Lade Inhalte...
Tatort: Dein Name sei Harbinger
TV-Krimi

Tatort „Dein Name sei Harbinger“ Die Moral vom Unsinn

Der rbb-Tatort „Dein Name sei Harbinger“ erzählt eine durchgeknallte Geschichte und hat auch noch eine biblische Strafe zur Hand.

Einer von uns: Der Homo sapiens (3/5) - Australien: Ein Volk am Ende der Welt
TV-Kritik

„Einer von uns: Der Homo sapiens“, Arte Der Mensch ist ein Patchwork-Wesen

Die fünfteilige Dokumentation „Einer von uns“ berichtet vom aktuellen Stand der archäologisch-anthropologischen Forschung.

TripAdvisor
Netz

„The shed at Dulwich“ Erfundenes Restaurant erobert Tripadvisor

Mit gefälschten Restaurant-Kritiken macht ein Journalist seine Gartenlaube zum bestbewerteten Restaurant in London - ohne je ein einziges Essen auf den Tisch zu bringen.

08.12.2017 14:45 Kommentieren
Maybrit Illner
TV-Kritik

„Maybrit Illner“, ZDF Scharmützel zwischen Söder und Schwesig

Die SPD hat sich ein wenig auf die Union zubewegt. Bei Maybrit Illner allerdings wird im Streit zwischen CSU-Politiker Markus Söder und SPD-Politikerin Manuela Schwesig ein Graben von beachtlicher Tiefe erkennbar.

TV-Kritik

„Über die Grenze: Alles auf eine Karte“, ARD Ende der Schonzeit

Das Erste setzt auf Risiko: Statt eines Sonnenscheinkrimis gibt es an zwei Donnerstagen einen harten Polizeithriller als Fortsetzungsgeschichte. Sehenswert allein schon wegen der Hauptdarstellerin.

Top of the Lake - China Girl
TV-Kritik

„Top of the Lake: China Girl“, arte Der weibliche Blick aufs Verbrechen

Jane Campion lässt sich zur Fortsetzung von „Top of the Lake“ hinreißen und schafft die richtige Serie zu richtigen Zeit.

USA
Netz

Donald Trump Trumps verwaschene Sprache löst Twittersturm aus

1. Update In seiner Rede zur Anerkennung Jerusalems als israelische Hauptstadt ist Donald Trumps Sprache merkwürdig undeutlich. Dies löst auf Twitter Spekulationen aus. Das Weiße Haus kündigt einen Gesundheits-Check an.

Sandra Maischberger
TV-Kritik

Maischberger, ARD „Merkel ist saft- und kraftlos“

„Die Koalition der Verlierer: Drohen uns faule Kompromisse?“, fragt Sandra Maischberger ihre Runde am späten Mittwochabend.

„Time“-Magazin
Netz

Sexuelle Übergriffe „Time“-Magazin kürt #MeToo-Bewegung zur Person des Jahres

1. Update Die diesjährige Person des Jahres des „Time“-Magazins sind die Menschen, die sich unter dem Hashtag #MeToo gegen sexuelle Übergriffe einsetzen.

06.12.2017 14:31 Kommentieren
Mediathek Kultur

U2 gibt Konzert in U2

06.12.2017 20:08

Sänger Neil Young versteigert Modelleisenbahnen

05.12.2017 10:10

Kunstausstellung von Guantanamo Häftlingen

30.11.2017 13:01

Aktionskünstler errichten Mahnmal-Kopie neben Björn Höckes Haus

22.11.2017 19:07

Miguel und die Toten: Pixars "Coco" kommt in die Kinos

22.11.2017 17:05

Deutscher Beitrag für die Oscars: "Aus dem Nichts" von Fatih Akin

16.11.2017 20:08

Gemälde von da Vinci für Rekordpreis versteigert

16.11.2017 09:09

Diamant für fast elf Millionen Euro versteigert

15.11.2017 14:02

Bus-Installation "Monument" erinnert vor Brandenburger Tor an syrischen Bürgerkrieg

10.11.2017 21:09
Kino
Verleihung 30. Europäischer Filmpreis

Europäischer Filmpreis „The Square“ räumt beim Filmpreis ab

Die Zuschauer kamen mit dem Zählen fast nicht mehr hinterher. Gleich sechs europäische Filmpreise räumte die schwedische Satire „The Square“ ab - auch den Hauptpreis. Und die Deutschen gingen nicht ganz leer aus.

Mathilda und Julebukk

„Als der Weihnachtsmann vom Himmel fiel“ Der Böse droht mit Schokolade

„Als der Weihnachtsmann vom Himmel fiel“ von der Augsburger Puppenkiste.

Neu im Kino: „A Ghost Story“ Der Geist und die Langeweile

David Lowerys ambitiöser Gespensterfilm „A Ghost Story“ ist nicht immer geistreich.

Ulli Lommel Die Zärtlichkeit des Genres

Ulli Lommel inszenierte Andy Warhol in zwei Filmen, die noch einmal frischen Wind in dessen Factory-Stil bliesen. Und mit dem B-Picture „The Boogey Man“ gelang ihm ein Welterfolg. Ein Nachruf.

Musik
Viotti

Dirigentenszene „Vielleicht versteht man die Dinge überhaupt erst mit 50, 60“

Lorenzo Viotti, ein Senkrechtstarter in der Dirigentenszene, über das Leben als 27-Jähriger in einem Beruf ohne Pensionsgrenze. Heute Abend stellt er sich in Massenets „Werther“ an der Oper Frankfurt vor.

Mousonturm Feier des komischen Moments

Lesung aus einem noch nicht geschriebenen Buch: Rocko Schamoni zu zweit, aber mit großer Show in Frankfurt.

Frankfurt Dann lässt sie etwas Licht herein

Emma Ruth Rundle im Zoom, das dafür Schwarz trägt.

Literatur
Karteikästen

J.J.Voskuil Über früher

Die deutsche Ausgabe von J.J. Voskuils epischem Romanzyklus über Maarten Koning und „Das Büro“ ist vollendet.

„Die Farbe von Milch“ Tagsüber rastet sie nicht

Nell Leyshons großer kleiner Roman über ein Bauernmädchen im England der 1830er Jahre.

Hans Joas Quellen der Lebenskraft

Von einschneidender Bedeutung: Der Soziologe Hans Joas deutet in seinem neuen Buch „Die Macht des Heiligen“ die Moderne.

Juristen in der DDR Die Mitschwimmer

Der Trend ging zum kurzen Prozess, aber „Drehbücher“ brauchte es dafür gar nicht: Christian Booß' aufschlussreiche Studie über DDR-Anwälte.

Times mager
Computer

Times mager Kryptisch

Manche Computer sind so langsam, dass sie sich aus Protest verdunkeln, wenn man etwas von ihnen will. Andere werden von ihren Ex-Besitzern schwer vermisst.

Fastnacht in Franken

CSU Wahnwitz in Bayern

Ein Wahnsinn ist nicht das, was man ein ruhiges Wochenende nennt, schon gar nicht bei der CSU.

Schweiger

Times mager Schweigen des Kalten Krieges

Es gibt nicht nur das angenehme Schweigen. Und unverdienterweise hat das Schweigen keinen Plural.

Theater
Medea

„Medea“ Der grenzenlose Hass

Cherubinis „Medea“ in sehr überzeugender Version in Stuttgart.

Das Missverständnis

Deutsches Theater Ich möchte ruhen

Doch Ruhe ist nicht: Jürgen Kruse inszeniert am Deutschen Theater Berlin „Das Missverständnis“ von Albert Camus.

Theater Und dann tauchten noch diese Eisbären auf

„Das Ministerium der verlorenen Züge“: Viktor Bodó macht in Frankfurt Quatsch, aber technisch ausgereiften.

Theater Es ist Abend

Und kein Morgen? Ivan Panteleev inszeniert am Deutschen Theater Berlin Jean Genets „Die Zofen“.

Kunst
Lubaina Himid

Lubaina Himid Das afrikanische Implantat

Lubaina Himid aus Sansibar ist die erste schwarze Künstlerin, die in London den Turner-Preis bekam.

Richard Leue

Museum für Moderne Kunst Harte und weiche Linien

Arbeiten von Lisa Pahlke und Richard Leue: Zwei gegensätzliche Ponto-Stipendiaten stellen im MMK 3 aus.

Skulpturensammlung Das ungemein lebhafte Kind

Frankfurts Liebieghaus hat mit einem spätgotischen Christuskind eine herrliche Kostbarkeit erworben.

Bornhagen Exklusiver Blick für Björn Höcke

Es geht nicht um Rache, sondern um das Verhindern der Wiederholung: Ein Besuch des Mahnmal-Imitats vor dem Haus des AfD-Politikers Björn Höcke. Dort steht es und erinnert ihn. Nur ihn.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum