Lade Inhalte...
Kunst

Heinrich von Kleist „Und nun küsse in meinem Namen“

Das Kleist-Museum in Frankfurt (Oder) vermittelt Patenschaften für Wörter und Satzzeichen von Heinrich von Kleist.

28.12.2017 15:31 Kommentieren
Das haus der Kunst
Kunst

Thomas Struth Eine Erzählung zu haben, ist ein Antrieb

Das Haus der Kunst in München zeigt die bisher größte Ausstellung von Arbeiten Thomas Struths. Ein beeindruckender Rückblick auf ein noch lange nicht abgeschlossenes Werk.

Dauerausstellung des Hauses der Geschichte
Kunst

Ausstellung Der Fluch der Gegenwart

Von der hohen Kunst der didaktischen Reduzierung: Das Bonner Haus der Geschichte stellt seine überarbeitete Dauerausstellung vor.

Kunst

Joseph Grigely Konversationen mit den Hörenden

Der taube Joseph Grigely macht Kunst aus Zetteln, mit denen ihm andere etwas mitteilen.

Kinder in einem Flüchtlingslager nahe Beirut
Kunst

Beirut Just artists - einfach Künstler

Und Beirut ist die Stadt der Frauen. Zumindest im Kulturbereich. Ein Besuch des Mina-Festivals für syrische Kunst und Kultur.

Halle für Kunstobjekte in Spoleto
Kunst

Erdbeben in Umbrien Notunterkunft für die Heiligen

In einer Halle im Industriegebiet von Spoleto werden Kunstgegenstände aufbewahrt und restauriert, die beim Erdbeben in Umbrien verschüttet und beschädigt wurden.

Kunst

Portikus Geld ist ein Naturmaterial

...wie Moyra Davey im Frankfurter Portikus zeigt.

Kunst

Fotografie Was ist hier passiert?

Michael Schäfer

Eine Ausstellung im Artfoyer der DZ Bank stellt die Frage, wie die Fotografie mit der Wirklichkeit umgeht.

Tanguy-Ausstellung
Kunst

Surrealismus Hier räuchert einer mit Hexenkraut

Der französische Surrealist Yves Tanguy in einer großen Ausstellung der Staatlichen Museen zu Berlin.

Lubaina Himid
Kunst

Lubaina Himid Das afrikanische Implantat

Lubaina Himid aus Sansibar ist die erste schwarze Künstlerin, die in London den Turner-Preis bekam.

Mediathek Kultur

Gillian Anderson bekommt ihren Stern am "Walk of Fame"

Hollywood ehrt Carrie Fisher

15.12.2017 12:12

Friedensnobelpreis: Internationale Kampagne zur Abschaffung von Atomwaffen in Oslo geehrt

11.12.2017 09:09

U2 gibt Konzert in U2

06.12.2017 20:08

Sänger Neil Young versteigert Modelleisenbahnen

05.12.2017 10:10

Kunstausstellung von Guantanamo Häftlingen

30.11.2017 13:01

Aktionskünstler errichten Mahnmal-Kopie neben Björn Höckes Haus

22.11.2017 19:07

Miguel und die Toten: Pixars "Coco" kommt in die Kinos

22.11.2017 17:05

Fatih Akin im Gespräch

16.11.2017 20:08
Netz, TV-Kritik, Medien
Frauke Gerlach

Grimme-Preis Privatsender punkten bei Nominierungen

Die Direktorin des Grimme-Instituts sieht eine „eine positive Tendenz bei der Programmqualität der Privaten“. Auch eine Netflix-Serie ist erstmals vertreten.

Teufelsmoor in der ARD

„Teufelsmoor“, ARD Wenn ein Lebenslicht erlischt

Das ARD-Drama „Teufelsmoor“ erzählt im Stil vieler ZDF-Krimis und mit einigen Horror-Elementen von einer Jahrzehnte zurückliegenden Familientragödie.

Groko Netzpolitik bleibt schwammig

Es gibt viel zu tun im digitalen Entwicklungsland Deutschland. Doch in der Sondierungsvereinbarung zwischen Union und SPD ist davon wenig zu spüren.

„Bomben für die Welt“, ARD Der Tod ist ein Krämer aus Deutschland

Die ARD zeigt, wie die Waffenschmiede Rheinmetall die Gesetzgeber austrickst und an der humanitären Katastrophe in Jemen verdient.

Kino
Mitsuha

„Your Name“ Ein romantischer Körpertausch

„Your Name“ ist nicht nur der bisher erfolgreichste Anime, es ist ein zeitloser Liebesfilm.

Kinostart - "Wonder Wheel"

Woody Allens „Wonder Wheel“ Das Riesenrad des Lebens

Woody Allens enttäuschendes Drama „Wonder Wheel“ erzählt von Ambitionen auf dem Rummelplatz.

Golden Globes Schwarz ist das neue Rot

Die Golden Globes zeigen sich kämpferisch und in Aufbruchstimmung – und Fatih Akin erhöht seine Oscar-Chancen beträchtlich.

„Aus dem Nichts“ Golden Globe für NSU-Drama

„Aus dem Nichts“, der deutsche Beitrag von Fatih Akin, erhält den Golden Globe für den besten nicht-englischsprachigen Film. Gewinner des Abends ist das Drama „Three Billboards Outside Ebbing, Missouri“ über Polizeiwillkür.

Musik
Edwin Hawkins

Edwin Hawkins Die Zeit war reif für den Gospel

Eigentlich wollte Edwin Hawkins nie ins Musikgeschäft einsteigen, aber ein Lied veränderte sein Leben. Jetzt ist der Sänger an den Folgen seiner Krebserkrankung gestorben.

Dolores O'Riordan

The Cranberries Dolores O'Riordan ist tot

2. Update Die Erfolgsgeschichte der Cranberries hat einiges damit zu tun, die intime Bindung an den traditionellen Irish Folk endlich hinter sich zu lassen. Ein Nachruf auf Sängerin Dolores O'Riordan.

Alte Oper Da kreiselt das Cello

Die Junge Deutsche Philharmonie mit und ohne Jazz in Frankfurts Alter Oper.

Literatur
Umtauschrummel auf der Frankfurter Zeil

Essay Achtet die Abstände!

Im Dienste des Gemeinsamen: François Julliens umstürzlerischer Essay „Es gibt keine kulturelle Identität“.

Robert Fludd

Robert Fludd Das schönste Werk Gottes

Die ganze Welt in einem Buch: Die wichtigste Enzyklopädie der Frühen Neuzeit, Robert Fludds „Geschichte beider Kosmen“, ist in einer vollständigen Ausgabe erschienen.

Thomas Mann Eine Familie für den Zauberer

Eine fabelhafte Auswahl vereinigt auf 17 CDs O-Töne von Thomas, Katia, Erika, Klaus, Golo, Monika, Michael und Elisabeth Mann.

Trump-Satire Der Mann, der immun ist

Howard Jacobson hat eine Satire auf Donald Trump geschrieben, „Pussy“ aber kann gegen die absurde Realität nicht gewinnen.

Times mager
Laufen

Times mager Nichts

Der „Tag des Nichts“ war gestern, aber er wirkt noch immer fort. In Berlin zum Beispiel. Die Feuilleton-Kolumne „Times mager“.

Topflappen

Times mager Stricken

Auch 14-jährige Jungen können möglicherweise besser stricken als unsereiner einst im Handarbeitsunterricht.

Überschwemmung

Times mager Altes Haus

Ein paar Tage Stubenhockerei und Kopfeinziehen, und überhaupt ist es im Dorf anders als anderswo.

Theater

Kurhaus Wiesbaden Das jüngste Gericht als Lebenselixier

Die Philharmonie Merck präsentiert sich unter ihrem neuen Dirigenten und mit Wunderkindmusik.

Jan Lisiecki

Alte Oper Frankfurt Pianistische Offenbarung

Jan Lisiecki, mittlerweile 22 Jahre alt, spielt Schumann, Rachmaninow, Ravel und Chopin.

Oper Kein Rädchen im Getriebe

Warum der Frankfurter Bariton Holger Falk lieber Opern von Rihm und Trojahn singt als von Mozart und Rossini. Und wie ihn die konservative bayerische Provinz auf diesen Weg gebracht hat.

Schauspiel Frankfurt Unterm Neonröhrenbogen und durchs Vorhangsloch

Das Premierenwochenende am Schauspiel Frankfurt zeigt, wie unterschiedlich Textberge bewältigt werden.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum