Lade Inhalte...

Elektronische Bücher Die E-Book-Revolution

In den USA nimmt der Verkauf von digitaler Literatur rasant zu, während die gedruckten Bücher an Boden verlieren. Auch in Deutschland steigen die Zuwachsraten für E-Books. Ein Streitgespräch zwischen den Verlegern Peter Haag, Michael Krüger und Jo Lendle über die Zukunft der Literatur, digitale Bibliotheken und die elektronische Hölle.

15.03.2012 16:41
Jo Lendle, Peter Haag und Michael Krüger (von l.).

Herr Krüger, Sie sind Geschäftsführer des Hanser Verlages, zugleich haben Sie Romane und vor allem Gedichtbände in anderen Verlagen veröffentlicht. Aber keines Ihrer eigenen Bücher existiert bisher als E-Book. Fühlen Sie sich vernachlässigt?

MICHAEL KRÜGER (MK): Ich wusste das gar nicht. Wohl aber weiß ich, dass die Digitalisierung der Backlist mit den Büchern, die schon länger auf dem Markt sind, ein mühsames und kostspieliges Geschäft ist. Außerdem ist Poesie im E-Book-Sektor sowieso nicht der große Renner.
Was haben Sie zuletzt als E-Book gelesen?

MK: Gar nichts. Ich habe nämlich überhaupt keinen E-Book-Reader. Schauen Sie sich hier um: Ich muss so viele Bücher lesen, dass ich noch nicht dazu gekommen bin, mich mit so einem Gerät zu beschäftigen.
JO LENDLE (JL): Ich lese darauf Manuskripte. Das ist sehr komfortabel, weil ich nicht stapelweise Papier mit mir herumschleppen muss. Aber ein reguläres Buch von A bis Z auf dem E-Book-Reader – nein, ich kann mich nicht erinnern.

Und Sie, Herr Haag? Lesen Sie überhaupt noch gedruckte Bücher?

PETER HAAG (PH): Was geht mir für ein Ruf voraus? Nur weil unser Verlag eine eigene Vorschau seiner digitalen Produktion gemacht hat. In Wahrheit habe auch ich noch kein ganzes Buch elektronisch gelesen. Bei mir sind es auch eher die Manuskripte.

Ist gerade das nicht eher umständlich – mit Anmerkungen und Querverweisen?

JL: Es sind ja Manuskripte in der Rohfassung. Fürs bloße Lesen und Prüfen ist der Reader ganz gut.

Wie stehen Sie denn grundsätzlich zu den E-Books?

Zur Startseite

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum