Lade Inhalte...
Peach
Unter Dreißig

Buchmesse – Debüt Unsagbares wird fühlbar

Emma Glass‘ Debütroman „Peach“ erscheint zeitgleich mit der anhaltenden Debatte über sexualisierte Gewalt in Deutschland und führt vor Augen, wie schwer der Umgang damit für die Betroffenen ist.

Axel von Ernst auf der Frankfurter Buchmesse
Unter Dreißig

Frankfurter Buchmesse - Diskussion „Wir müssen sichtbarer werden“

Wie sieht die Zukunft der Buchkultur aus? Diese Frage beschäftigt auch unabhängige Verlage. Sie war Gegenstand einer Podiumsdiskussion am ersten Messeabend im Historischen Museum.

Die Autorin
Unter Dreißig

Buchmesse – Gastland Verkaufe: 35 Jahre altes, gebrauchtes Nervensystem in schlechtem Zustand

In ihrem Debütroman „Wenn es nur Licht gäbe, bevor es dunkel wird“ beschreibt die georgische Schriftstellerin Iunona Guruli auf zynische, aber doch empathische Art und Weise die Abgründe des menschlichen Denkens und Handelns.

Wenn Mode auf den Sack geht
Die Autoren Lukas Rietzschel (l.) und Nather Henafe Alali
Unter Dreißig

Buchmesse – Debüt „Warum denn Sachsen, warum meine Heimat?“

Zwei junge Autoren stellen ihre Debütromane auf der Buchmesse vor: Der Sachse Lukas Rietzschel erzählt von einer Jugend in Ostdeutschland und dem Lockruf der Neonazis. Der Syrer Nather Henafe Alali schildert eine brutale Flucht.

Wolf
Auf der Rolltreppe übers Messegelände
Unter Dreißig

Buchmesse – Snapshots Moment mal!

Unsere Autor*innen haben die ersten 24 Stunden #fbm18 mit Hilfe literarischer Schnappschüsse aufgenommen. Hier eine Auswahl

11.10.2018 17:10 Kommentieren
Katharina Hermann
Tanja Dückers
Unter Dreißig

#fbm18 Literaturexpertinnen geben Tipps zur Buchmesse ... Tanja Dückers

Die Schriftstellerin Tanja Dückers kommt dieses mal aus Belgrad zur Buchmesse und fragt sich, warum es in der Gesellschaft so ein starkes Bedürfnis nach einer kollektiven Identität gibt.

Annett Gröschner
Manuela Reichart
Unter Dreißig

#fbm18 Literaturexpertinnen geben Tipps zur Buchmesse... Manuela Reichart

Die Literaturkritikerin Manuela Reichart beschäftigt sich auf der Frankfurter Buchmesse 2018 mit den unabhängigen Verlagen und vertraut uns an, wo man zwischendurch eine schöne Pause machen kann.

Berit Glanz
Lina Muzur
Unter Dreißig

fbm18 Literaturexpertinnen geben Tipps zur Buchmesse ... Lina Muzur

Als Lektorin und inzwischen stellvertretende Verlagsleiterin von Hanser Berlin kommt Lina Muzur regelmäßig zur Buchmesse. Wie man auf die beste Party kommt, ist ihr allerdings immer noch ein Rätsel.

Ulla Lenze
Unter Dreißig

#fbm18 Literaturexpertinnen geben Tipps zur Buchmesse...Ulla Lenze

Die Autorin Ulla Lenze enthüllt für uns ihre Geheimtipps zur Buchmesse und verrät nebenbei: In ihrem nächsten Roman beschäftigen sie die Themen Amateurfunk und Balkonbepflanzung.

Margarete von Schwarzkopf
Unter Dreißig

#fbm18 Literaturexpertinnen geben Tipps zur Buchmesse... Margarete von Schwarzkopf

Als Journalistin, Krimiautorin und Mitglied verschiedener Literaturjurys kommt Margarete von Schwarzkopf seit den 1970er Jahren zur Buchmesse. Jetzt genießt sie, sich einfach treiben zu lassen.

Literatur

Martin Suter Wo der Videobeweis funktioniert

Der Schweizer Martin Suter legt einen rundum geglückten Allmen-Roman vor.

Adriana Altaras

„Die jüdische Souffleuse“ Nicht zu viel Unheil auf einmal

Adriana Altaras’ turbulenter Roman „Die jüdische Souffleuse“.

Carol O'Connell, „Blind Sight“ Verräterische Herzen

„Blind Sight“: Wieder einmal lässt Carol O’Connell ihre NYPD-Eisprinzessin Mallory in New York ermitteln.

Literatur „Hier halte ich’s nicht aus“

Der bislang unbekannte Briefwechsel von Ingeborg Bachmann und Hans Magnus Enzensberger.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen