Lade Inhalte...

54. Academy Awards Wenders' Pina soll Oscar für Deutschland holen

Der Film über die Wuppertaler Tänzerin Pina Bausch ist die erste Doku, die die deutschen Filmbranche ins Rennen um den Academy Award für den besten ausländischen Film schickt.

09.09.2011 08:58
Ditta Miranda Jasifi in einer Szene des Films "Pina".

Das hat eine unabhängige Jury entschieden, wie German Films, die Auslandsvertretung der deutschen Filmbranche mitteilte. Die deutsche Jury begründete ihre Auswahl, Wenders' Film sei ein "filmisches Gesamtkunstwerk". Der Film vermittele „eine sinnliche Erfahrung von Tanz“ und sei „ein ausgezeichnetes Portrait einer großen deutschen Künstlerin“.

Wim Wenders hatte den , in 3D gedrehten Film begonnen, als Pina Bausch, die große Choreographin und Leiterin des Tanztheater Wuppertal, noch lebte. Mitten in die Vorbereitungen des Films platzte die Nachricht von ihrem Tod. Die Tänzerinnen und Tänzer und Wim Wenders entschieden sich, den Film dennoch zu vollenden - mit einzigartigem Resultat.
Seine Premiere feierte der Film während der diesjährigen Berlinale. Im Frühjahr wurde er beim Deutschen Filmpreis als Bester Dokumentarfilm prämiert.

Doch die deutsche Filmbranche traut Wenders' Film offenbar mehr zu. Ob Hollywood das genauso sieht, wird sich am 24. Januar zeigen. Dann entscheidet die Academy of Motion Picture Arts and Sciences, welche fünf der zahlreichen vorgeschlagenen ausländischen Filme letztendlich für einen Oscar nominiert werden. Die Oscars werden dann am 26. Februar verliehen. (dpa/ots)

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen