Lade Inhalte...

Konfliktforscher Wilhelm Heitmeyer „Man staunt über die, die über die AfD staunen“

Konfliktforscher Wilhelm Heitmeyer spricht im Interview über „rohe Bürgerlichkeit“, gesellschaftliche Selbsttäuschung und seine dreißig Jahre währenden Versuche, darauf zeitig hinzuweisen. (FR+)

Prof. Dr. Wilhelm Heitmeyer, Mitbegründer und Leiter des Instituts für Konflikt- und Gewaltforschung an der Universität Bielefeld. Foto: imago stock&people

Wilhelm Heitmeyer, 1945 in Nettelstedt geboren, arbeitet seit 1982 in der empirischen Forschung zu Rechtsextremismus, Gewalt und Fremdenfeindlichkeit, zu ethnisch-kulturellen Konflikten und zu sozialer Desintegration. Heitmeyer initiierte u.a. das Institut für interdisziplinäre Konflikt- und Gewaltforschung der Universität Bielefeld. Er war von 1996 bis 2013 dessen Direktor und ist jetzt als Senior Research Professor dort tätig. Das Interview mit Arno Widmann.

Lesen Sie das komplette Interview!

Jetzt dashttp://fr-online.de/die-mythen-der-rechten/mythen-der-rechten--geschichtslose-thesen-,34020742,34812880.htmlkomplette Interview über Laterpayhttp://fr-online.de/die-mythen-der-rechten/mythen-der-rechten--geschichtslose-thesen-,34020742,34812880.htmlfür 40 Cent lesen. Oder möchten Sie die FR als digitale Einzelausgabe vom 28.10.2016? Für nur 1,60 Euro im E-Kiosk kaufen.

Als Digitalabonnent finden Sie das Interview in Ihrem E-Paper und in den Apps „FR Zeitung“ und „FR Plus“. 

Sie kennen das Bezahlsystem Laterpay noch nicht? Wir informieren Sie gerne!

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum