Lade Inhalte...

Ein Umbruch kommt in Gang „Exemplarisches Quartier“ am Hauptbahnhof

Die Architekten vom Delfter Büro Mecanoo gewinnen den Wettbewerb für den 140 Meter-Wohnturm. Zukünftig sollen dort 2200 Bahnmitarbeiter leben.

In direkter Nähe zum Frankfurter Hauptbahnhof kommt ein städtebaulicher Umbruch im Gang. Die Architekten vom Delfter Büro Mecanoo gewannen am Freitagabend den internationalen Wettbewerb für ein großes Wohnquartier zwischen Hafenstraße und Adam-Riese-Straße.

Ein 140 Meter hohes Wohnhochhaus soll von 2021 das Viertel überragen, ein zweiter Wohnturm wird etwa 60 Meter hoch werden. Insgesamt entstehen bis zu 600 Wohnungen.

Von den 55 000 Quadratmeter Wohnraum sind 16 500 Quadratmeter öffentlich gefördert, davon wiederum die Hälfte Sozialwohnungen.

In zwei siebengeschossigen, miteinander verbundenen Bürogebäuden kommen 2200 Beschäftigte der DB Netz AG unter, die bisher an mehreren Standorten im Stadtgebiet verteilt sind. Planungsdezernent Mike Josef (SPD), der der Jury angehört hatte, nannte das neue Stadtviertel im Gespräch mit der FR „exemplarisch“. Es zeige sich hier, „wie man Wohnen und Arbeiten zusammenbringen kann“. Dies sei sein Ziel auch an anderen Orten in der Stadt.

Josef verwies auch auf die 1300 Quadratmeter große Kita und 1700 Quadratmeter Flächen für Nahversorgung und Gastronomie, die im neuen Stadtviertel entstehen.

Eine Fußgängerbrücke führt in Zukunft über die Hafenstraße und verbindet das neue Quartier direkt mit dem Hauptbahnhof. Auf dem Areal zwischen Adam-Riese-Straße und Hafenstraße an der Nordwestseite des Hauptbahnhofs standen früher riesige Posthallen. Sie wurden jedoch schon über Jahre nicht mehr genutzt und im Laufe der zurückliegenden Monate abgerissen.

Auf dem zweiten Rang des Wettbewerbes landete nur knapp geschlagen das Frankfurter Team von Mäckler Architekten, der dritte Platz wurde gleich zweimal vergeben – an Heide Architekten und HPP.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen