Lade Inhalte...

BVG Berliner Sneaker ist auch Busfahrkahrte

Die Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) vermarkten einen Schuh mit Designelementen von Bus und Bahn. Und: Er gilt als Fahrkarte. Hype, Schlangestehen und Gedrängel in 3..., 2...

BVG-Sneaker
Ein Sitz, ein Schuh: Viele Berliner wollen offenbar diesen Schuh. Foto: Overkillshop / via BVG

Die Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) vermarkten einen Schuh – und die Massen kommen: Am heutigen Dienstag startet der Verkauf eines limitierten Sneakers. Der Adidas-Schuh bedient sich des in Berlin bekannten Sitzpolstermusters aus den U-Bahn-Wagen – das Muster war entworfen worden, um Schmierereien schwer lesbar zu machen und von vorneherein zu verhindern. Die Schnürsenkel sind im typischen Gelb gehalten, mit dem Busse und U-Bahnen in Berlin lackiert werden.

Der eigentliche Clou beim Schuh: Die Treter sind auch Fahrkarte. Mit dem Schuh am Fuß kann man bis Ende des Jahres öffentliche Verkehrsmittel im erweiterten Innenstadtgebiet nutzen. Damit wirkt dann auch der Verkaufspreis von 180 Euro nicht mehr ganz so happig.

Entsprechend bilden sich schon lange Schlangen an den Läden in Berlin-Mitte und Kreuzberg, die die Sneaker verkaufen. Absehbar werden einige Paare dann sogleich zu Mondpreisen im Netz angeboten werden.

Mit dem einzigartigen Schuh soll das 90. BVG-Jubiläum gewürdigt werden. 1928 wurde die „Berliner Verkehrs-Aktiengesellschaft“ ins Leben gerufen, die erstmals die verschiedenen Träger des öffentlichen Nahverkehrs in Berlin unter einem gemeinsamen Dach zusammenfasste.

Es ist übrigens nicht das erste Mal, dass man BVG-Kleidung kaufen kann. Bereits vor knapp 18 Jahren präsentierten die Verkehrsbetriebe eine eigene Unterwäsche-Kollektion. Dafür wurden die Namen von Berliner U-Bahn-Stationen verwendet – etwa bei den Herrenslips "Krumme Lanke" und „Rohrdamm“, dem Damen-Top „Schöneberg“ oder den Shorts „Jungfernheide“. Wegen der originellen Namen waren diese Kleidungsstücke auch schnell ausverkauft. Aus naheliegenden Gründen galt die Unterwäsche damals allerdings nicht als Fahrkarte zum Vorzeigen.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen