Lade Inhalte...

Handbuch Lobbyisten Auf der Route der Lobbyisten

Ein Handbuch nennt die Treffpunkte in Berlin und schlägt Rundgänge vor zur Energie- oder Gesundheitslobby.

Wir beklagen gerne den Einfluss der Lobbyisten. Wir haben, dank einer immer wieder auch aufmerksamen Medienöffentlichkeit, eine Ahnung davon, welche Rolle sie gerade in den erfolgreichsten Branchen spielen. Wir hegen den Verdacht, dass unsere freie Marktwirtschaft dort am besten funktioniert, wo sie sich am engsten mit dem Staat verbindet, wo sie also am unfreiesten ist. Immer wieder werden Fälle bekannt, in denen die Gesetzentwürfe der Ministerien von Lobbyisten formuliert werden, die in den Büros des entsprechenden Ministeriums sitzen. Wir empören uns, meckern darüber, geißeln das.

Aber wer von uns kennt einen Lobbyisten? Wir sind ja völlig uninteressant für sie. Einen ersten Schritt, Lobbyisten kennenzulernen, können wir jetzt tun. Die Organisation Lobbycontrol hat einen Reiseführer durch Berlins Lobbydschungel veröffentlicht.

Die Großkaliber

Sie kennen das Café Einstein Unter den Linden? Nun, gleich daneben sitzen E.ON, ADAC, der Deutsche Zigarettenverband, BMW, Deutscher Fondsverband BVI, eine Interessenvertretung der Investmentbranche, GlaxoSmithKline und noch ein paar Großkaliber. „LobbyPlanet Berlin“ gehört in die Hand eines jeden von uns. Auch eines jeden Touristen. Mit einem Schlag weiß man, was es bedeutet, in der Hauptstadt der Bundesrepublik zu sein. Die Orte, an denen wir Berliner uns treffen, die Straßen, durch die wir gehen, verlieren ihre Unschuld. Der LobbyPlanet bietet uns fünf Routen an, auf denen wir Berlin erkunden. Auch für Mitbürger, die sich kaum noch bewegen können, ist das zu schaffen. Lobbyisten achten darauf, dass sie es nicht weit haben zu den Ministerien und zu den Abgeordneten.

Für Menschen, die die Stadt einmal nicht von Museum zu Museum, von Kneipe zu Kneipe, von Club zu Club erkunden wollen, bieten sich die 30 Seiten „Route Energielobby“ oder die ein wenig umfangreichere „Route Gesundheitslobby“ an. Letztere beginnt in Charlottenburg am Herbert Lewin Platz und endet am Hausvogteiplatz beim Verband forschender Arzneimittelhersteller. Wer diesen Parcours hinter sich hat, der weiß, wo Jahr für Jahr um etwa ein Zehntel des Bruttoinlandsproduktes – 2013 waren es 315 Milliarden Euro – gestritten wird. So viel machen die Gesundheitsausgaben aus.

LobbyPlanet ist eine Veröffentlichung von Lobbycontrol, einer zehn Jahre alten Organisation, die sich auch in Aktionen für mehr Transparenz und demokratische Kontrolle einsetzt.

LobbyPlanet: Bezug über www.lobbycontrol.de. 324 Seiten, 10 Euro.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum