Lade Inhalte...

Zoo Frankfurt Bonobo-Äffin hat Nachwuchs

Die Bonobo-Äffin Bashira ist seit Ende 2013 im Frankfurter Zoo. Jetzt hat sie ihr erstes Kind bekommen. Bonobos gelten als gefährdete Art.

03.08.2016 12:41
Alex Wehnert
Die Bonobo-Äffin Bashira mit ihrem Baby. Foto: dpa

Noch klammert sich das Bonobo-Baby anhänglich an Mutter Bashira. Schützend trägt diese ihren ersten Nachwuchs am Bauch und säugt ihn. „Bashira macht alles richtig“, sagt Zoo-Direktor Manfred Niekisch.

Das Kleine wurde am 29. Juli geboren und ist das 18. Tier der Primatengattung, das aktuell den Frankfurter Zoo sein Zuhause nennt. Zwei Tiere mehr hätten im Menschenaffen-Haus Borgori-Wald noch Platz. Die Frankfurter Population ist aber jetzt schon die zweitgrößte Europas und viertgrößte der Welt. Als Väter ihres neuen Mitglieds kommen der 32-jährige Ludwig und der 15-jährige Heri infrage.

Noch ist das Geschlecht des Jungtiers unklar, denn Bonobo-Weibchen gebären meist nachts und werden danach von den Tierpflegern erst einmal in Ruhe gelassen. Schließlich bringen die Weibchen nur alle fünf Jahre Kinder zur Welt.

Seit 1996 stehen die Tiere auf der Roten Liste der gefährdeten Arten. In freier Wildbahn kommen sie nur in einem kleinen Gebiet in der Demokratischen Republik Kongo vor. Anhaltende Wilderei und die Zerstörung ihres natürlichen Lebensraums dezimieren den Bestand. Freie Bonobos werden bis zu 40 Jahren alt.

Der älteste im Frankfurter Zoo ist bereits im gesetzten Alter von 65 Jahren.

Ausgewachsen können Männchen bis zu 55 Kilo schwer werden. Ob das Neugeborene einmal ebenso mächtig wird oder ein deutlich leichteres Weibchen ist, wird sich in den nächsten Wochen und Monaten zeigen. Denn dann löst sich das Jungtier Schritt für Schritt von der Mutter und beginnt, mit seinen Artgenossen herumzutollen..

Lesen Sie mehr zum Thema in unserem Dossier Zoo Frankfurt

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen