Lade Inhalte...
Tatort
TV-Kritik

Tatort: „Zurück ins Licht“ Ihre größte Angst ist Stillstand

Der Bremen-Tatort „Zurück ins Licht“ macht viele Bilder um nichts und um eine Geschichte voller Löcher.

Das Verschwinden
Malu Dreyer
Medien

Öffentlich-Rechtliche Reform von ARD und ZDF vertagt

Die Ministerpräsidenten verschieben das „große Paket“ zur Novellierung des Rundfunkstaatsvertrages auf nächstes Jahr.

Netz

Klapperfeld Netz macht sich über Boris Rhein lustig

#Rheinwillrein

Minister Boris Rhein (CDU) will nach einem mutmaßlich feuchtfröhlichen Essen ins Frankfurter Kulturzentrum Klapperfeld. Einfach, weil es durch öffentliche Gelder gefördert wird. Das Netz macht sich über Rhein lustig.

Maybrit Illner
TV-Kritik

Maybrit Illner zu Jamaika „He, der Wahlkampf ist vorbei“

Maybrit Illners Talkrunde über die Jamaika-Koalition gleicht einer politischen Dating-Show: Aufregendes Flirten aller Beteiligten, gemeinsames Lachen – und unterschwellige Konflikte, die nichts Gutes ahnen lassen.

Bonn
Netz

Netzsicherheit BSI warnt vor Cyber-Angriffen bei Weltklimakonferenz

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik befürchtet, dass die Debatte zur Weltklimakonferenz in Bonn auch mit kriminellen Methoden im Netz ausgetragen wird.

19.10.2017 18:59 Kommentieren
Nebelwand - Der Usedom-Krimi
TV-Kritik

„Der Usedom-Krimi: Nebelwand“ Verwüstete Seelen, verbrannte Gesichter

Der Begriff „Degeto-Produktion“ muss kein Schimpfwort sein. Das beweist das ARD-eigene Unternehmen unter anderem mit seinen subtil und in Fortsetzungen erzählten Usedom-Krimis.

Microsoft
Netz

Patentrechte Indianerstamm verklagt Amazon und Microsoft

Konzerne in den USA nutzen gerne die juristische Autonomie der Indianer-Nationen, um ihre Patente zu schützen. Nun klagen die Saint Regis Mohawks gegen zwei IT-Giganten wegen Verletzung ihrer Patente für Supercomputer.

19.10.2017 12:17 Kommentieren
ARD
Medien

Öffentlich-Rechtliche Es sollte wirklich etwas geschehen

Am Donnerstag und Freitag befasst sich die Rundfunkkommission mit der Zukunft von ARD, ZDF und Deutschlandfunk.

Mediathek Kultur

Zu schlüpfrig für den Louvre?

18.10.2017 13:18

Oscar-Akademie schließt Harvey Weinstein aus

15.10.2017 11:18

Lars Eidinger bekommt Drohungen wegen Zarenfilm "Matilda"

13.10.2017 13:18

Wiederentdecktes Gemälde von Da Vinci soll unter den Hammer

12.10.2017 15:18

Prozessauftakt gegen mutmaßlichen IS-Unterstützer

11.10.2017 17:48

Ai Weiwei: Rund 300 Kunstwerke in New York verteilt

11.10.2017 16:18

Kazuo Ishiguro erhält Literaturnobelpreis

05.10.2017 16:48

Anne Frank: Graphic Diary

04.10.2017 15:48

Porzellanschälchen für fast 38 Millionen Dollar versteigert

04.10.2017 13:15

Rockmusiker Tom Petty im Alter von 66 Jahren gestorben

03.10.2017 11:48
Kino
Danielle Darrieux

Danielle Darrieux Grande Dame und Wirbelwind

Mit hundert Jahren ist Danielle Darrieux gestorben, einer der größten französischen Filmstars. Der Nachruf.

The Square

The Square „Sprache, unter deren Oberfläche nichts ist“

Der schwedische Regisseur und Cannes-Gewinner Ruben Östlund über den Populismus der Bildmedien und den Kunstbetrieb, die Zielscheibe seiner Satire „The Square“.

Film Erste Liebe aus zweiter Hand

Zartes in lauten Bildern: In seinem Langfilmdebüt „Es war einmal Indianerland“ schwelgt Ilker Çatak in extremen Perspektiven.

Kino-Charts Horror-Thriller schlägt „Blade Runner 2049“ in Nordamerika

Gruselfilme haben in diesem Jahr an den Kinokassen besonders großen Erfolg. Und für einen Hit braucht es nicht einmal ein große Budget.

Musik
Nick Holmes

Paradise Lost und Pallbearer Was Metal leistet

Die Metalband Paradise Lost hat großartige Songs, aber auf der Bühne in der Frankfurter Batschkapp passiert nicht viel.

Alte Oper Verdis Vatikan

Härte, Klarheit, gefasste Geschmeidigkeit: Die „Messa da Requiem“ mit dem HR-Sinfonieorchester unter der Leitung von Andrés Orozco-Estrada in Frankfurt.

Aljoscha Rompe

Aljoscha Rompe Feeling Ostberlin

Der DDR-Punker Aljoscha Rompe wäre am 20. Oktober 70 Jahre alt geworden. Sein so einsamer wie tragischer Tod hat das verhindert.

Literatur
Pablo Neruda

Literatur-Nobelpreisträger Wurde Pablo Neruda vergiftet?

Der chilenische Literatur-Nobelpreisträger Pablo Neruda ist 1973 nach einem Befund einer internationalen Expertengruppe möglicherweise an einer Vergiftung und nicht an Krebs gestorben.

Salman Rushdie

Salman Rushdie „Romane geben keine Antworten, sie schmuggeln Fragen“

Salman Rushdie über Fakten und Fiktionen in seinem neuen Buch, über Sinnproduktion in der Kunst, indische Mafiosi und die Unmöglichkeit, Literatur über Quantenphysik zu schreiben.

Friedliche Menschenfresser Die freiwillige Delikatesse

Ruhm oder Schlachtung: Doron Rabinovicis schnörkellos spannender Roman „Die Außerirdischen“.

NS-Forschung Von Dünkel und Konkurrenzangst

Götz Aly legt mit triftigen Indizien dar, wie Raul Hilbergs Holocaust-Werk in der BRD lange verhindert wurde.

Times mager
Frau jagt Schmetterlinge

Times mager Mögliche Ursachen fürs Insektensterben

Das Insektensterben sorgt für Spekulationen, die noch ehemalige Grenzen anerkennen.

Trabbi

Times mager Ich

Alte Briefe zu lesen führt einen tatsächlich nicht weiter. Das Ich gehört zu den bizarrsten und vergänglichsten Konstruktionen, mit denen der Mensch sich eine Art Sicherheit geben will.

Hauskatze

Times mager Genuss mit Katzen

Warum ein Katzenkumpel-Statement-T-Shirt? Gute Frage!

Theater

„Spatz und Engel“ Sie bereuen nichts. Jedenfalls nicht sehr

Ein starker Marlene-Dietrich-Édith-Piaf-Abend im Fritz Rémond Theater in Frankfurt.

„Hundesöhne“

Maxim Gorki Theater Es ist nur eine Übung

Stimmt nicht: Nurkan Erpulat inszeniert nach Romanen von Ágota Kristóf den Berliner Abend „Hundesöhne“.

Tanzfestival Rhein-Main Die ganz und gar menschliche Mauer

„Gute Pässe schlechte Pässe“, Helena Waldmanns grandioses Stück über Grenzen und uns alle war am Staatstheater Darmstadt zu Gast.

Theaterbetrieb Männergagen für alle

Der Verein Pro Quote Bühne stellt in Berlin seine Forderungen vor. Der Zeitpunkt ist klug gewählt.

Kunst
Eric Isenburger

Ausstellung in Frankfurt Weitermachen, Jula malen

Das Museum Giersch in Frankfurt erinnert an den Maler Eric Isenburger und seine Frau, die Tänzerin Jula Isenburger.

Cornelius Gurlitt Salzburg 5 11 2013 Das Haus des Cornelius Gurlit in der Carl Storch Straße 9 in

Gurlitt-Sammlung Mystik versus Fakten

Im Fall Gurlitt wird wenige Tage vor Eröffnung der Berner und Bonner Ausstellungen kräftig ausgeteilt. Ein Buch verspricht „die wahre Geschichte“.

Berlin Ein ganz gewöhnlicher Friedhof

Die Ausstellung zu hundert Jahren Oktoberrevolution im Deutschen Historischen Museum Berlin geht der sowjetischen Legende auf den Leim.

Städelschule Und darunter ist immer die Erde

Absolventen der Städelschule zeigen im MMK Frankfurt gleich an zwei Stellen ihre Abschlussarbeiten.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum