Lade Inhalte...
Salman Rushdie
Literatur

Salman Rushdie „Romane geben keine Antworten, sie schmuggeln Fragen“

Salman Rushdie über Fakten und Fiktionen in seinem neuen Buch, über Sinnproduktion in der Kunst, indische Mafiosi und die Unmöglichkeit, Literatur über Quantenphysik zu schreiben.

Hilberg
Literatur

NS-Forschung Von Dünkel und Konkurrenzangst

Götz Aly legt mit triftigen Indizien dar, wie Raul Hilbergs Holocaust-Werk in der BRD lange verhindert wurde.

Man-Booker-Literaturpreis geht an George Saunders
Literatur

Literaturpreis Auszeichnung für George Saunders

Schon wieder ein Amerikaner: Mit seinem Roman „Lincoln im Bardo“ gewinnt George Saunders den britischen Man-Booker-Preis.

Angie Thomas
Literatur

Jugendbuch Antwort auf die Polizeigewalt in den USA

Die 29 Jahre alte Angie Thomas hat einen packenden Jugendroman über Polizeigewalt gegen Schwarze in den USA geschrieben. Eine Begegnung.

Gerhard Roth
Literatur

Gerhard Roth zum 75. Der Blick in das eigene Ohr

Neues zum Jubeljahr des Schriftstellers Gerhard Roth, darunter der Roman „Die Irrfahrt des Michael Aldrian“.

Färberturm
Literatur

Reportagen Was ist passiert? Und was kommt jetzt?

„Nach der Idylle“: Thomas Medicus' Erkundungen geben Einsichten in ein unspektakuläres Deutschland.

Literatur

„Kleines Land“ Als Dreimangohoch noch ein leichtes Herz hatte

Wie sich der Krieg langsam, aber unaufhaltsam in eine Kindheit einschleicht, erzählt Gaël Faye in „Kleines Land“.

Gaza
Literatur

Sammelband zu Israel Erlebte Wirklichkeiten

Innenansichten aus den von Israel besetzten Gebieten, aufgeschrieben von 26 Schriftstellern in dem Band „Oliven und Asche“

Sanary-sur-mer, Cote d'azur, um 1910
Literatur

Verfolgte Autoren Das aufgezwungene Paradies

Als die Nazis Bücher verbrannten und deutsche Schriftsteller um ihr Leben fürchten mussten, wurden Autoren wie Lion Feuchtwanger, Berthold Brecht oder Franz Werfel zu Flüchtlingen. In einem Dorf an der Côte d’Azur fanden sie Zuflucht.

16.10.2017 19:00 Kommentieren
Bretagne
Literatur

Tanguy Viels „Selbstjustiz“ Der Schmerz des Windes

Hommage noire an die Bretagne: Tanguy Viels neuer, symbolisch dezent aufgeladener Roman „Selbstjustiz“

Mediathek Kultur

Zu schlüpfrig für den Louvre?

18.10.2017 13:18

Oscar-Akademie schließt Harvey Weinstein aus

15.10.2017 11:18

Lars Eidinger bekommt Drohungen wegen Zarenfilm "Matilda"

13.10.2017 13:18

Wiederentdecktes Gemälde von Da Vinci soll unter den Hammer

12.10.2017 15:18

Prozessauftakt gegen mutmaßlichen IS-Unterstützer

11.10.2017 17:48

Ai Weiwei: Rund 300 Kunstwerke in New York verteilt

11.10.2017 16:18

Kazuo Ishiguro erhält Literaturnobelpreis

05.10.2017 16:48

Anne Frank: Graphic Diary

04.10.2017 15:48

Porzellanschälchen für fast 38 Millionen Dollar versteigert

04.10.2017 13:15

Rockmusiker Tom Petty im Alter von 66 Jahren gestorben

03.10.2017 11:48
Netz, TV-Kritik, Medien
#Rheinwillrein

Klapperfeld Netz macht sich über Boris Rhein lustig

Minister Boris Rhein (CDU) will nach einem mutmaßlich feuchtfröhlichen Essen ins Frankfurter Kulturzentrum Klapperfeld. Einfach, weil es durch öffentliche Gelder gefördert wird. Das Netz macht sich über Rhein lustig.

Maybrit Illner

Maybrit Illner zu Jamaika „He, der Wahlkampf ist vorbei“

Maybrit Illners Talkrunde über die Jamaika-Koalition gleicht einer politischen Dating-Show: Aufregendes Flirten aller Beteiligten, gemeinsames Lachen – und unterschwellige Konflikte, die nichts Gutes ahnen lassen.

Netzsicherheit BSI warnt vor Cyber-Angriffen bei Weltklimakonferenz

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik befürchtet, dass die Debatte zur Weltklimakonferenz in Bonn auch mit kriminellen Methoden im Netz ausgetragen wird.

„Der Usedom-Krimi: Nebelwand“ Verwüstete Seelen, verbrannte Gesichter

Der Begriff „Degeto-Produktion“ muss kein Schimpfwort sein. Das beweist das ARD-eigene Unternehmen unter anderem mit seinen subtil und in Fortsetzungen erzählten Usedom-Krimis.

Kino
Danielle Darrieux

Danielle Darrieux Grande Dame und Wirbelwind

Mit hundert Jahren ist Danielle Darrieux gestorben, einer der größten französischen Filmstars. Der Nachruf.

The Square

The Square „Sprache, unter deren Oberfläche nichts ist“

Der schwedische Regisseur und Cannes-Gewinner Ruben Östlund über den Populismus der Bildmedien und den Kunstbetrieb, die Zielscheibe seiner Satire „The Square“.

Film Erste Liebe aus zweiter Hand

Zartes in lauten Bildern: In seinem Langfilmdebüt „Es war einmal Indianerland“ schwelgt Ilker Çatak in extremen Perspektiven.

Kino-Charts Horror-Thriller schlägt „Blade Runner 2049“ in Nordamerika

Gruselfilme haben in diesem Jahr an den Kinokassen besonders großen Erfolg. Und für einen Hit braucht es nicht einmal ein große Budget.

Musik
Nick Holmes

Paradise Lost und Pallbearer Was Metal leistet

Die Metalband Paradise Lost hat großartige Songs, aber auf der Bühne in der Frankfurter Batschkapp passiert nicht viel.

Aljoscha Rompe

Aljoscha Rompe Feeling Ostberlin

Der DDR-Punker Aljoscha Rompe wäre am 20. Oktober 70 Jahre alt geworden. Sein so einsamer wie tragischer Tod hat das verhindert.

Pat Metheny

Jazz in Frankfurt Schwirrend und flirrend

Der Virtuose Pat Metheny taucht in der Alten Oper tief ein in die Geschichte der Gitarre.

Times mager
Trabbi

Times mager Ich

Alte Briefe zu lesen führt einen tatsächlich nicht weiter. Das Ich gehört zu den bizarrsten und vergänglichsten Konstruktionen, mit denen der Mensch sich eine Art Sicherheit geben will.

Hauskatze

Times mager Genuss mit Katzen

Warum ein Katzenkumpel-Statement-T-Shirt? Gute Frage!

Waschgarage

Times mager Überholversuch in der Waschanlage

Die ordnungsgemäße Benutzung einer Autowaschstraße ist nicht in allen Landesteilen eine Selbstverständlichkeit! Eine Auswahl der kuriosesten Begebenheiten.

Theater
„Hundesöhne“

Maxim Gorki Theater Es ist nur eine Übung

Stimmt nicht: Nurkan Erpulat inszeniert nach Romanen von Ágota Kristóf den Berliner Abend „Hundesöhne“.

Szene im Rahmen der 2. Hauptprobe

Tanzfestival Rhein-Main Die ganz und gar menschliche Mauer

„Gute Pässe schlechte Pässe“, Helena Waldmanns grandioses Stück über Grenzen und uns alle war am Staatstheater Darmstadt zu Gast.

Theaterbetrieb Männergagen für alle

Der Verein Pro Quote Bühne stellt in Berlin seine Forderungen vor. Der Zeitpunkt ist klug gewählt.

Musical Diesseits und jenseits der Klischees

„La Cage aux Folles“ in Mainz will mehr bieten als einen Käfig voller Narren, aber auch Show und Witz gibt es genug.

Kunst
Cornelius Gurlitt Salzburg 5 11 2013 Das Haus des Cornelius Gurlit in der Carl Storch Straße 9 in

Gurlitt-Sammlung Mystik versus Fakten

Im Fall Gurlitt wird wenige Tage vor Eröffnung der Berner und Bonner Ausstellungen kräftig ausgeteilt. Ein Buch verspricht „die wahre Geschichte“.

Brodski

Berlin Ein ganz gewöhnlicher Friedhof

Die Ausstellung zu hundert Jahren Oktoberrevolution im Deutschen Historischen Museum Berlin geht der sowjetischen Legende auf den Leim.

Städelschule Und darunter ist immer die Erde

Absolventen der Städelschule zeigen im MMK Frankfurt gleich an zwei Stellen ihre Abschlussarbeiten.

Albertina Das radikal Neue und die Liebe zu den Wiedergängern

Eine Raffael-Ausstellung in der Wiener Albertina erlaubt Blicke auf das, was der Renaissance-Meister in seinen Gemälden unsichtbar machte.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum