Lade Inhalte...
Literatur

Philosophie & Sommer Noch nie gehört

Vom Verfertigen der „Prolegomena zu einer Existentialontologie bei Martin Heidegger“ in einem Schwimmbad.

Meg Wolitzer.
Literatur

„Das weibliche Prinzip“ Also schreibt Greer Kadetsky einen Bestseller

Meg Wolitzer sucht das „Weibliche Prinzip“ und stößt auf die großen Machtfragen.

Literatur
Literatur

Literatur Der gute Deutsche

An wen erinnert sie sich, wenn sie sich an ihren Vater erinnert? Ananij Kokurins Roman „Der Tisch“ erzählt davon, wie schwer es auch Familien in der ehemaligen Sowjetunion fällt, über den Zweiten Weltkrieg zu sprechen.

Christine Nöstlinger
Literatur

Christine Nöstlinger Wir pfeifen auf die Despoten

Wer „Wir pfeifen auf den Gurkenkönig“ gelesen hat, betrachtet auch erwachsen noch Kartoffeln mit Keimspitzen mit einigem Unbehagen. Zum Tod der großen österreichischen Kinderbuchautorin Christine Nöstlinger.

Brigitte Reimann
Literatur

DDR-Literatur Bienenfleißig, nie zufrieden

„Post vom schwarzen Schaft“: Die Schriftstellerin Brigitte Reimann in den Briefen an ihre Geschwister.

Literatur

Road-Novel Was willst du heutzutage schreiben?

Lucy Fricke belässt es in „Töchter“ beim gescheiten Unterhaltungsroman.

Arthur Schopenhauer
Literatur

Arthur Schopenhauer Eher ein Unsympath

Und doch hält es Professor Dr. Egidius Fitzroy mit der Philosophie Arthur Schopenhauers. Ein erster Einblick in Fitzroys Praxis, in der er Menschen in Sinn- und Lebensfragen berät.

Francesca Melandri
Literatur

Roman Der Sohn aus Afrika

Die Italienerin Francesca Melandri spricht in ihrem großen Roman „Alle, außer mir“ Probleme an, deren Ursachen in die jüngere Vergangenheit zurückweisen

Bibelillustration von Gustave Doré
Literatur

Bibel Und wieder kein Nichts

Aller Anfang ist schwer und ist nicht zwangsläufig der Anfang von allem: Jan Christian Gertz’ Übersetzung und Erläuterung der Genesis.

Literatur

Kristof Wachinger Als Verleger sein eigener Mäzen

Zum Tod von Kristof Wachinger, der Langewiesche-Brandt zu einer kleinfeinen Literaturadresse hat aufblühen lassen.

Mediathek Kultur

Söder will "neue Epoche der Luftmobilität"

Kubaner hoffen auf mobile Internetzugänge

17.07.2018 13:01

Erben haben Zugang zu Konten in sozialen Netzwerken

12.07.2018 17:05

Kleßen-Görne ist jetzt im Internet

11.07.2018 19:07

Hollywood für alle

11.07.2018 14:02

Michael, oh, Michael: ein König auf Europa-Tour

30.06.2018 16:04

Zwischen Zufall und Kontrolle: Gerhard Richters abstrakte Werke im Museum Barberini

28.06.2018 21:09

Melania Trump und die "Mir egal"-Jacke

22.06.2018 12:12

Teuerstes Auto, das je unter den Hammer kam

21.06.2018 21:09
Netz, TV-Kritik, Medien
Arnold Schwarzenegger

Arnold Schwarzenegger über Donald Trump „Wie eine kleine, nasse Nudel“

Arnold Schwarzenegger äußert sich in einem Video auf Instagram klar zum Treffen zwischen Donald Trump und Wladimir Putin.

Die letzte Sau

„Die letzte Sau“ (ZDF) Die Welt ist ein dunkler Ort

„Die letzte Sau“ ist ein sehenswertes tragikomisches Road-Movie mit Golo Euler als Allgäuer Kleinbauer, der ungewollt eine Revolution auslöst.

„Tichys Einblick“ Merz sagt Nein zu Tichy

Der ehemalige CDU-Politiker Friedrich Merz lehnt den Ludwig-Erhard-Preis ab. Das hat offenbar mit dem Vorsitzenden der Stiftung zu tun: Roland Tichy, Herausgeber von „Tichys Einblick“.

„Lebenslinien: Irmgard und die Widerstandssocken“ Annäherung an eine „Kriminelle“

Der renommierte Dokumentarfilmer Claus Strigel kehrt zurück nach Schwandorf, wo Mitte der 80er die Wiederaufbereitungsanlage Wackersdorf gebaut werden sollte. Unter den Gegnern war eine 55-jährige Hausfrau. Strigel hat sie erneut besucht.

Kino
Ingmar Bergman und Liv Ullmann

„Auf der Suche nach Ingmar Bergman“ Szenen eines Lebens

Zum hundertsten Geburtstag hat Margarethe von Trotta Ingmar Bergman porträtiert – und dabei sich selbst.

LOVE, CECIL

„Love, Cecil“ Schönheit und Schatten

„Love, Cecil“, ein angemessen vielschichtiger Dokumentarfilm über den Glamourfotografen und Jahrhundert-Flaneur Cecil Beaton.

Blockbuster „Indiana Jones 5“ kommt erst 2021 in die Kinos

Das Wichtigste ist das Drehbuch. Dies gilt auch für die Fortsetzung von „Indiana Jones“.

Musik
Placido Domingo

Plácido Domingo „Schwierige Zeiten: So viele Regisseure mit so vielen Ideen, die schwer zu verstehen sind“

Plácido Domingo spricht im Interview über Musik und Musiktheater, Kritiker, Disziplin, Wagner und seine Rückkehr nach Bayreuth

Musik

Nine Inch Nails Die Schönheit aus den Trümmern ziehen

Die Nine Inch Nails zeigen sich einmal mehr als extreme Songwriter auf dem Album „Bad Witch“.

Frankfurt Der Groove altert nicht

Earth, Wind and Fire mischen ihr Publikum in der Jahrhunderthalle auf. Und haben eine interessante Vorband dabei.

Times mager
Jared Kushner

Times mager Kein Problem unter Männern

Aus dem Tagebuch eines US-Präsidenten: Manche glauben ja, Melania sei gar nicht mit mir in Europa gewesen ...

Fußball-WM

Times mager Nachspielzeit für den WM-Boykotteur

Und was macht der WM-Boykotteur jetzt? Darf er, soll er sich die Wiederholungen anschauen? Die Kolumne.

Christine Nöstlinger

Times mager Maikäfer, flieg!

Etwas erzählt zu bekommen, ist sinnvoll. Es zu lesen, ist womöglich irgendwann noch wichtiger.

Theater
Theater

Mozart Don Giovanni und die nackten Frauen

Das Nationaltheater Mannheim wartet zum Auftakt des Festivals „Mannheimer Sommer“ mit einer buntigen, enorm harmlosen Mozart-Lesart auf.

Lucio Silla

Oper Ich will sterben, aber weiß nicht wie

Am Staatstheater Karlsruhe wird Mozarts morbides Frühwerk „Lucio Silla“ zur kleinen, zarten Vampir-Geschichte.

Oper Kabinettkäfer in der Konservenbüchse Welt

Die Uraufführung von Toshio Hosokawas und Marcel Beyers Oper „Erdbeben. Träume“ in Stuttgart.

„Lumpenpack“ Konfetti für alle

Die Poetry-Slammer und Musik-Komödianten Jonas Meyer und Max Kennel setzen ihre Erfolgstour fort. Am Donnerstag gastierten sie auf Einladung des Hofgartens in Aschaffenburg.

Kunst
Kollwitz

Käthe Kollwitz Zärtlich wie der Tod

Eine Ausstellung in Köln: Die großen Dramen zweier Jahrhunderte im Werk der Künstlerin und Pazifistin Käthe Kollwitz.

Am Strand

DDR-Kunst Noch immer voller Emotionen

Wenn DDR-Kunst gezeigt wird, gibt es heftige Debatten. Jetzt holen endlich auch Dresdens Kunstsammlungen die Werke aus dem Depot.

Ausstellung Märchen und Kulturschocks

Eine vielfältige Fotoausstellung im Frankfurter Kunstverein und im Artfoyer der DZ Bank zeigt Fotografien in der Stadt.

Bündnisse Wanderer über dem Nebelmeer

Der politische Krisen-Gipfel als Metapher des Bruchs und der Flucht.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen