Lade Inhalte...

Verkehrsunfall Betrunkene Radlerromanze von Polizei gestoppt

Ein turtelndes und vor Alkohol torkelndes Pärchen wurde am Wochenende von der Polizei aus dem Verkehr gezogen. Die beiden haben einen Unfall verursacht.

16.04.2018 16:35
Polizei-Fahrzeug
Die Polizei zog die beiden alkoholisierten Liebenden aus dem Verkehr. Foto: dpa

Bei einer romantischen Tour haben zwei betrunkene Radfahrer in Frankfurt einen Unfall verursacht. Die 31-jährige Frau und der ein Jahr ältere Mann lernten sich am Sonntagabend in der Innenstadt kennen, wie die Polizei am Montag mitteilte. Beide wohnten zufällig im gleichen Haus im Gallusviertel und machten sich erheblich alkoholisiert auf den Heimweg. Auf der Mainzer Landstraße verlor die Frau den Angaben zufolge die Kontrolle über ihr Rad und rammte den Mann. Beide stürzten in dem Moment, als eine Polizeistreife anhielt.

Den Beamten fiel während der Versorgung der Radler ein deutlicher Alkoholgeruch auf. Sie stellten 2,5 Promille bei der 31-jährigen fest. Ihr Begleiter kam auf 1,53 Promille, zeigte aber wenig Verständnis für die angekündigten polizeilichen Maßnahmen. Er gab zudem an, das Gespräch mit den Beamten mit seinem Handy aufgenommen zu haben. Dies sei sein gutes Recht sei, denn schließlich seien seine Eltern Staatsanwälte. Die Beamten zogen das Gerät ein. Den Mann erwartet nun ein Verfahren wegen Verletzung der Vertraulichkeit des Wortes, da heimliche Tonaufzeichnungen strafbar sind. Auch die Führerscheine der Radler sind mit diesen Promillewerten in Gefahr. (dpa)

Zur Startseite

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen