Lade Inhalte...

Innovationsquartier Hoffnung für Spielplatz

Was ist Sache beim Innovationsquartier?

Bei dem Thema Innovationsquartier äußerte sich Mike Josef nur sehr vorsichtig. Dem neuen Planungsdezernenten ist klar, wie politisch brisant die Angelegenheit ist. Von seinem Vorgänger Olaf Cunitz (Grüne) erbte der Sozialdemokrat die heftig umstrittenen Pläne für das sogenannte Innovationsquartier östlich der Friedberger Landstraße. Das Vorhaben, hier Wohnungen zu bauen und dafür Freizeitgärten zu opfern, sorgt für heftigen Bürgerprotest.

Die Frankfurter Grünen können getrost in diesen Plänen einen der vielen Gründe für ihren herben Stimmenverlust bei der Kommunalwahl am 6. März sehen. Jetzt will die neue Stadtregierung von CDU, SPD und Grünen die Überlegungen zum Innovationsquartier überarbeiten.

Die Bebauung soll verdichtet werden und höher ausfallen. Planungsdezernent Josef sagte am Mittwoch, dies gelte insbesondere für das Gelände der Gärtnerei Friedrich.

Josef sah auf Nachfrage der Frankfurter Rundschau „gute Chancen, den Abenteuerspielplatz zu erhalten“. Näher wollte er sich an dieser Stelle nicht erklären.

Tatsächlich ist die Diskussion hinter den Kulissen in der neuen Stadtregierung noch im Gange. Gerungen wird auch um die Frage, was aus der geplanten Überbauung der Autobahn 661 werden soll. Sie war einst ein Prestigeprojekt der früheren schwarz-grünen Stadtregierung. Auf der Platte der Einhausung sollte ein ganz neuer Stadtteil gebaut werden.

Nachdem die Bundesregierung klargemacht hat, dass von ihr kein Geld zu erwarten ist, schrumpft das Projekt immer weiter.

Derzeit hat der geplante, einstmals mehr als 1,5 Kilometer lange „Deckel“ über der Autobahn 661 nur noch eine Länge von maximal 400 Metern. Planungsdezernent Josef ließ gestern auf Nachfrage der FR offen, ob diese kleine Einhausung überhaupt noch gebaut wird.

„Wir sind noch in der Abstimmung“, lautete seine kryptische Auskunft. Bis zum 5. Dezember muss die Koalition eine Lösung gefunden haben.
An diesem Tag soll im Römer-Planungsausschuss der Beschluss für den städtischen Bebauungsplan gefasst werden.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum