Lade Inhalte...

Lüge und Wahrheit Die Liebe zur Wahrheit und der so viel stärkere Hass auf sie

Und die Zone dazwischen, in der Prahlhansel sich mit ihrer Ehrlichkeit brüsten, gute Geschichtenerzähler uns aber schwach und glücklich machen.

Bocca della Verità
Auch er ist zahnlos: Der Bocca della Verità, der Mund der Wahrheit, in Rom. Foto: imago

„Sag die Wahrheit!“, erklärte mir meine Mutter, und ich versuchte, mich daran zu halten. Das war schwierig, denn Spaß machte ja nicht zu erzählen, was passiert war, sondern es auszuschmücken, die Fantasie mitspielen zu lassen. Meine Mutter betrachtete das amüsiert, aber wenn ich es gar zu wild trieb, dann kam wieder dieses „Sag die Wahrheit!“ Sie war so viel klüger als ich und schien immer genau zu wissen, wo ich anfing, sagen wir, zu übertreiben. Ihre Schwäche war, dass sie glaubte, mich immer zu durchschauen. Ihre andere Schwäche war, dass sie es mochte, wenn ich ihr Geschichten erzählte. 

Es dauerte lange, bis ich begriff, dass wir alle in dieser Ambivalenz leben: Wir wollen nicht über den Tisch gezogen, aber wir wollen unterhalten werden. Man könnte auch sagen: Wir werden lieber belogen als gelangweilt. Oder doch viele von uns. Die Wahrheit ist meist langweilig. Wie meine Mutter glauben wir, sie zu kennen. Da wir sie kennen, wissen wir auch, wo die Erfindung, die Lüge beginnt. 

Keiner ist so blöde zu glauben, ein Milliardär, der sich ein Leben lang um nichts als die Mehrung seines eigenen Vermögens gekümmert hat, werde als Präsident sich einsetzen für die, denen die vergangenen Regierungen immer wieder etwas weggenommen hatten. Man weiß, er wird das auch tun. Aber er wird auch einschlagen auf die Liberalen, die Schwarzen. Darauf freut man sich.

Jedes Mal, wenn er das tut, jubeln seine Anhänger. Trump ist der Knüppel aus dem Sack, dem diejenigen applaudieren, die sehen, wie er auf die verhasste Elite, aufs Establishment einschlägt. Dieses Schauspiel genießt man. Mal einer, der es denen da zeigt. 

Die Wahrheit wird uns nicht frei machen

Der Knüppel schlägt aber auch schon ein auf die, die ihm applaudieren. Bei einem Weihnachtsessen in Florida in seinem Golfclub Mar-a-Lago – Aufnahmegebühr 200 000 US-Dollar – soll der amerikanische Präsident Donald Trump, so der Sender CBS, seinen Milliardärsfreunden, auf seine Steuerreform anspielend, stolz gesagt haben: „Ihr alle seid gerade sehr viel reicher geworden.“ Eine Filmszene. Die herrschende Klasse, die ihren Triumph feiert. 

Bernie Sanders, der beim Kampf um die demokratische Präsidentschaftskandidatur gegen Hillary Clinton verloren hatte, twitterte: „Zumindest sagt Trump endlich die Wahrheit über seinen Steuergesetzentwurf.“ Die Wahrheit, lieber Bernie Sanders, wird uns, fürchte ich, nicht frei machen. 

Vor fast fünfzig Jahren hatte ich einen neapolitanischen Schwiegervater. Wann immer wir im Fernsehen Nachrichten sahen, schimpfte er. Auf die Verbrecher in der Regierung, auf die Verbrecher in der Opposition, auf Christ- und Sozialdemokraten, auf Sozialisten und Kommunisten, auf die Liberalen, auf die Kirche. Niemand schien seinem Zorn zu entgehen.

Einmal sahen wir eine kritische Sendung, in der sich jemand lustig machte über die Politik und ihr Zusammenspiel mit der Wirtschaft. Mein Schwiegervater lachte, wie wir alle lachten. Aber dann wurde er wieder wütend, beschimpfte den Komödianten, nannte auch ihn einen Verbrecher, machte den Fernseher aus und lud uns alle ins fast fünfzig Kilometer entfernte Kino in Taranto ein. Auf dem Rückweg fragte ich ihn, warum er so wütend geworden war bei dem Kritiker, der habe doch nur gesagt, was er auch sage. Mein Schwiegervater blickte kurz rüber zu mir und erklärte mir, während er durch die Nacht zurück nach Bernalda fuhr: „Sie belügen und betrügen uns, sie nehmen unser Geld, wo sie es nur können. Und dann haben sie auch noch die Unverschämtheit, uns zu sagen, dass sie uns betrügen. Ich ertrage das nicht. Ich hasse es, wenn sie die Wahrheit sagen.“ 

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen