

FilmMittwoch im Ersten
TV-Kritik

„Spätwerk“, ARD Licht am Anfang des Tunnels

Wie Phoenix aus der Asche: Henry Hübchen spielt in diesem ausgezeichneten Drama einen ausgebrannten Schriftsteller, der ausgerechnet durch große Schuld unverhofftes Glück findet.

Szene aus „Falk“
TV-Kritik

„Falk“, ARD Der Anwalt mit den bunten Socken

Mit leichtgewichtigen Unterhaltungsserien verzeichnet das Erste dienstags regelmäßig Quotenerfolge. Zu den Nonnen und Ärzten gesellt sich mit „Falk“ ein weiterer Fernseh-Advokat - einer mit Spleens.

Dengler - Fremde Wasser
TV-Kritik

„Dengler - Fremde Wasser“, ZDF Ohne Olga käme Dengler nicht aus - wir auch nicht

Birgit Minichmayr und Ronald Zehrfeld kommen im vierten Dengler-Krimi „Fremde Wasser“ den Machenschaften einen Großkonzerns in Griechenland auf die Spur.

In the Dark
TV-Kritik

„In the Dark“, ZDFneo Keine Wärme unter Englands Sonne

Spannend und düster, in der Tradition des „British Noir“: ZDFneo zeigt einen Zweiteiler nach den Romanen „In The Dark“ und „Time of Death“ des britischen Krimiautors Mark Billingham.

Mediathek Kultur

Rolling Stones rocken London

Zuckerberg in Brüssel - Wir haben nicht genug getan

22.05.2018 20:08

Früherer US-Präsident Obama wird Filmproduzent

22.05.2018 08:08

Bunt und laut - und doch entspannt

21.05.2018 10:10

Goldene Palme für japanischen Film

20.05.2018 16:04

Millionen für dicke Klunker

17.05.2018 10:10

Kunsthändler entdeckt unbekanntes Rembrandt-Gemälde

16.05.2018 21:09

Cannes - „Solo: A Star Wars Story"

16.05.2018 09:09

WM-Song lässt Fans vom "Fünften Stern" träumen

15.05.2018 20:08
Kino
"Solo: A Star Wars Story"

„Star Wars Story“ Wieso heißt Han Solo „Solo“?

Ron Howards neueste „Star Wars Story“ porträtiert den Helden der Saga in der undankbaren Vorstufe der Coolness.

Cannes Film-Festival

Cannes Das geraubte Glück der Ladendiebe

Am Ende finden in Cannes Kunst und Politik zusammen und Hirokazu Kore-eda erhält die Goldene Palme.

Film-Festival Cannes feiert Don-Quijote-Film

Terry Gilliam findet seinen heiligen Gral. Derweil sieht Cannes einer ungewissen Preisverleihung entgegen.

„In My Room“ Das große Verschwinden

Ulrich Köhlers philosophisches Endzeitdrama „In My Room“ entschädigt in Cannes in der Nebenreihe „Un Certain Regard“ für manche Wettbewerbsenttäuschung.

Musik

Frankfurter Naxoshalle Theater Willy Praml wird zum Konzertsaal

Die neue Reihe der „Naxos Hallenkonzerte“ verspricht sprühende Musikerlebnisse ohne elitären Habitus. Zum Auftaktkonzert mit jungen Virtuosen besteht die Industriebasilika den Akustiktest.

Frankfurter Romanfabrik Freiheit ist auch eine Frage der Energie

Ein Konzert wie ein Fluss voller Stromschnellen: Das Trio Grünen mit Lillinger, Kaufmann und Landfermann in der Frankfurter Romanfabrik.

Dieter Schnebel

Nachruf Dieter Schnebel Außenseiter der Nachkriegsmoderne

Zum Tod des musikalischen Avantgardisten, feinen Beobachters und Neo-Dadaisten Dieter Schnebel.

Literatur

Christian Kracht Warum die Pepsi nehmen?

Christian Krachts Bekenntnisse und Camouflagen bei den Frankfurter Poetikvorlesungen.

Philip Roth

Philip Roth Er und Newark und Amerika

Zum Tod des großen Schriftstellers Philip Roth, der unverfroren, komisch, tiefgründig um sich, seine Figuren, seine Umgebung kreiste und damit die Weltliteratur bereicherte.

Philip Roth ist tot „Der größte Schriftsteller unserer Zeit“

Den einen Klassiker schrieb Philip Roth nicht, stattdessen legte er stets Bestseller vor. Unter Amerikanern reichten an den Autor nur Namen wie John Updike und Don DeLillo heran. Roth hinterlässt ein monumentales Lebenswerk.

„Blasse Helden“ Als das Weiße Haus brannte

Und als die Neuen Russen feierten: In „Blasse Helden“ erlebt ein junger Deutscher Moskau als Spielfeld.

Times mager
Panda

Times mager China

Je nachdem, welcher Jahrgang der Zuhörer ist, wird ihn der hessische Ausruf „Tu En Nei!“ an etwas erinnern.

Gehirn Papierschnitt

Times mager Linsengroß

Am größten ist nicht schwer, am kleinsten dagegen sehr.

Kasperltheater

Times mager Theater

Ob „O je, jetzt kommtse“ oder „Ich war’s nicht“, der Zuschauer denkt mit, ihm fällt was auf, also sagt er es auch.

Theater
Eines langen Tages Reise durch die Nacht

Schauspielhaus Kassel In Unbehaglichkeit verstrickt

Eugene O’Neills „Eines langen Tages Reise in die Nacht“, ernst und stark im Schauspielhaus Kassel.

Ballroom Schmitz

Berliner Ensemble Gleiche Welle

Hinreißend und überflüssig: „Ballroom Schmitz“ geht im Berliner Ensemble auf Sendung.

Frankfurter Schauspiel Nichts wie weg von hier

Marius von Mayenburgs Endzeit-Stück „Mars“ im Frankfurter Schauspiel.

Staatstheater Mainz Der Mann, der nicht widersteht

„Argo“, eine Oper über den von Sirenen verführten Butes, fabelhaft auf die Bühne gebracht in Mainz.

Kunst
Robert Indiana tot

Nachruf Robert Indiana Er beschwor die Liebe mit buntem Stahl

Zum Tod des amerikanischen Pop-Art-Bildhauers Robert Indiana.

Auktion Höchstpreis für Modigliani knapp verfehlt

Dennoch das teuerste versteigerte Gemälde bei Sotheby’s.

Portikus Anstarr-Wettbewerb ohne Blinzeln

Einfache Reize, aufgeplusterte Erläuterungen: Georgia Sagri im Frankfurter Portikus.

Ausstellung Der nette Herr Marx

Drei Ausstellungen an vier Standorten würdigen den Philosophen und Kapitalismuskritiker zum 200. Geburtstag.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum