Lade Inhalte...

WAZ-Chefredakteur Friedrich Roeingh geht zur AZ

Der Chefredakteur der "Westdeutschen Zeitung" (WZ), Friedrich Roeingh, wechselt in gleicher Funktion zur Mainzer "Allgemeinen Zeitung".

21.09.2009 21:09

Düsseldorf/Mainz. Der Chefredakteur der "Westdeutschen Zeitung" (WZ), Friedrich Roeingh, wechselt in gleicher Funktion zur Mainzer "Allgemeinen Zeitung" (AZ). Der Verlag W. Girardet KG sowie die Verlagsgruppe Rhein Main (VRM) in Mainz bestätigten am Montag eine entsprechende Meldung des Mediendienstes "Kress". Roeingh wird sein neues Amt demnach am 1. Februar kommenden Jahres antreten.Der 48-Jährige ist seit 2003 Chefredakteur der im Großraum Düsseldorf erscheinenden "Westdeutschen Zeitung". Zuvor war er Chefredakteur des "Wiesbadener Kuriers".

Zurzeit hat bei der AZ der Stellvertretende Chefredakteur Peter Königsberger die Redaktionsleitung inne. Chefredakteur Klaus Beck (62) kehrte nach einer krankheitsbedingten Pause nicht mehr auf seinen Posten zurück. Die AZ mit einer Gesamtauflage von 145000 Exemplaren erscheint wie der "Wiesbadener Kurier" in der Verlagsgruppe Rhein Main. (dpa)

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen