Lade Inhalte...
Unter Dreißig

Buchmesse - Junge Literatur Kaputtes Kinderbuch

Neben Unmengen an Büchern für die Großen präsentiert die Frankfurter Buchmesse auch Literatur für die Kleinen. Pinkfarbene Einhörner und kugelrunde Ritter soweit das Auge reicht, trotzdem kann von Friede, Freude, Eierkuchen in der Kinder- und Jugendliteratur nicht die Rede sein. Denn ein entscheidender Faktor fehlt: Diversität.

Sanary-sur-mer, Cote d'azur, um 1910
Literatur

Verfolgte Autoren Das aufgezwungene Paradies

Als die Nazis Bücher verbrannten und deutsche Schriftsteller um ihr Leben fürchten mussten, wurden Autoren wie Lion Feuchtwanger, Berthold Brecht oder Franz Werfel zu Flüchtlingen. In einem Dorf an der Côte d’Azur fanden sie Zuflucht.

Vor 12 Stunden Kommentieren
Unter Dreißig

Buchmesse - Digital Maschinenmanifest

Eines Tages werden Roboter die Menschen auf der Frankfurter Buchmesse verdrängt haben. In diesem Jahr sind sie bis zum Festival THE ARTS+ vorgedrungen.

Jessica Rothe
Kino

Kino-Charts Horror-Thriller schlägt „Blade Runner 2049“ in Nordamerika

Gruselfilme haben in diesem Jahr an den Kinokassen besonders großen Erfolg. Und für einen Hit braucht es nicht einmal ein große Budget.

15.10.2017 18:25 Kommentieren
Unter Dreißig

Buchmesse - Self-Publishing Area Der Tag, an dem ich einen Bestseller schrieb

Der Self-Publishing Bereich der Buchmesse lehrt das erfolgreiche Schreiben. Unsere Autorin hat sich umgehört, will bald einen Liebesroman bei Kindle veröffentlichen und hat einen praktischen Leitfaden für Sie geschrieben.

Börsenverein/ Antanios
Unter Dreißig

Buchmesse Dialog zwischen Rechts und Links?

Mit dem Argument der Meinungsvielfalt hat die Buchmesse Frankfurt auch Stände von rechten Verlagen zugelassen. Zuerst gab es den Angriff auf den linken Trikont-Verleger. Am Folgetag kam es zu lautstarken Provokationen bei einer Lesung des rechten Antaios-Verlages. Jetzt treffen Linke und Rechte in Halle 3.1 erneut aufeinander. Ein Augenzeugenbericht.

Unter Dreißig

Buchmesse - Veranstaltung Barbarei des Neoliberalismus

1. Update Der Ehrenpavillon des Gastlandes Frankreich lädt in einer Diskussionsrunde zur aktuellen politischen Lage der Geflüchteten in Europa ein. Fünf renommierte französische Autoren und eine Autorin reflektieren die Problematik auf ihre ganz eigene Weise.

Audrey Azoulay
Kultur

Unesco Mit dem Lächeln einer Mona Lisa

So diskret wie resolut: Audray Azoulay soll die neue Unesco-Chefin werden.

Rose
Theater

Schauspiel Frankfurt Sie ist stark

Jana Schulz wird im Schauspiel Frankfurt jetzt auch zu Gerhart Hauptmanns „Rose Bernd“.

Margaret Atwood
Kultur

Buchmesse Margaret Atwood erhält Friedenspreis

Die Welt mit dem Blick der Eule sehen: Der Friedenspreis-Festakt geht in der Paulskirche über die Bühne - geehrt wird Margaret Atwood.

Manja Präkels
Unter Dreißig

Buchmesse Frankfurt "Meine Generation ist zu still"

Die Autorin Manja Präkels hat mit „Als ich mit Hitler Schnapskirschen aß“ einen Debütroman über ihre Jugend in Brandenburg während der Wendezeit geschrieben. Jetzt spricht sie mit Anna Fastabend über Nazibanden, die AfD und Moritz von Uslars Fehleinschätzung.

Polizist mit MP
Unter Dreißig

Buchmesse Abrüsten bitte

Es mag an meiner Militärvergangenheit liegen. 18 Monate habe ich in Kriegs- und Krisengebieten verbracht. Die Waffe war stets griffbereit zu halten. Das bestimmt meinen Blick, wenn ich Polizist_innen begegne, die mit umgehängter Maschinenpistole eine trügerische Sicherheit vermitteln.

Yasmina Reza
Times mager

Times Mager Yasmina Reza

Die französische Autorin, die man einen Star nennen darf, zeigte sich im Frankfurter Schauspiel von einer vieldeutigen Seite.

Unter Dreißig

Buchmesse - Alltag Alles mitnehmen

Am liebsten würde unsere Autorin bei einer Tasse Kaba mit dem Sams und Gregor Gysi auf einem großen Sofa lümmeln, stattdessen hört sie nur Satzfetzen.

Tatort: Der rote Schatten
TV-Krimi

Tatort „Der rote Schatten“ Stammheim, 18. Oktober 1977

Der RAF-Tatort „Der rote Schatten“ kocht Verschwörungstheorien auf und verliert sich in einem problematischen Mix.

Frankfurter Buchmesse

Frankfurter Buchmesse Grüne verurteilen Rechtsextremen-Auftritt

Ein Auftritt des rechtsextremen Verlags „Europa Terra Nostra“ auf der Buchmesse könne nicht hingenommen werden, sagt der Stadtverordnete Uwe Paulsen. Kulturdezernentin Ina Hartwig von der SPD sieht das anders.

Frankfurter Buchmesse

Buchmesse Frankfurt Ein Erfolg für Neonazis

Die Frankfurter Buchmesse sieht keine Möglichkeit, gegen die Buchpräsentationen von Neonazis vorzugehen. Sie tut ihnen damit einen Gefallen, ob sie will oder nicht. Ein Kommentar.

Buchmesse Frankfurt Buchmesse kann sich gegen Neonazis kaum wehren

Die Frankfurter Buchmesse will Auftritte von Rechtsextremen unterbinden. Doch Udo Voigt, langjähriger Chef der verfassungsfeindlichen NPD, kündigt sein Kommen an.

Buchmesse Direktor sieht keine Handhabe gegen Neonazis

Buchmessen-Direktor Juergen Boos plädiert „absolut für Meinungsfreiheit“. Außerdem gebe es keine juristische Handhabe gegen neonazistische Verlagsunternehmen.

Frankfurter Buchmesse Rechtehandel boomt

Mächtige Literaturagenten kommen auf die Buchmesse. Und natürlich sind auch viele Bestsellerautor live zu erleben.

Mediathek Kultur

Oscar-Akademie schließt Harvey Weinstein aus

15.10.2017 11:18

Lars Eidinger bekommt Drohungen wegen Zarenfilm "Matilda"

13.10.2017 13:18

Wiederentdecktes Gemälde von Da Vinci soll unter den Hammer

12.10.2017 15:18

Prozessauftakt gegen mutmaßlichen IS-Unterstützer

11.10.2017 17:48

Ai Weiwei: Rund 300 Kunstwerke in New York verteilt

11.10.2017 16:18

Kazuo Ishiguro erhält Literaturnobelpreis

05.10.2017 16:48

Anne Frank: Graphic Diary

04.10.2017 15:48

Porzellanschälchen für fast 38 Millionen Dollar versteigert

04.10.2017 13:15

Rockmusiker Tom Petty im Alter von 66 Jahren gestorben

03.10.2017 11:48

Schumis Ferrari kommt unter den Hammer

28.09.2017 12:45
Netz, TV-Kritik, Medien
Sebastian Kurz

„Baby-Hitler töten!“ Ermittlungen nach „Titanic“-Tweet gegen Kurz

Das Satire-Magazin „Titanic“ twittert ein Foto des österreichischen Wahlsiegers Sebastian Kurz mit Fadenkreuz und der Zeile „Endlich möglich: Baby-Hitler töten“.

Angst - Der Feind in meinem Haus

„Angst“, ZDF Was würden wir tun?

Der ZDF-Film „Angst“ dreht sich theoretisch und praktisch um Stalking und Selbstjustiz.

Instagram

Nutzungsbedingungen Wie Instagram auf die Kritik reagiert

Die Facebook-Tochter kündigt auf Druck von Verbraucherschützern weitreichende Änderungen in den Nutzungsbedingungen an. Was ändert sich für die Anwender und was hat das Unternehmen genau vor?

Anne Will

Anne Will Jamaika sorgt für Zoff

Bei Anne Will muss sich vor allem CDU-Politiker Volker Bouffier unangenehme Fragen über die Rolle seiner Partei nach der Wahl gefallen lassen. Doch nicht nur er wird an diesem Abend hart angegriffen.

Tatort: Der rote Schatten

Tatort „Der rote Schatten“ Stammheim, 18. Oktober 1977

Der RAF-Tatort „Der rote Schatten“ kocht Verschwörungstheorien auf und verliert sich in einem problematischen Mix.

Fotostrecke Szenen aus „Angst“ im ZDF Galerie öffnen +6 Bilder
Angst - Der Feind in meinem Haus
Angst - Der Feind in meinem Haus
Angst - Der Feind in meinem Haus
Kino
Jessica Rothe

Kino-Charts Horror-Thriller schlägt „Blade Runner 2049“ in Nordamerika

Gruselfilme haben in diesem Jahr an den Kinokassen besonders großen Erfolg. Und für einen Hit braucht es nicht einmal ein große Budget.

„The Wailing – die Besessenen“

„The Wailing“ Sinfonie des Grauens

Der koreanische Mysterythriller „The Wailing – die Besessenen“ inszeniert den Schrecken wie eine ansteckende Krankheit.

Neu im Kino: „Happy End“ Der Tragödie folgt die Farce

Michael Hanekes „Happy End“ mit Isabelle Huppert ist eine sarkastische Farce, die allerdings allzu schlicht gedacht ist.

Tod mit 87 Schauspieler Jean Rochefort gestorben

„Der Große Blonde mit dem schwarzen Schuh“ und „Der Graf von Monte Christo“: Jean Rochefort gehörte zu Frankreichs Lieblingsschauspielern. Der Nachwelt hinterlässt er mehr als 150 Kino- und Fernsehfilme.

Musik

Barrelhouse Jazzband Je oller je doller

Wenn mit 66 Jahren das Leben anfängt, dann sind die Akteure der Barrelhouse Jazzband genau im richtigen Alter. Grund genug, es am Samstag in der Alten Oper richtig krachen zu lassen.

Frankfurt Die Freigeister

Alles ist möglich: Aki Takase und Louis Sclavis beim Multiphonics Festival in der Brotfabrik.

Fergie

Fergie, „Double Dutchess“ Herrlich unangemessen

Tolle neue Alben von Kitty, Daisy & Lewis, den Sparks und Wolf Schubert-K. sowie eine Menge nackter Haut von Fergie.

Literatur
Sanary-sur-mer, Cote d'azur, um 1910

Verfolgte Autoren Das aufgezwungene Paradies

Als die Nazis Bücher verbrannten und deutsche Schriftsteller um ihr Leben fürchten mussten, wurden Autoren wie Lion Feuchtwanger, Berthold Brecht oder Franz Werfel zu Flüchtlingen. In einem Dorf an der Côte d’Azur fanden sie Zuflucht.

Bretagne

Tanguy Viels „Selbstjustiz“ Der Schmerz des Windes

Hommage noire an die Bretagne: Tanguy Viels neuer, symbolisch dezent aufgeladener Roman „Selbstjustiz“

Péter Nádas „Ich bin kein wirklicher Fehlschlag“

Der ungarische Schriftsteller Péter Nádas spricht im Interview über seine Memoiren „Aufleuchtende Details“, über die Bedeutung der Musik für sein Schreiben, die Auflösung des Ich, den Geburtskanal, das Licht am Ende des Tunnels und das Universum.

Karl Ove Knausgård Die Poesie der Milchzähne

Der Erschaffer der Welt: Karl Ove Knausgårds Betrachtungen „Im Herbst“

Times mager
Yasmina Reza

Times Mager Yasmina Reza

Die französische Autorin, die man einen Star nennen darf, zeigte sich im Frankfurter Schauspiel von einer vieldeutigen Seite.

Frankfurter Goetheturm abgebrannt

Times Mager Rauch überm Goetheturm

Nur einen Tag später, und der Brand des Goetheturms hätte noch mehr Sirenen ausgelöst.

Nashoba Brook Bakery

Times mager Verboten

Liebe ist als Zutat in den Frühstücksflocken eigentlich ungefährlich - oder?

Theater
Rose

Schauspiel Frankfurt Sie ist stark

Jana Schulz wird im Schauspiel Frankfurt jetzt auch zu Gerhart Hauptmanns „Rose Bernd“.

Theaterstück "Für immer schön"

Theater Das geht schon wieder

Noah Haidles neues Stück „Für immer schön“ mit Ulrike Folkerts in Mannheim.

Kafka im Schauspiel Puppen im Getöse

Jan-Christoph Gockel zeigt seine Bochumer „Verwandlung“ nach Kafka jetzt am Schauspiel Frankfurt.

Hessisches Staatsballett Mit der Rastlosigkeit tanzen

Tim Plegge schickt mit seinem Hessischen Staatsballett und zu Hans Zenders „Winterreise“ Menschen und Symbolfiguren ins Grand Hotel.

Kunst
„Amazonas Shopping Center“

Hamburger Bahnhof Ungefühlig präzise

Im Hamburger Bahnhof sind die vier Finalistinnen zum Preis der Berliner Nationalgalerie zu sehen.

Wallraf-Richartz-Museum

Köln Die Vollkommenheit das Fürchten lehren

Im Wallraf-Richartz-Museum sehen wir das erstaunliche Frühwerk des Malers Tintoretto wie zum ersten Mal.

Fotografie Immer mit Offenheit

Das einfühlsame Werk Bruno Barbeys im Fotografie Forum Frankfurt.

Interview „Ich interveniere“

Der Brasilianer Ayrson Heráclito, der jetzt im Weltkulturen Museum in Frankfurt ausstellt, über das spirituelle Fundament seiner Kunst.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum